Drucken Redaktion Startseite

2023-05-12, Hannover, 1. R. - 200 Jahre-Trophy

1 200 Jahre-Trophy

Kat. D, 8.000 € (4.800, 1.600, 1.000, 600). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die nicht mehr als ein Rennen gewonnen haben.

Gew. 57,0 kg. Siegern 2 kg mehr. Pferden, die nicht gelaufen sind, 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,4:1. - Platzwette 1,4; 1,4:1. - Zweierwette 5,6:1. - Dreierwette 23,8:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Power Daddy (IRE) 2020
 /  F. H. v. Dandy Man - Artisanne (Mastercraftsman)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Adrie de Vries
59,0 kg 4.800 € 2,4
2
Keano (GER) 2020
 / b. H. v. Amaron - Kordestan (Zoffany)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57,0 kg 1.600 € 4,4
3
Perfect Pic (GER) 2020
 / b. St. v. Red Jazz - Piccola (Mamool)

Tr.: Aleksej Luft / Jo.: Wladimir Panov
57,0 kg 1.000 € 8,1
4
Point de Vue (GB) 2020
 / b. St. Aclaim - M'As Tu Vu v. Falco

Tr.: Jan Korpas / Jo.: Sean Byrne
55,0 kg
Scheuklappen
600 € 12,9
5
Zariza (GER) 2020
 / b. St. v. Brazen Beau - Zazera (Shamardal)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Lukas Delozier
57,0 kg 3,3
6
Gem (GER) 2020
 / schwb. St. v. Lord of England - Garina (Sholokhov)

Tr.: Sarka Schütz / Jo.: Lilli-Marie Engels
55,0 kg 19,0

Kurzergebnis

POWER DADDY (2020), H., v. Dandy Man - Artisanne v. Mastercraftsman, Zü.: Denis McDonnell, Bes.: Mülheimer Turfsyndikat 4, Tr.: Axel Kleinkorres, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 79,5 kg, 2. Keano (Amaron), 3. Perfect Pic (Red Jazz), 4. Point de Vue, 5. Zariza, 6. Gem

Richterspruch

Ka. kK-1¼-2¾-½-12

Zeit

1:27,12

Rennanalyse

Schon zweijährig hatte Power Daddy gezeigt, dass er schnell und gut ist: Beim Debüt siegte er in Hamburg, war dann in zwei BBAG-Auktionsrennen platziert, wobei er in Düsseldorf angaloppiert wurde, was eine längere Pause nach sich zog, Beim Comeback war er trotz Höchstgewicht gleich siegfertig, auch wenn die Rennleitung noch einen Blick auf die letzten Meter warf, denn er tendierte deutlich nach außen, wobei die Drittplatzierte Perfect Pic die Bewegung mitging. Das nächste und logische Ziel für den Sieger ist das BBAG-Auktionsrennen in Dresden, in dem er Mitte Juni ein erster Anwärter sein dürfte. 

Die Qualifikation für diese Rennen dafür erwarb er sich bei der BBAG-Herbstauktion 2021, wo er für 5.000 Euro zurückgekauft wurde. Einige Wochen zuvor hatte er bei Tattersalls über Renello Bloodsock 6.000 Pfund gekostet, gut angelegtes Geld.

Sein Vater Dandy Man (Mozart), inzwischen zwanzig Jahre alt, steht für 15.000 Euro im Ballyhane Stud in Irland. Er ist Vater von bisher 13 Gr.-Siegern, hat viele überdurchschnittliche Handicapper auf der Bahn. Seine Nachkommen sind sehr beliebt auf den Auktionen, gerade weil sie schnell und frühreif sind. Seine Popularität zeigt sich dadurch, dass er 2021 152 Stuten gedeckt hat, 2022 waren es 137. Die Mutter Artisanne (Mastercraftsman) hat bei nur wenigen Starts dreijährig über 1900 Meter in Deauville gewonnen. Sie hat noch eine Siegerin von Kodi Bear in Italien auf der Bahn, junge Hengste haben Decorated Knight und Profitable als Vater. Sie ist Schwester von Irish Field (Dubawi), der den Prix Robert Papin (Gr. II) gewonnen hat. Die nächste Mutter ist Schwester des Gr. II-Siegers Leo (Pivotal) aus der direkten Linie der mehrfachen Gr. I-Siegerin On the House (Be My Guest), die dritte Mutter des Champions Cracksman (Frankel).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Power Daddy (2.v.li.) kommt knapp zum Zuge. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2024 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine offizielle Datenbank führen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Das gilt insbesondere für die Besitzverhältnisse der Pferde, die wir nach ihrer Rennsport- und Zuchtlaufbahn leider nicht nachhalten können, da es dann für Besitzwechsel keine Meldepflicht mehr gibt. Die zuletzt eingetragenen Besitzer sind von daher bei älteren und nicht mehr aktiven Pferden meist nicht mehr aktuell. Wir bitten auch um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!