Drucken Redaktion Startseite

Appel Au Maitre-Nachkommen gefragt

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 586 vom Freitag, 20.09.2019

Nachkommen des in Deutschland noch durch seine Rennleistungen bestens bekannten Appel Au Maitre (Starborough) sorgten bei der eintägigen Scandinavian Open Yearling Sale im York Stutteri in Dänemark für die besten Preise. Zweimal fiel der Hammer bei 650.000 Kronen (ca. €87.000). Das war zunächst bei einer Schwester zu mehreren in Skandinavien klassisch platzierten Pferden der Fall, die Mutter Viktoria Dream (Cajun Cadet) war Siegerin in den Dansk 1000 Guineas. Der Stall Perlen, ein Klient von Trainer Wido Neuroth, sicherte sich einen Appel Au Maitre-Bruder des guten Fliegers I Kirk (Eishin Dunkirk) und der Svensk 1000 Guineas-Siegerin Pocahontas Face (Layman). 55 Lots wurden zugeschlagen, nicht überzeugend war die Verkaufsrate von 59%, der Schnitt pro Zuschlag lag bei 142.600 Kronen (ca. €20.450).

Verwandte Artikel: