Drucken Redaktion Startseite

BBAG-Frühjahrsauktion: Zweijährige im Blickpunkt

Meeradler (Lot Nr. 29) als Jährling. www.galoppfoto.de

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 569 vom Freitag, 24.05.2019

Es ist ein attraktives internationales Angebot, das im Bereich der zweijährigen Pferde bei der BBAG-Frühjahrsauktion vorgestellt wird. Die Bansha House Stables, Huggan Bloodstock, Kilcorral House, Philip Prevos Baratte und das Haras de Saint-Arnoult sind die wichtigste Consignor aus dem Ausland, teilweise sind sie schon seit mehreren Jahren erfolgreich in Iffezheim vertreten.

 1 – Lord of England-Tochter aus einer zweijährig erfolgreichen Mutter. Frühe Linie mit zahlreichen Black Type-Siegern auf Fliegerdistanzen.

4 – Sohn des internationalen Spitzenvererbers Kodiac aus einer Teofilo-Stute, Familie des Gr. I-Siegers Saumarez.

8 – Stute aus dem ersten Jahrgang des Gr. I-Siegers Outstrip, starkes mütterliches Black Type-Pedigree.

15 – Hengst von Alhebayeb, Bruder eines Listensiegers, Mutter ist Schwester des Steher-Champions Double Trigger.

25 – Tiberius Caesar-Stute aus einer Schwester des Gr. II-Siegers Tiberian (Tiberius Caesar).

29 – Adlerflug-Hengst aus einer Schwester der Gr. II-Siegerin Meerjungfrau, Familie von Monami, Moonshiner etc.

32 – Amaron-Stute aus einer Schwester des Derbysiegers und Deckhengstes Nicaron, Familie des Gr. II-Siegers Big Memory.

43 – Sea The Moon-Stute aus einer Nureyev-Mutter, die bislang sechs Sieger auf der Bahn hat, besitzt Nennung für die „Winterkönigin“.

46 – Kodiac-Tochter, Schwester zu zwei Black Type-Pferden, hat Engagements für BBAG-Auktionsrennen

48 – Kamsin-Schwester des Spitzenfliegers Zargun.

51 – Lord of England-Sohn der Listensiegerin Al Quintana aus einer frühen und schnellen Familie.

57 – Sohn des amerikanischen Spitzenhengstes Speightstown, Mutter war mehrfach gruppeplatziert, Bruder von ihr war Listensieger.

59 – Silver Frost-Sohn einer Schwester des Championfliegers Garnica.

63 – Excelebration-Stute, Mutter ist eine Schwester des „Arc“-Siegers Hurricane Run.

80 – Mastercraftsman-Hengst, starke internationale Black Type-Familie, Mutter ist Schwester von Quelle Amore, Linie der „Diana“-Siegerin Que Belle.

87 – Dabirsim-Sohn aus der Familie von Touch My Soul, Rock My Love, Young Rascal etc.

123 – Stute von Elvstroem aus einer in der Wildenstein-Zucht erfolgreichen Familie, zweite Mutter war Listensiegerin.

133 – Tochter des amerikanischen Champion-Deckhengstes Kitten’s Joy, Mutter war Listensiegerin und Gr. II-platziert.

139 – Sidestep-Hengst aus der German 1000 Guineas-Siegerin Dakhla Oasis.

Sehr umfänglich ist auch das Angebot bei den älteren Pferden und den Mutterstuten. Das Highlight bei den Dreijährigen könnte die aktuelle Hoppegartener Siegerin Preciosa (Sea The Moon) mit einem Engagement für den Kronimus Diana-Trial (LR) am Tag nach der Auktion werden. Auch im Nachtragskatalog, einsehbar unter www.bbag-sales.de, kommen zahlreiche Startpferde in den Ring. Die Mutterstuten, deren Zahl in diesem deutlich stärker als früher ist, sind durchweg von Spitzenhengsten wie Adlerflug, Counterattack, Guiliani, Isfahan, Ito, Jimmy Two Times, Langtang, Nutan, Wild Chief und Zazou tragend, manche führen sogar ein Fohlen bei Fuß, das im Paket mit der Mutter versteigert wird.

Verwandte Artikel: