Drucken Redaktion Startseite

24.04.2010, Hoppegarten, 3. R. - Preis der Stadtwerke Strausberg GmbH

3 Preis der Stadtwerke Strausberg GmbH

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben. Gew. 56,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 3 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg, sieglosen drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.

Nenngelder 51 € Einsatz (10, 15, 26).

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 27:10. - Platzwette 10, 14, 10:10. - Zweierwette 1.988:10. - Dreierwette 4.465:10. - Platz-Zwilling-Wette 186, 14, 103:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Aujiang (GER) 2007
 / b. St. v. Royal Dragon - Anna Maria (Night Shift)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 3.000 € 27,0
2
Tee Off (GER) 2007
 / F. St. v. Kalatos - Tha Nikissis (Royal Academy)

Tr.: Martin Rölke / Jo.: Jozef Bojko
54,0 kg 1.200 € 454,0
3
Shoshoni (GER) 2007
 / Dbsch. W. v. Noroit - Sweet dreams (Sternkönig)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Alexander Pietsch
59,0 kg 600 € 18,0
4
Lairy (IRE) 2007
 / F. W. v. Fath - Akebia (Trempolino)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Stefanie Koyuncu
55,0 kg 300 € 192,0
5
Schulte (GER) 2007
 / F. H. v. Mamool - Sunny Dane (Danehill)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
56,0 kg 205,0
6
Browning Dream (GER) 2007
 / b. H. v. Whipper - Birthday Night (Southern Halo)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Rene Koplik
56,5 kg 78,0
7
Leonor (FR) 2007
 / W. v. Anabaa Blue - Cabode (Alesso)

Tr.: Sandor Ribarszki / Jo.: Piotr Krowicki
56,0 kg 281,0
8
Kashmire Heart (POL) 2007
 / b. H. v. Hondo Mondo - Kesaro (Gold Crest)

Tr.: Agnieszka Klus / Jo.: Henk Grewe
56,0 kg 394,0
9
Winzertraum (GER) 2007
 / b. H. v. Next Desert - Wiesenblüte (Big Shuffle)

Tr.: Martin Rölke / Jo.: Andreas Helfenbein
56,0 kg 248,0
10
Le Songeur (FR) 2007
 / H. v. Super Celebre - Somnambula (Petoski)

Tr.: Sandor Ribarszki / Jo.: Filip Minarik
56,0 kg 330,0

Richterspruch

Üb. 6-2-1-K-3-2-K-6-2

Rennanalyse

Zweiter Start, zweiter Sieg für Aujiang, mit der man auf der kleinen Route bislang bestens gefahren ist, doch wird sicher jetzt eine Stufe höher angegriffen. Weiterführende Nennungen hat sie vorerst nicht. Ihr Vater Royal Dragon versucht in diesem Jahr einen Neustart in Frankreich. Seine weiblichen Nachkommen standen, wie an dieser Stelle häufig aufgezeigt, in der Vergangenheit stets über den männlichen, da ist Aujiang sicher keine Ausnahme. Sie stammt aus der Mutterlinie von Sea The Stars, geht auf die so oft zitierte Alveole zurück. In Ebbesloh wurde die Familie in den Fünfziger Jahren durch die vom Gestüt Schlenderhan gezogene Allegra (Magnat) angesiedelt. Aujiang ist bereits das zwölfte lebende Fohlen ihrer nicht gelaufenen Mutter Anna Maria, bei der es sich immer gelohnt hatte, wenn sie zu guten Hengsten ging. So brachte sie nach Monsun Aubonne, die La Coupe (Gr. III) gewonnen hat und später für gutes Geld in die USA verkauft wurde. Ein ordentliches Pferd war auch Anno jubilo (Lando), der im zweiten Teil seiner Laufbahn in Irland auf beiden Gebieten erfolgreich war. Aujiang hat noch einen Bruder im Jährlingsalter von Shirocco. Anna Maria ist eine Halbschwester der Preis der Diana (damals Gr. II)-Siegerin Arkona (Aspros), die sich im berühmten Derby von 1993 (Lando vor Monsun und Sternkönig) als Neunte von 19 Startern nicht einmal schlecht aus der Affäre zog.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!