Drucken Redaktion Startseite

2022-11-19, München, 3. R. - von Alm das Beste-Rennen

3 von Alm das Beste-Rennen

Kat. D, 6.000 € (3.600, 1.200, 750, 450). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,8:1. - Platzwette 1,8; 1,8:1. - Zweierwette 9,1:1. - Dreierwette 21,8:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Kassada (GER) 2020
 / b. St. v. Sea The Moon - Kasalla (Soldier Hollow)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
56,5 kg 3.600 € 3,8
2
Napolitano (IRE) 2020
 / F. H. v. Australia - Nightflower (Dylan Thomas)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Sibylle Vogt
58,0 kg 1.200 € 3,1
3
I fight for Lips (GER) 2020
 / b. H. v. Ulysses - I Wonder (Maxios)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 750 € 5,9
4
Gambia Sun (FR) 2020
 / b. St. v. Dariyan - Gaggia (Monsun)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Michal Abik
56,0 kg 450 € 8,7
5
Salvina (GER) 2020
 / F. St. v. Lord of England - Salve Sardegna (Soldier Hollow)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: René Piechulek
56,0 kg 6,6
6
Vidalgo (GER) 2020
 / b. H. v. Brametot - Villebaudon (Le Havre)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Wladimir Panov
58,0 kg 15,1
7
Nordia (GER) 2020
 / F. St. v. Adlerflug - Norwegian Pride (Diktat)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Leon Wolff
56,0 kg 9,7

Kurzergebnis

KASSADA (2020), St., v. Sea The Moon - Kasalla v. Soldier Hollow, Zü. u. Bes.: Gestüt Röttgen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 70 kg, 2. Napolitano (Australia), 3. I fight for Lips (Ulysses), 4. Gambia Sun, 5. Salvina, 6. Vidalgo, 7. Nordia

Richterspruch

Si. ¾-5½-5½-12-10-10

Zeit

2:27,76

Zusatzinformationen

Die Rennleitung überprüfte den Ausgang des Rennens.

Rennanalyse

Zwei Anlaufstarts hatte Kassada benötigt, doch auf der diesmal deutlich längeren Strecke - 2000 Meter auf schwerer Bahn sind für Zweijährige schon herausfordernd - kam sie am Ende zu einem sicheren Sieg. Fraglos ist sie eine interessante Kandidatin für bessere Rennen im kommenden Jahr, die Diana-Nennung war selbstverständlich. Sie ist auch in diversen Auktionsrennen startberechtigt, denn vergangenes Jahr ging sie Iffezheim durch den Ring, wurde jedoch für 140.000 Euro zurückgekauft. 

Die Sea the Moon-Tochter ist Tochter der guten Rennstute Kasalla (Soldier Hollow), die in der Spitze ein Rating von 95kg hatte. Sie war zweimal erfolgreich, zudem Zweite im T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr. II) sowie jeweils Dritte im Preis von Europa (Gr. I), im Diana-Trial (Gr. I) und im Gerling-Preis (Gr. I). Ihr Erstling Kobold (Oasis Dream) ist Sieger, im Jährlingsalter ist Kämpfer (Protectionist), der bei der BBAG für 95.000 Euro an Liberty Racing ging und aktuell im Pretraining auf dem Ohlerweiherhof ist. Dieses Jahr war Kasalla bei Zarak in Frankreich. Sie ist Schwester des Gr. II-Siegers Kaspar (Pivotal), Zweiter im Preis von Europa (Gr. I) und Dritter im Deutschen Derby (Gr. I), des in der Al Maktoum Challenge R1 (Gr. I) Zweitplatzierten Kassiano (Soldier Hollow) sowie der gruppeplatziert gelaufenen Kastano (Nathaniel) und Keep in Line (Soldier Hollow). Es ist die Familie des Gr. I-Siegers und Deckhengstes Kallisto (Sternkönig).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Nach weiten 2000 Metern kommt Kassada zu ihrem ersten Erfolg. www.galoppfoto.de - WiebkeArt

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!