Drucken Redaktion Startseite

Das Derby

Das Team vom Gestüt Röttgen wiederholt seinen Vorjahreserfolg: Weltstar mit Adrie de Vries (rote Kappe) gewinnt das IDEE 149. Deutsche Derby. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDas Team vom Gestüt Röttgen wiederholt seinen Vorjahreserfolg: Weltstar mit Adrie de Vries (rote Kappe) gewinnt das IDEE 149. Deutsche Derby. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDas "Rennen des Jahres 2018" ist gelaufen und der 149. Sieger in der Geschichte des Derbys heißt Weltstar, der dem Gestüt Röttgen damit die Wiederholung des Vorjahreserfolges bescherte, bei dem sein Halbbruder Windstoß eine fast 60 Jahre andauernde Derby-Durststrecke des Traditionsgestüts in Köln-Heumar beendet hatte. Für den siegreichen Jockey Adrie de Vries war es im zarten Alter von 48 Jahren der erste, langersehnte Derby-Sieg. Trainer Markus Klug, der auch den Zweitplatzierten Destino (Martin Seidl) sattelte, landete sogar einen Doppelsieg und holte nach Sea The Moon (2014) und Windstoß (2017) schon seinen dritten Derbysieger vom Geläuf. Ein bemerkenswertes Doppel war es auch für den Deckhengst Soldier Hollow, der Vater der beiden Erstplatzierten war und nach Pastorius (2012) nun schon seinen zweiten Derbysieger stellt. Auch die Mutter der beiden Hengste, Wellenspiel (Sternkönig), schreibt mit ihren beiden ersten Nachkommen Turf-Geschichte.

Alle Infos inkl. Video zum IDEE 149. Deutschen Derby am Sonntag, 08. Juli 2018: Klick!

Das Derby ist das bedeutendste Rennen des Jahres im deutschen Galopprennsport. Mit einer Dotierung von 650.000 Euro ist es auch das höchst dotierte, es geht über eine Distanz von 2.400 Meter und nur dreijährige Hengste und Stuten dürfen in die Startboxen einrücken, das heißt: Jedes Pferd kann dieses Rennen nur einmal im Leben bestreiten - und es gibt in jedem Jahrgang nur ein einziges, das es gewinnen kann. Seit 1869 wird das Derby der Galopper gelaufen - bis auf sehr wenige Ausnahmen in Kriegsjahren - immer auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn. 

Rennen Sieger Details TT Video
03.07.1994, Hamburg, 8, BMW 125. Deutsches Derby Laroche (GER) 1991 Jockey: Stephen Eccles, Trainer: Heinz Jentzsch, Besitzer: Gestüt Ittlingen
04.07.1993, Hamburg, 10, BMW 124. Deutsches Derby Lando (GER) 1990 Jockey: Andrzej Tylicki, Trainer: Heinz Jentzsch, Besitzer: Gestüt Haus Ittlingen Ja
05.07.1992, Hamburg, 6, BMW 123. Deutsches Derby Pik König (GER) 1989 Jockey: William Anthony P. Newnes, Trainer: Andreas Wöhler, Besitzer: Rennstall Darboven
07.07.1991, Hamburg, 7, BMW 122. Deutsches Derby Temporal (GER) 1988 Jockey: Lanfranco Dettori, Trainer: Bruno Schütz, Besitzer: Stall Rosita Ja
01.07.1990, Hamburg, 8, Holsten Cup 121. Deutsches Derby Karloff (GER) 1987 Jockey: Mark Rimmer, Trainer: Bruno Schütz, Besitzer: Stall Steigenberger
02.07.1989, Hamburg, 8, Holsten Cup 120. Deutsches Derby Mondrian (GER) 1986 Jockey: Kevin Woodburn, Trainer: Uwe Stoltefuß, Besitzer: Stall Hanse
03.07.1988, Hamburg, 9, Holsten-Cup 119. Deutsches Derby Luigi (GER) 1985 Jockey: Walter R. Swinburn, Trainer: Uwe Ostmann, Besitzer: Stall Marcassargues
05.07.1987, Hamburg, 9, Holsten-Cup 118. Deutsches Derby Lebos (GER) 1984 Jockey: Lutz Mäder, Trainer: Bruno Schütz, Besitzer: Stall Klingenstadt
06.07.1986, Hamburg, 9, IBM-PC-Pokal 117. Deutsches Derby Philipo (GER) 1983 Jockey: David Kenneth Richardson, Trainer: Hartmut Steguweit, Besitzer: Stall Surinam
07.07.1985, Hamburg, 9, IBM-PC-Pokal 116. Deutsches Derby Acatenango (GER) 1982 Jockey: Andrzej Tylicki, Trainer: Heinz Jentzsch, Besitzer: Stiftung Gestüt Fährhof Ja
01.07.1984, Hamburg, 5, IBM-PC-Pokal 115. Deutsches Derby Lagunas (GB) 1981 Jockey: Georg Bocskai, Trainer: Heinz Jentzsch, Besitzer: Stiftung Gestüt Fährhof
03.07.1983, Hamburg, 6, 114. Deutsches Derby Ordos (GER) 1980 Jockey: Peter Alafi, Trainer: Sven von Mitzlaff, Besitzer: Gestüt Zoppenbroich
04.07.1982, Hamburg, 7, 113. Deutsches Derby Ako (GER) 1979 Jockey: Erwin Schindler, Trainer: Heinz Günter Heibertshausen, Besitzer: Stefanie Seiler
01.07.1981, Hamburg, 5, 112. Deutsches Derby Orofino (GER) 1978 Jockey: Peter Alafi, Trainer: Sven von Mitzlaff, Besitzer: Gestüt Zoppenbroich
06.07.1980, Hamburg, 5, 111. Deutsches Derby Navarino (GER) 1977 Jockey: David Kenneth Richardson, Trainer: Arthur Paul Schlaefke, Besitzer: Hugo Einschütz
01.07.1979, Hamburg, 6, 110. Deutsches Derby Königsstuhl (GER) 1976 Jockey: Peter Alafi, Trainer: Sven von Mitzlaff, Besitzer: Gestüt Zoppenbroich
02.07.1978, Hamburg, 4, 109. Deutsches Derby Zauberer (GER) 1975 Jockey: Bernd Selle, Trainer: Heinz Jentzsch, Besitzer: Gestüt Bona
03.07.1977, Hamburg, 1, 108. Deutsches Derby Surumu (GER) 1974 Jockey: Goerge Cadwaladr, Trainer: Adolf Wöhler, Besitzer: Stiftung Gestüt Fährhof
04.07.1976, Hamburg, 1, 107. Deutsches Derby Stuyvesant (GER) 1973 Jockey: Ralf Suerland, Trainer: Heinz Jentzsch, Besitzer: Gestüt Schlenderhan
06.07.1975, Hamburg, 1, 106. Deutsches Derby Königssee (GER) 1972 Jockey: Josè Orihuel, Trainer: Adolf Wöhler, Besitzer: Gestüt Hohe Weide
21.07.1974, Hamburg, 1, 105. Deutsches Derby Marduk (GER) 1971 Jockey: Joan Pall, Trainer: Hein Bollow, Besitzer: Margit Gräfin Batthyany
01.07.1973, Hamburg, 1, 104. Deutsches Derby Athenagoras (GER) 1970 Jockey: Harro Remmert, Trainer: Sven von Mitzlaff, Besitzer: Gestüt Zoppenbroich
02.07.1972, Hamburg, 1, 103. Deutsches Derby Tarim (GB) 1969 Jockey: Geoff Lewis, Trainer: Georg Zuber, Besitzer: Fredy Ostermann
04.07.1971, Hamburg, 1, 102. Deutsches Derby Lauscher (GER) 1968 Jockey: David Kenneth Richardson, Trainer: Herbert Cohn, Besitzer: Gestüt Rösler
28.06.1970, Hamburg, 1, 101. Deutsche Derby Alpenkönig (GER) 1967 Jockey: Peter Kienzler, Trainer: Heinz Jentzsch, Besitzer: Gestüt Schlenderhan