Drucken Redaktion Startseite

2022-11-16, Dresden, 1. R. - Radeberger Kräuter-Cup

1 Radeberger Kräuter-Cup

Kat. D, 7.000 € (4.200, 1.400, 875, 525). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Gew. 58,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 1,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 12,6:1. - Platzwette 2,9; 3,1; 2,5:1. - Zweierwette 115,7:1. - Dreierwette 596,3:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Night Shine (CZE) 2020
 / F. St. v. Eagle Top - Novellette (Alhaarth)

Tr.: Jan Korpas / Jo.: Michal Abik
56,0 kg 4.200 € 12,6
2
Si Su Henki (CZE) 2020
 / b. H. v. Protectionist - Symbol of Gold (Touch Gold)

Tr.: Tomas Vana / Jo.: Leon Wolff
58,0 kg 1.400 € 12,5
3
Bunamboo (IRE) 2020
 / F. H. v. Buratino - Easee Annie (Zoffany)

Tr.: Miroslav Nieslanik / Jo.: Jiri Palik
58,0 kg 875 € 11,3
4
Esfandiar (GB) 2020
 / b. H. v. Ectot - Equity Card (Dubai Destination)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 525 € 4,7
5
Rabbit Mukhadram (FR) 2020
 / b. H. v. Mukhadram - Mooakada (Montjeu)

Tr.: Allan Petrlík / Jo.: Sibylle Vogt
58,0 kg 18,4
6
Ma Petite Amie (GER) 2020
 / F. St. v. Sea The Stars - Monami (Sholohkov)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
56,5 kg 1,5
7
Fresh Fifteen (FR) 2020
 / F. S. v. French Fifteen - Vrissa (Duke of Marmalade)

Tr.: Miroslav Nieslanik / Jo.: Michaela Malacova
55,0 kg
Erl. 3 kg
27,2

Kurzergebnis

NIGHT SHINE (2020), St., v. Eagle Top - Novellette v. Alhaarth, Zü.: SV Vondra s.r.o., Bes.: Stall www.all4horse.com, Tr.: Jan Korpas, Jo.: Michal Abik, GAG: 61 kg, 2. Si Su Henki (Protectionist), 3. Bunamboo (Buratino), 4. Esfandiar, 5. Rabbit Mukhadram, 6. Ma Petite Amie, 7. Fresh Fifteen

Richterspruch

Si. H-1-H-2½-1-9

Zeit

2:09,60

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Tippi.

Rennanalyse

Deutlich gesteigert gegenüber ihren bisherigen beiden Starts zeigte sich Night Shine, die auch von der deutlich weiteren Distanz profitierte. Was der Sieg letztendlich wert ist, wird sich zeigen. Der Sieger, in Tschechien gezogen, könnte kommendes Jahr ein interessantes Pferd für die Klassiker in dieser Region sein. 

Sein Vater ist der in Hrebcin Strelice stehende King Edward VII Stakes (Gr. II)-Sieger Eagle Top (Pivotal), der zunächst als National Hunt-Vererber im englischen Hedgeholme Stud stand, vor einigen Jahren nach Tschechien wechselte. Dort war er jetzt zweimal der meistbeschäftigte Hengst des Landes. Die Mutter Novellette (Alhaarth), die aus der Zucht des Gestüts Zoppenbroich stammt, hat dreijährig in Tschechien gewonnen. Ihr Erstling New Moon (Shamalgan) hat für Jan Korpas 2022 eine ausgezeichnete Saison, drei Rennen hat er bislang gewonnen, darunter einen Ausgleich III in Baden-Baden. Danach kam die bisher nicht besonders aufgefallene Noemi (Eagle Top), nach Night Shine sind vorerst keine weiteren Nachkommen registriert. Novellette, die einst als Jährling für nur 2.400 Euro nach Tschechien verkauft wurde, ist Schwester von vier Siegern aus der  listenplatziert gelaufenen Now Again (Lomitas). Diese wiederum ist Schwester des Grand Prix de Chantilly (Gr. II)-Siegers Now we can (Martillo) und der Listensiegerin New Harzburg (Siyouni).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Night Shine (re.) gewinnt vor vollem Haus das Zweijährigen-Rennen. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!