Drucken Redaktion Startseite

BBAG-Herbstauktion: Ein starkes Finale

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 288 vom Donnerstag, 24.10.2013

Zu den Phänomenen der Herbstauktion der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) zählt die Tatsache, dass der Salestopper erstaunlich häufig im Nachtragskatalog zu finden ist. So war es auch bei der diesjährigen Ausgabe, denn der Samstagabend war schon angebrochen, als mit der Jährlingsstute Wake Up (Soldier of Fortune) ein Angebot des Gestüts Etzean in den Ring kam. Die Stute war erst in letzter Minute in das Angebot der Auktion gerutscht, doch war sie nicht nur wegen ihrer vorzüglichen Papiere ein echtes Ass. In jeder Beziehung eine Erscheinung hätte sie auch der Sommerauktion zur Ehre gereicht und letztlich war es auch ein internationaler Klient, der die Stute erwarb. Über Ronald Rauscher ging Wake Up in den Besitz von Peter Kavanaghs Kildaragh Stud. "Natürlich mit dem Blick auf die Zucht", so Rauscher, "aber erst einmal geht sie ins Training, wobei ich allerdings nicht sagen kann, wohin."

Gregor Baum vom Gestüt Brümmerhof, in der vergangenen Woche schon in Newmarket sehr aktiv, war der Unterbieter bei der Stute, die Etzean sicher nicht leichten Herzens verkauft hat. Denn die Mutter Wild Queen war erst im Dezember 2011 in den Besitz der Zuchtstätte gekommen, für 12.000 Euro hatte sie Tina Rau tragend von Soldier of Fortune ersteigert. Sie stammt aus Röttgener Zucht, ist eine rechte Schwester zu Wild Side (Sternkönig), der Mutter von Wild Coco (Shirocco). Sie hat zwei kleinere Rennen in Magdeburg und Krefeld gewonnen, wurde dann 2007 in Deauville angeboten, wo sie für 140.000 Euro Bertrand le Metayer zugeschlagen wurde. Einziger nennenswerter Nachkomme in Frankreich bislang ist Path Wind (Anabaa), die noch häufiger als ihre Mutter in Auktionsringen war, letztmalig 2012 bei Arqana, wo sie Fährhof für 100.000 Euro ersteigerte. Sie hat im Sommer ein Listenrennen in Hamburg gewonnen und somit etwas für ihr Pedigree getan. Ihre Mutter Wild Queen hat dieses Jahr ein Hengstfohlen von Lord of England gebracht und war bei Samum - ein Stutfohlen wird natürlich alsbald erwünscht.

Der Zuschlag der Soldier of Fortune-Stute war ein später Höhepunkt einer Auktion, die in vielen Belangen rundum zufrieden stellen musste. Ein ähnliches Feuerwerk wie im Sommer hatte ohnehin niemand erwartet, es ist der viel zitierte "Mittelmarkt", der angesprochen wurde und der funktionierte ausgesprochen gut. So konnte der Schnitt pro Zuschlag auf knapp 9.000 Euro gesteigert werden, was eine erhebliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Auf dem Papier war der Zuschlag von 52.000 Euro für Christo (Areion), den im Jährlingsalter stehenden Halbbruder der Spitzenstute Calyxa der zweitteuerste der Auktion, doch handelte es sich dabei um einen Rückkauf. Für 49.000 Euro ersteigerte Rüdiger Alles von der Internationalen Vollblut-Agentur (IVA) gleich das zweite Lot im Ring, einen von Helmut von Fincks Gestüt Park Wiedingen angebotenen Soldier Hollow-Sohn aus der Wakytara. An seiner Seite stand Albrecht Woeste, für dessen Stall Grafenberg der Hengst gedacht ist, Waldemar Hickst wird ihn in Köln trainieren. Für ein neu gebildetes Syndikat erwarb Dirk Eisele von der BBA Germany für 46.000 Euro den vom Gestüt Görlsdorf angebotenen Space Cowboy (Adlerflug) aus der Nureyev-Tochter St Aye. Er war fraglos das herausragende Angebot der Züchter des aktuellen "Winterfavoriten" Born to Run (Shirocco). Dessen Trainer Roland Dzubasz stand bei dem Zuschlag neben Eisele, er wird auch der künftige Trainer von Space Cowboy sein.

Sehr aktiv war am Freitagabend Trainer Andreas Löwe, der für das Gestüt Winterhauch tätig war. Sein Versuch, die von Eckhard Sauren angebotene Shamardal-Stute aus der Nouvelle Noblesse (Singspiel) zu kaufen, schlug allerdings fehl. Der Präsident des Kölner Rennvereins ersteigerte sie für 80.000 Euro zurück. Zum Zuge kam Löwe jedoch bei zwei anderen Jährlingen. Für 40.000 Euro ersteigerte er eine Aussie Rules-Stute aus der Abbarsharjah (Tiger Hill), eine Schwester zu Abbadjinn (Big Shuffle) und Abbashiva (Tiger Hill). Sie war aus Irland gekommen und wurde über das Gestüt Römerhof angeboten. Ebenfalls über die Zuchtstätte in Erftstadt war eine in Frankreich gezogene Soldier of Fortune-Tochter aus der Ittlinger Familie von Scalo (Lando) im Ring. Bei ihr bekam das Gestüt Winterhauch bei 34.000 Euro den Zuschlag.

Eckhard Sauren konnte sich zwar nicht dazu durchringen, seine Shamardal-Stute abzugeben, er vergrößerte aber seinen Rennstall mit einem Areion-Sohn aus der So Royal. Der Jährling, bester Verkauf der Stiftung Gestüt Fährhof, könnte vom Typ her schon im nächsten Jahr an den Start kommen, er kostete 38.000 Euro. Etwas günstiger war Atreju (Wiesenpfad), der, gezogen wie der Zukunfts-Rennen (Gr. III)-Sieger Abendwind, an den Agenten Axel Donnerstag ging. "Er ist schon im Stall von Waldemar Hickst", war anderntags seine Aussage zu dem Hengst aus der Zucht des Gestüts Trona, zu dem künftigen Besitzer wollte er jedoch keine Angaben machen.

Für russische Klientel war Wilhelm Giedt unterwegs, dafür ersteigerte u.a. einen Peintre Celebre-Hengst aus dem Angebot des Gestüts Römerhof. Über Ronald Rauscher hatte das Gestüt Schlenderhan eine Reihe von Pferden nach Iffezheim geschickt, in erster Linie Stuten, die auch vom Markt gut angenommen wurden. Die teuerste war die aus dem Rennstall kommende Keenness (Tiger Hill). Die noch sieglose Stute ist hervorragend gezogen, kommt aus der Linie von Königstiger (Tiger Hill), so dass es kein Wunder war, dass sie für 30.000 Euro verkauft wurde. Mit ihr vergrößerte das Gestüt Röttgen seine Stutenherde. Schließlich fand auch der noch in diesem Jahr auf Gruppe-Ebene platzierte Supersonic Flight (Lomitas) eine neue Heimat - für 12.000 Euro wurde er als Deckhengst nach Tschechien verkauft.

BBAG-Herbstauktion 2013

 20132012
Angeboten267290
Verkauft188177
Umsatz€1,685.500€1.193.600
Schnitt€8.965,43€6.743,50

BBAG-Herbstauktion - Salestopper

PferdAnbieterKäuferPreis
1j. St., v. Soldier of Fortune-Wild QueenGestüt EtzeanKildaragh Stud€72.000
1j. H.,v. Soldier Hollow-WakytaraGestüt Park WiedingenIVA Alles€49.000
1j. H., v. Adlerflug-St. AyeGestüt GörlsdorfBBA Germany€46.000
1j. St., v. Aussie Rules-AbbasharjahGestüt Römerhof (Agt.)Gestüt Winterhauch€40.000
1j. H., Areion-So RoyalStiftung Gestüt FährhofEchkhard Sauren€38.000
1j. St., v. Soldier of Fortune-LandoraGestüt Römerhof (Agt.)Gestüt Winterhauch€34.000

 

Verwandte Artikel: