Drucken Redaktion Startseite

Black Type-Winner: Dibujaba gewinnt den RaceBets.de Sprint Preis

Autor: 

Frauke Delius

Der RaceBets.de Sprint Preis in Mülheim: Dibujaba aus dem Quartier von Peter Schiergen, der den dritten Listensieg an diesem Wochenende landen kann, gewinnt mit Sibylle Vogt im Sattel, die nach ihrem historischen Sieg in den 101. German 1.000 Guineas erneut einen Black Type-Treffer sammelt. ©Turf-Times/Dr. Jens FuchsDer RaceBets.de Sprint Preis in Mülheim: Dibujaba aus dem Quartier von Peter Schiergen, der den dritten Listensieg an diesem Wochenende landen kann, gewinnt mit Sibylle Vogt im Sattel, die nach ihrem historischen Sieg in den 101. German 1.000 Guineas erneut einen Black Type-Treffer sammelt. ©Turf-Times/Dr. Jens FuchsListensieg Nr. 3 dieses Wochenende und die Nr. 2 in Mülheim landete der Kölner Trainer Peter Schiergen mit Dibujaba (55:10) im RaceBets.de Sprint Preis (Listenrennen, 20.000 Euro, 1.300 Meter) in Mülheim. Der Soldier Hollow-Sohn im Besitz und aus der Zucht des Gestüts Park Wieding hatte mit Sibylle Vogt eine der gefragtesten ReiterInnen im Sattel. Call me Mister (Bauyrzhan Murzabayev) und French Conte (Martin Seidl) hatten das Nachsehen in diesem Sprintrennen. Für Sibylle Vogt war es nach ihrem historischen Sieg in den klassischen Wempe 101. German 1000 Guineas am vergangen Sonntag der zwei Black Type-Treffer in dieser Saison: "Dieses Mal habe ich den Ritt bekommen, weil ich 51 Kilo reiten kann, deshalb saß die Nummer 1 im Schiergen Stall, Bauyrzhan Murzabayev, auf Call me Mister und ich bin schon ein bißchen stolz gegen den Champion gewonnen zu haben."

 

Verwandte Artikel: