Drucken Redaktion Startseite

Eine Armada bei Arqana

No Limit Credit kommt bei Arqana in den Ring. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 697 vom Freitag, 03.12.2021

Auf eine Seite passen die Namen der Stuten, die in diesen Tagen zur Auktion von Arqana nach Deauville gefahren werden, sicher nicht. Es scheint so, dass es Jahr für Jahr mehr werden, die Anfang Dezember in Deauville bei der Vente d’Élevage in den Ring kommen und dass ein großer Teil am Samstag, dem traditionell starken Eröffnungstag verkauft wird, spricht für die Qualität. Was natürlich auch daran liegt, dass Newmarket als Marktplatz auf Grund des Brexits längst nicht mehr so attraktiv ist als noch vor ein paar Jahren. Andererseits ist es unverändert bedenklich, wenn derart viele gute Stuten das Land verlassen, eine Re-Investition in der Regel nur übersichtlich ausfällt. Aber das ist an dieser Stelle schon mehrfach thematisiert worden.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit kommen u.a. folgende Stuten aus Deutschland in den Ring:

+ Jin Jin (Canford Cliffs), zweimalige Gr.-Siegerin

+ No Limit Credit (Night of Thunder), Gr. III-Siegerin, Gr. I-platziert

+ Dibujaba (Soldier Hollow), mehrfache Listensiegerin, Gr. III-Dritte

+ Wismar (Soldier Hollow), Gr. III-Zweite

+ Amabelle (Danehill Dancer), Mutter von Amazing Grace (Protectionist), tragend von Protectionist

+ Deia (Soldier Hollow), Listensiegerin, Gr. III-platziert

+ Belcarra (Estidhkaar), Gr. III-Siegerin

+ New Harzburg (Siyouni), Listensiegerin, tragend von Persian King

+ Intimhir (Muhathir), tragend von Waldpfad

+ Sharoka (Rock of Gibraltar), Listensiegerin

+ Schwesterherz (Areion), Listensiegerin, Gr.-platziert

+ Dima (Falco), Listensiegerin

+ Americana (Adlerflug), listenplatziert

+ Noa Lea (Jukebox Jury), Listensiegerin

+ Tickle Me Green (Sea the Moon), Listensiegerin, Gr. II-platziert, tragend von Oasis Dream

+ Monna (Rock of Gibraltar), listenplatziert

+ Pessemona (War Command), listenplatziert

+ Paloma Ohe (Rio de la Plata), Gr. III-Dritte

+ Memphis (Jukebox Jury), Gr. II-Zweite 

+ Tangut (Adlerflug), Gr. III-Zweite

+ Lancade (Areion), Gr. II-Siegerin

Hinzu kommen zahlreiche weitere Mutterstuten und Stuten, die teilweise in Frankreich für deutsche Besitzer (Ammerland) im Training sind. Die Auktion geht von Samstag, 4. Dezember, bis Dienstag, 7. Dezember. Im Ring sind u.a. Gr. I-Siegerinnen wie Grand Glory (Olympic Glory), aktuell Fünfte im Japan Cup (Gr. I), und Rougir (Territories), die den Prix de l’Opéra (Gr. I) gewonnen hat.

Verwandte Artikel: