Drucken Redaktion Startseite

2023-10-15, Baden-Baden, 7. R. - The Länd Trophy

7 The Länd Trophy

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 55,5 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.1.2023 eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr. Pferden, die seit 1.1.2023 weder Zweiter noch Dritter in einem Gruppe-Rennen waren noch ein Listen-Rennen gewonnen haben, 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,8:1. - Platzwette 2,2; 3,1; 3,0:1. - Zweierwette 40,0:1. - Dreierwette 267,0:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Alessio (GER) 2019
 / b. H. v. Teofilo - Alandia (Lando)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: René Piechulek
Formen:
8-3-1-6-3-3-1-2
58,0 kg 32.000 € 4,8
2
Waldadler (GER) 2019
 / F. W. v. Adlerflug - Waldblume (Halling)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
7-2-3-2-1-2-4-12-7-5
58,0 kg 12.000 € 14,0
3
Enjoy the Moon (IRE) 2016
 / b. W. v. Sea The Moon - Enjoy the Life (Medicean)

Tr.: Marcel Weiß / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
2-1-6-9-2-2-3-7-1-4
57,0 kg 6.000 € 13,0
4
Wedding in May (GER) 2020
 / F. St. v. Sea The Moon - Gifted Icon (Peintre Celebre)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
7-5-1-2-2
52,0 kg 3.000 € 35,5
5
Lips Freedom (GER) 2020
 / F. H. v. Free Eagle - Lips Arrow (Big Shuffle)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Martin Seidl
Formen:
11-1-8-7-5-3-2-1-2
55,5 kg 2.000 € 18,2
6
Palatina (GER) 2019
 / Fsch. St. v. Isfahan - Parirou (Kendargent)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-7-3-2-1-1-2-3-10-2
55,5 kg 19,5
7
Kolossal (GER) 2018
 / b. St. v. Outstrip - Kolosseum (Samum)

Tr.: Carmen Bocskai / Jo.: Mickael Forest
Formen:
2-1-1-1-8-2-1-3-5-7
57,5 kg
Seitenblender
2,6
8
Dato (GB) 2016
 / F. H. v. Mount Nelson - Dear Lavinia (Grand Slam)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
Formen:
12-1-8-7-3-7-6-1-5-1
57,0 kg 34,1
99
Fellow (GER) 2018
 / schwb. W. v. Pomellato - Forlista (Kallisto)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Thore Hammer-Hansen
Formen:
2-1-10-3-1-4-1-3-1-6
57,0 kg
angehalten
3,5

Kurzergebnis

ALESSIO (2019), H., . v. Teofilo - Alandia v. Adlerflug, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Gestüt Ittlingen, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: René Piechulek, GAG: 93,5 kg, 2. Waldadler (Adlerflug), 3. Enjoy The Moon (Sea The Moon), 4. Wedding in May, 5. Lips Freedom, 6. Palatina, 7. Kolossal, 8. Dato, angehalten: Fellow

Richterspruch

Si. 1¼-½-1-H-1-1¾-5½

Zeit

2:34,18

Zusatzinformationen

Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Waldadler eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Erst zwei Wochen vor seinem Sieg war Alessio in den Stall von Trainer Peter Schiergen gekommen. Laut Besitzer Manfred Ostermann waren es trainingstechnische Gründe, es ging wohl um eine Nebelanlage für einen Infekt des Hengstes und einen Aquatrainer, Dinge, die beim bisherigen Betreuer Marcel Weiß wohl nicht zur Verfügung standen. Schiergen ist der nun dritte Trainer von Alessio, der seine Karriere bei Andreas Wöhler begonnen hatte, für diesen Dritter im Union-Rennen (Gr. II) und Sechster im Deutschen Derby (Gr. I) war. Nach langer Pause hatte er im Juni in Saint-Cloud gewonnen, war Dritter im Prix de Reux (Gr. III) gewesen. In La Coupe (Gr. III) blieb er danach über 2000 Meter unplatziert. Er hat ein Engagement für das Silberne Pferd (Gr. III) in Hoppegarten, vielleicht gibt es aber auch noch einen Auslandseinsatz. 

Alessio ist ein Sohn von Teofilo, ein Evergreen im Portfolio der Darley-Hengste, Jahr für Jahr stellt er herausragende Nachkommen, in der Regel sehr gute Steher. 63 Gr.-Sieger hat er bisher insgesamt gezeugt, er steht für 30.000 Euro im Kildangan Stud in Irland. Sein internationales Aushängeschild ist dieses Jahr der Godolphin-Vertreter Nations Pride. In der deutschen Zucht hatte er einige gute Pferde, darunter die Gr. I-Siegerin Donjah, sein Sohn Diplomat steht als Deckhengst im March Hare Stud in England.

Die Mutter Alandia (Adlerflug) ist sechsmal gelaufen, hat in Düsseldorf und Hamburg über jeweils 2200 Meter gewonnen, war im Ausgleich II platziert. Ihr Erstling Annika (Maxios) hat gewonnen, sie ist Zuchtstute im Gestüt Ohlerweiherhof, danach kam der nur einmal gestartete Agilo (Golden Horn) und die Siegerin Amnesty (Lord of England). Zweijährig ist Alleno (Nathaniel), eine Jährlingsstute hat erneut Teofilo als Vater, dieses Jahr war Alandia bei Zarak. Sie ist Schwester des Prix du Cadran (Gr. I)-Siegers Altano (Galileo), ein erstklassiger Steher, erfolgreich in 13 Rennen, des Listensiegers und Gr. I-Zweiten Araldo (High Chaparral) und des Listensiegers Aldo (Medicean). Die Familie ist seit Jahrzehnten in Ittlingen ansässig, die bekanntesten Vertreter sind Abitara (Rainbow Quest), Axxos (Monsun) und Amorella (Nathaniel), in den USA war im vorvergangenen Jahr Astronaut (Quality Road) Gr. II-Sieger.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Die rot-weißen Ittlinger Farben auf den Plätzen 1 und 3: Alessio gewinnt mit René Piechulek für Trainer Peter Schiergen, Enjoy the Moon schnappt sich mit Andrasch Starke für Trainer Marcel Weiß Platz 3. Dazwischen landet noch Stall Kalifornias Waldadler mit Maxim Pecheur für Trainer Pavel Vovcenko. ©galoppfoto - Jimmy Clark
Alessio mit Rene Piechulek nach dem Sieg in der The Länd Trophy. ©galoppfoto - Jimmy Clark
Alessio gewinnt  Rene Piechulek für Trainer Peter Schiergen und das Gestüt Ittlingen die The Länd Trophy, Gr. III. ©galoppfoto - Jimmy Clark

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2024 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine offizielle Datenbank führen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Das gilt insbesondere für die Besitzverhältnisse der Pferde, die wir nach ihrer Rennsport- und Zuchtlaufbahn leider nicht nachhalten können, da es dann für Besitzwechsel keine Meldepflicht mehr gibt. Die zuletzt eingetragenen Besitzer sind von daher bei älteren und nicht mehr aktiven Pferden meist nicht mehr aktuell. Wir bitten auch um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!