Drucken Redaktion Startseite

Auktions-News National / BBAG

Autor: 

Frauke Delius

Zwei Tage vor der BBAG-Jährlingsauktion 2021: Die große Pferdeschau im Boxendorf. ©Turf-Times/Galoppfoto - Frank SorgeZwei Tage vor der BBAG-Jährlingsauktion 2021: Die große Pferdeschau im Boxendorf. ©Turf-Times/Galoppfoto - Frank SorgeAm Mittwoch vor der BBAG-Jährlingsauktion war das Boxendorf schon gut besucht. Lars-Wilhelm Baumgarten (obere Reihe) mit Nadine Siepmann und Wilhelm „Kojak“ Feldmann ist genauso auf Pferdeschau wie Tom Goff (Mitte links).

Autor: 

Frauke Delius

So eine Auktion hat schon was von einem Einlauf bei den Olympischen Spielen oder beim Showdown auf dem Catwalk von Germany Next Top-Modell. Wer ist der oder die Schönste im deutschen Galopperland? Welcher Züchter schickt den Topseller in den Ring und wer wird für seine Arbeit am meisten belohnt? Und auf der Käuferseite gilt: Wer zieht das große Los? Wer kauft vielleicht sogar das Pferd, das in zwei Jahren das Derby gewinnt – oder die Diana? Und wer macht das beste Schnäppchen? Es gibt nicht wenige, die eine Auktion spannender finden als ein Pferderennen. Und die Jährlings-Auktion der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) ist für Käufer und Verkäufer von Vollblutpferden hierzulande der wichtigste Termin des Jahres. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Es war ein Experiment, diese erste Hybrid-Auktion in der Geschichte der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG), mit durchaus positivem Ausgang. Von den 44 angebotenen Pferden wurden 25 für knapp 400.000 Euro verkauft, nahezu alle waren in ihren heimatlichen Ställen geblieben, nur drei wurden aus dem Iffezheimer Boxendorf in den Ring geführt. Und auch der Zuschauerzuspruch hielt sich in übersichtlichen Grenzen. In der Spitze waren zwei Dutzend Personen, die den Weg in die Halle gefunden hatten. Dafür wurde Online und am Telefon aus aller Herren Länder geboten und auch zugeschlagen. weiterlesen »

Autor: 

David Conolly-Smith

The BBAG Yearling Sale, by far Germanys most important bloodstock sale, takes place at the BBAG sales ring close to the Iffezheim racecourse on Friday September 3rd, commencing at 10 a.m. and probably lasting the whole day. 223 yearlings are catalogued, and up to the time of writing (August 25th) there are only seven withdrawals. The catalogue is, according to the BBAG (Baden-Badener Auktionsgesellschaft) itself, “the best ever”; sales companies usually claim this, but on this occasion it certainly seems to be true. The catalogue certainly has strength in depth with something for everybody. weiterlesen »

Autor: 

Pressemitteilung

Die erste Hybrid August-Auktion der BBAG verlief am Freitag in Iffezheim durchaus erfolgreich. Adrian, der Sieger des Fürstenberg-Rennens (Gruppe III) wurde „Top Seller“ und für 110.000 € an Tom Malone aus England zugeschlagen. Unterbieter für den vom Gestüt Auenquelle angebotenen Reliable Man-Sohn war der Münchner Trainer Michael Figge. Den zweithöchsten Preis der Auktion erzielte mit Katalognummer 42 ein noch namenloser Rock of Gibraltar-weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Der Gruppe III-Vierte Sir Vulcano (Polish Vulcano) gehört zu den prominenten finalen Nachträgen bei der On-Live August-Auktion der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) am kommenden Freitag, 20. August, ab 14 Uhr in Iffezheim. Dabei werden rund vierzig Pferde, die aber nahezu alle in ihren heimatlichen Ställen bleiben, unter den Hammer kommen. Die meisten sind mit Nennungen für die „Große Woche“ in Iffezheim ausgestattet. Weitere Highlights der Auktion sind die Gr. III-Sieger Adrian (Reliable Man) und Bristano (Dansili) sowie der Listensieger und Gr. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Der Katalog für die On-Live August-Auktion der BBAG am 20. August ist am Donnerstag online gegangen und auf www.bbag-sales.de einzusehen. Im Angebot sind 34 Startpferde, die durchweg Nennungen für die „Große Woche“ in Iffezheim haben. Katalogisiert wurden die Pferde nach dem Anfangsbuchstaben der Mutter, so dass eines der Highlights, der aktuelle Gruppe III-Sieger Adrian (Reliable Man) bereits mit der Nummer zwei versteigert wird. Weitere Top-Angebote sind der Gruppe-Sieger Bristano (Dansili), der Listensieger und Gr. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Für die erstmals durchgeführte On-Live August-Auktion am Freitag, 20. August, nimmt die Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) unverändert Anmeldungen entgegen. Aktuell umfasst der Katalog 25 Pferde, die live und online versteigert werden. „Wir haben bereits Gruppe- und Listensieger im Angebot, die durchweg Nennungen für die Große Woche haben“, sagt BBAG-Geschäftsführer Klaus Eulenberger, „die Qualität ist wirklich erstaunlich, die internationale Resonanz dürfte dementsprechend sein.“ Geboten werden kann in der Halle, in der dann auch Iffezheimer Angebote im Ring sein werden, und natürlich online.

Die BBAG-Frühjahrsauktion wurde bereits mit großem Erfolg komplett online durchgeführt. Details zu der anstehenden Auktion gibt es unter www.bbag-sales.de, dort können auch Anmeldungen getätigt werden.

Autor: 

Daniel Delius

Als „Best Ever-Katalog“ bezeichnet die Baden-Badener Auktions-Gesellschaft (BBAG) das Angebot zur diesjährigen Jährlingsauktion, die am Freitag, 3. September in Iffezheim stattfindet. Die 223 Lots sind ab sofort unter www.bbag-sales.de einzusehen. Allein 32 Geschwister zu Gruppe-Siegern kommen in den Ring, sechs zu Gr. I-Siegern wie Windstoß und WeltstarTurfdonna, Dschingis SecretDonjah, Ivanhowe und Miss Yoda. Natürlich sind sämtliche deutsche Spitzenhengste im Katalog vertreten, dazu internationale Vererber wie Australia, Exceed and ExcelFrankelKodiac, Lope de Vega, Sea The Moon, Sea The Stars, Siyouni und Teofilo. In den kommenden Wochen werden wir an dieser Stelle ausführlich über das Angebot informieren.

Hier geht es zum Auktionskatalog: Klick! weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Die Frühjahrsauktion der BBAG war in der Vergangenheit stets ein erster wichtiger Treffpunkt für die einheimische Branche. Ein Feuerwerk der Preise hat es eher selten gegeben, doch hat sich diese Auktion insofern in die Geschichtsbücher eingetragen, da dort vor elf Jahren Danedream (Lomitas) den Besitzer gewechselt hatte. In einem Jahr, in dem das Frühjahrs-Meeting gar nicht stattfand, weil gerade der Betreiber gewechselt hatte. Ähnlich war die Situation auch in diesem Jahr, doch an eine Präsenz-Auktion war auf Grund der Corona-Bestimmungen nicht zu denken. weiterlesen »