Drucken Redaktion Startseite

2022-10-08, Dortmund, 1. R. - Oktober- Rennen

1 Oktober- Rennen

Kat. D, 6.000 € (3.600, 1.200, 750, 450). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. Ehrenpreis dem Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Seit 1.1.2022 zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr. Platz Pferd Gewicht Reiter Quote Bemerkung
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 13,8:1. - Platzwette 4,8; 2,2:1. - Zweierwette 34,6:1. - Dreierwette 88,3:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Weria (GER) 2019
 / b. St. v. Nathaniel - Wolkenburg (Big Shuffle)

Tr.: Elfi Schnakenberg / Jo.: Nicol Polli
55,5 kg 3.600 € 13,8
2
Therese Albert (GER) 2019
 / F. St. v. Ito - The Dancing Fairy (Wiener Walzer)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Michael Cadeddu
55,0 kg 1.200 € 3,3
3
Donna Elvira (FR) 2019
 / b. St. v. Maxios - Dimaniya (Dalakhani)

Tr.: Werner Haustein / Jo.: Gavin Ashton
54,5 kg
Erlaubnis 1 Kg
750 € 5,4
4
Shaikan (IRE) 2019
 / schw. H. v. Rock of Gibraltar - Shanjia (Soldier Hollow)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg
Scheuklappen
450 € 1,7
5
Pantelleria (USA) 2019
 / b. St. v. Kitten's Joy - Kyllachy Queen (Kyllachy)

Tr.: Frank Fuhrmann / Jo.: Maxim Pecheur
55,0 kg 24,2

Kurzergebnis

WERIA (2019),, St., v. Nathaniel - Wolkenburg v. Big Shuffle, Zü.: Gestüt Ebbesloh, Bes.: St.Ahrens u.a., Tr.: Elfi Schnakenberg, Jo.: Nicol Polli, GAG: 57 kg, 2. Therese Albert (Ito), 3. Donna Elvira (Maxios), 4. Shaikan, 5. Pantelleria

Richterspruch

Ka. H-K-4-89

Zeit

2:41,29

Zusatzinformationen

Auf Anordnung der Rennleitung wurde von Weria eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Bei bisher drei Starts hatte Weria noch nicht viel bewegen können, was sich in Dortmund deutlich änderte. Noch 300 Meter vor dem Ziel hätte man sie kaum auf einem der ersten Plätze erwartet, doch dann bekam sie in einem zu Beginn sehr langsamen Rennen den zweiten Wind und rauschte nur so an der Konkurrenz vorbei. Es bleibt abzuwarten, was dieser Sieg wert war. 

Zumindest war dies schon einmal nicht verkehrt im Hinblick auf eine spätere Zuchtlaufbahn, denn die Tochter von Nathaniel ist gut genug gezogen. Bei Peter Schiergen hatte sie ihre Rennlaufbahn für das Gestüt Ebbesloh begonnen, dort steht ihre Mutter Wolkenburg, die den Dallmayr Coupe Lukull (LR) in München gewonnen hat, Zweite in den German 1000 Guineas (Gr. II) war, zudem viermal in Listenrennen platziert. Vier Sieger hat sie bisher auf der Bahn, darunter die Prix Cléopatre (Gr. III)-Dritte World Peace (Camelot) und die zweifache Siegerin Wierland (Cape Cross), Mutter der aktuellen Spitzenzweijährigen Waldeza (Lord of England), die bereits drei Rennen gewonnen hat, darunter das BBAG-Auktionsrennen für Stuten in Baden-Baden. Wolkenburg ist Schwester von vier Blacktype-Platzierten aus der Waldrun-Familie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Weria bekommt außen den zweiten Wind und kommt noch knapp hin. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!