Drucken Redaktion Startseite

Abschied von Uwe Stoltefuß

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 278 vom Donnerstag, 15.08.2013

Unter großer Anteilnahme der Rennsport-Gemeinschaft ist am Donnerstag in Unna-Billmerich Uwe Stoltefuß zu Grabe getragen worden. Er war eine Woche zuvor im Alter von 57 Jahren einer schweren Krankheit erlegen. Besitzer, Trainer und Jockeys aus ganz Deutschland waren gekommen, von Hein Bollow über Peter Schiergen bis zu Andrasch Starke. Andreas Schütz war vor Ort, Andreas Boschert war aus Österreich gekommen, dazu zahlreiche ehemalige Mitarbeiter wie Hein Burfeindt, aber auch heute erfolgreiche Trainer wie Sascha Smrczek, Mirek Rulec und Paul Harley, alle einst bei Uwe Stoltefuß im Team. Für den Trainer- und Jockeyverband sprach der langjährige Kollege Norbert Sauer.

Der Rennstall in Dortmund wird nach bisheriger Planung Anfang September geschlossen. Laut Rennordnung können nach dem Ableben eines Trainers die Pferde noch vier Wochen unter dessen Namen laufen, das wird auch so geschehen. Birgit Stoltefuß kümmert sich wie schon seit Monaten um den Stall, doch wird sie diesen nach dem Stand der Dinge nicht weiterführen.  

Verwandte Artikel: