Drucken Redaktion Startseite

2023-09-24, Köln, 3. R. - Dinger's Gartencenter Köln-Winterkönigin Trial

3 Dinger's Gartencenter Köln-Winterkönigin Trial

Listenrennen, 25.000 € (15.000, 5.000, 3.125, 1.875).
Für 2-jährige Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,0 kg. Zweit- oder drittplatzierten Stuten in einem Listen- oder Gruppe-Rennen 1 kg, Siegerinnen in einem Listen- oder Gruppe-Rennen 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,0:1. - Platzwette 1,8; 1,9:1. - Zweierwette 6,7:1. - Dreierwette 15,9:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Geologist (GB) 2021
 / b. St. v. Territories - Parknasilla (Dutch Art)

Tr.: Amy Murphy / Jo.: Hollie Doyle
Formen:
2-3-1-12-2
58,0 kg 15.000 € 2,0
2
Shagara (IRE) 2021
 / db. St. v. Zarak - She Bang (Monsun)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1
57,0 kg 5.000 € 5,6
3
Lady Mary (GER) 2021
 / b. St. v. Lawman - La Reine Noir (Rainbow Quest)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Hugo Boutin
Formen:
1
57,0 kg 3.125 € 7,5
4
Waldfrieda (GER) 2021
 / b. St. v. Blue Point - Waldtraut (Oasis Dream)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
2
57,0 kg 1.875 € 5,3
5
Irisante (GER) 2021
 / db. St. v. Tai Chi - Irresistable (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: René Piechulek
Formen:
2
57,0 kg 10,4
6
In The Stars (IRE) 2021
 / b. St. v. Sea The Stars - Imagery (Monsun)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Augustin Madamet
Formen:
3-2
57,0 kg 9,9

Kurzergebnis

GEOLOGIST (2020), St., v. Territories - Parknasilla v. Dutch Art, Zü.: Janis Macpherson, Bes.: Eclipse Thoroughbred Partners, Tr.: Amy Murphy, Jo.: Hollie Doyle, GAG: 90 kg, 2. Shagara (Zarak), 3. Lady Mary (Lawman), 4. Waldfrieda, 5. Irisante, 6. In the Stars

Richterspruch

Ka. kK-K-1¼-3¼-3

Zeit

1:32,07

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Saman.

Rennanalyse

Bereits im Führring hatte Geologist, bei der man bezüglich ihres Namens eigentlich einen Hengst vermutet hätte, einen sehr guten Eindruck hinterlassen, das konnte sie im Rennen dann auch umsetzen, auch wenn es am Ende doch noch knapp wurde. Immerhin war sie zuvor schon fünfmal gelaufen, sogar in Royal Ascot, sie war Dritte im Prix Six Perfections (Gr. III) in Deauville gewesen und zuletzt Zweite in einem Auktionsrennen in Newmarket. Das war in den Tattersalls Somerville Auction Stakes gewesen, auf dieser Auktion war sie vor einem Jahr auch im Ring gewesen und für 35.000gns. verkauft worden. Es war für die zum Teil erst einmal gelaufenen deutschen Stuten somit kein Beinbruch, gegen eine solche, schon deutlich geförderte Konkurrentin zu verlieren. 

Geologist’ Vater Territories (Invincible Spirit) hatten wir gerade erst bei seinem Gr. I-Sieger Regional erwähnt. Er gehört im Darley-Imperium zu den nicht ständig im Fokus stehenden Hengsten, liefert aber zuverlässig Sieger ab. Die Mutter Praknasilla (Dutch Art), die nicht am Start war, hat noch einen weiteren Sieger auf der Bahn. Ein Jährlingshengst von Expert Eye brachte gerade bei Goffs in Doncaster 32.000 Pfund, ein Hengstfohlen hat Mohaather als Vater. Die zweite Mutter Palanca (Inchinor) hat in Ittlinger Farben den Premio Primi Passi (Gr. III) in Mailand gewonnen, das war 1999 noch für Heinz Jentzsch. Für Ittlingen hat sie in der Zucht u.a. die in Mailand auf Listenebene erfolgreiche Prianca (Diktat) gebracht, die Mutter wurde später abgegeben, die Linie ist in Deutschland nicht mehr aktiv.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Geologist rettet sich gerade noch ins Ziel. Foto: Dr. Jens Fuchs
Erfolgreich in Köln: Hollie Doyle. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2024 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine offizielle Datenbank führen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Das gilt insbesondere für die Besitzverhältnisse der Pferde, die wir nach ihrer Rennsport- und Zuchtlaufbahn leider nicht nachhalten können, da es dann für Besitzwechsel keine Meldepflicht mehr gibt. Die zuletzt eingetragenen Besitzer sind von daher bei älteren und nicht mehr aktiven Pferden meist nicht mehr aktuell. Wir bitten auch um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!