Drucken Redaktion Startseite

Amaron war die Nummer eins

Der viel beschäftigte Amaron. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 594 vom Freitag, 15.11.2019

Der im Gestüt Etzean stehende Amaron (Shamardal) war in diesem Jahr der meistbeschäftigte Hengst in der deutschen Vollblutzucht. Die 65 Bedeckungen bedeuten jedoch den niedrigsten Wert der letzten Jahre. Sieben Hengste deckten mehr als vierzig Stuten, vergangenes Jahr waren es noch neun gewesen, 2017 sogar zwölf. Hier geht es zur kompletten Story: Klick

Verwandte Artikel: