Drucken Redaktion Startseite

2022-10-22, Dresden, 3. R. - Preis des Palettenhandel Dresden Ronny Eckelmann

3 Preis des Palettenhandel Dresden Ronny Eckelmann

Kat. D, 6.000 € (3.600, 1.200, 750, 450). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Seit 1.1.2022 zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,2:1. - Platzwette 1,3; 1,6; 1,2:1. - Zweierwette 13,9:1. - Dreierwette 41,2:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Nanjo (GER) 2019
 / F. H. v. Amaron - North Mum (Samum)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Concetto Santangelo
58,0 kg 3.600 € 3,2
2
Sahiba (GER) 2019
 / b. St. v. Golden Horn - Seductive (Henrythenavigator)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Wladimir Panov
55,0 kg 1.200 € 9,7
3
Famous Moon (GER) 2019
 / F. W. v. Sea The Moon - Favorite (Montjeu)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Michal Abik
57,0 kg 750 € 2,7
4
Amoudara (GER) 2019
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - Avanti Polonia (Polish Precedent)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Mirko Sanna
55,0 kg 450 € 9,9
5
Beerenberg (GB) 2019
 / b. W. v. National Defense - Mademoiselle Marie v. Evasive

Tr.: Artur Resulov / Jo.: Koen Clijmans
58,0 kg 18,6
6
Opus One (GER) 2019
 / b. H. v. Lord of England - Oligarchica (Desert King)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 18,0
7
Manus Dream (IRE) 2019
 /  b. S. v. Mastercraftsman - Nour'spirit (Invincible Spirit)

Tr.: Eva Fabianova / Jo.: Maxim Pecheur
55,0 kg 5,1

Kurzergebnis

NANJO (2019), H., v. Amaron - North Mum v. Samum, Zü.: Gestüt Wittenkindshof, Bes.: Rosenstein Racing, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Concetto Santangelo, GAG: 62 kg, 2. Sahiba (Golden Horn), 3. Famous Moon (Sea The Moon), 4. Amoudara, 5. Beerenberg, 6. Opus One, 7. Manus Dream

Richterspruch

Üb. 5-¾-1¼-1¾-¾-N

Zeit

2:15,60

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Ser Snell.

Rennanalyse

Das routinierteste Pferd im Feld war Nanjo, der es auch länger nicht so einfach angetroffen hatte. Diesmal trat der Amaron-Sohn, der noch eine Nennung für das BBAG-Auktionsrennen Ende November in Mülheim hat, wieder ohne Scheuklappen an, offensichtlich muss bei ihm stets etwas verändert werden. Seine Mutter North Mum (Samum) war eine gute Rennstute, sie gewann viermal, darunter ein Listenrennen in Hannover und die Oaks in der Slowakei, im Herbst-Stutenpreis (Gr. III) in Hannover war sie Dritte. Ihr Erstling Norris (Camelot) hat gewonnen, es folgte Normfliegerin (Adlerflug), vergangenes Jahr Zweite im Düsseldorfer Diana-Trial (LR) und Dritte im Deutschen St. Leger (Gr. III), in dieser Saison Dritte im “Langen Hamburger”, jetzt dreimal in Folge Fünfte, noch vor wenigen Tagen im Prix Belle de Nuit (Gr. III) in Saint-Cloud. Eine zwei Jahre alte Tochter heißt Normflüchtige (Adlerflug), ein Hengstfohlen Normbeau (Belardo). North Mum ist Schwester von sechs Siegern, darunter ist die Mutter des diesjährigen Großer Hansa-Preis (Gr. II)-Zweiten Northern Ruler (Ruler of the World), der inzwischen aber auf keiner Trainingsliste mehr steht.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Nach einer REihe von vergeblichen Anläufen kommt Nanjo zu seinem ersten Sieg. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!