Drucken Redaktion Startseite

2022-10-02, Düsseldorf, 6. R. - 102. Grosser Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf

6 102. Grosser Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 56,0 kg. f.3j., 57,5 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.1.2022 eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr. Pferden, die seit 1.1.2022 weder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren noch ein Listen-Rennen gewonnen haben, 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 6,5:1. - Platzwette 2,1; 2,1; 1,7:1. - Zweierwette 27,9:1. - Dreierwette 109,3:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Aemilianus (GER) 2019
 / b. W. v. Holy Roman Emperor - Assisi (Galileo)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
3-1-1
55,0 kg 32.000 € 6,5
2
Cantilena (IRE) 2019
 / F. St. v. Dubawi - Opera Comique (Singspiel)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Alexandre Roussel
Formen:
3-8-1-5-1-5-2
55,0 kg
Mgw. 1,5 kg
12.000 € 6,6
3
Dapango (GER) 2019
 / b. H. v. Soldier Hollow - Daring Art (Areion)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Thore Hammer-Hansen
Formen:
1-3-13-5-3-1
58,0 kg 6.000 € 3,4
4
Novemba (GER) 2018
 / b. St. v. Gleneagles - Nevada (Dubai Destination)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Lilli-Marie Engels
56,0 kg
Scheuklappen
3.000 € 4,2
5
Sea Of Marengo (IRE) 2016
 / b. W. v. Battle Of Marengo - Margie (Marju)

Tr.: Hugo Anton Peeters / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
5-8-4-3-2-1-1-1-2-4
57,5 kg 2.000 € 7,9
6
See Hector (GER) 2019
 / F. H. v. Counterattack - Scouting (New Approach)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Clément Lecoeuvre
Formen:
1-11-3-(-)
57,0 kg
Seitenblender
8,4
7
Ideal Approach (IRE) 2012
 /  b. W. v. Bushranger - Faleh (Silver Hawk)

Tr.: Luboš Urbánek / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
1-4-1-1-3-3-5-1-2-1
57,5 kg 23,6
8
Kimbear (USA) 2014
 / b. H. v. Temple City - Sky Dreamer (Sky Mesa)

Tr.: Adel Massaad / Jo.: Anna van den Troost
Formen:
6-8-3-4-5-3-8-5-8-1
57,0 kg 30,4
9
Libre (IRE) 2018
 / b. St. v. Exceed And Excel - Pyrean (Teofilo)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Leon Wolff
Formen:
9-3-2-5-9-5-7-1-6-10
56,0 kg
Seitenblender
36,2

Kurzergebnis

AEMILIANUS (2019), W., v. Holy Roman Emperor - Assisi v. Galileo, Zü. u. Bes.: Gestüt Schlenderhan, Tr.: Markus Klug, Jo.: Andrasch Starke, GAG: Kg, 2. Cantilena (Dubai), 3. Dapango (Soldier Hollow), 4. Novemba, 5. Sea Of Marengo, 6. See Hector, 7. See Hector, 8. Kimbear, 9. Libre

Richterspruch

Ka. H-¾-2¼-3-1-6-3-12

Zeit

1:45,08

Zusatzinformationen

Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Aemilianus eine Dopingprobe entnommen. Die Rennleitung belegte Alexandre Roussel wegen Verstoß gegen Nr. 594/10 RO mit einem Reitverbot vom 16.10. bis einschl. 29.10. (14 Renntage), Alexandre Roussel wegen Verstoß gegen Nr. 594/10 RO mit einem Verfall von 50 % der Gewinnprozente

Rennanalyse

Es war der erst vierte Start von Aemilianus, der sich somit sehr schnell in der Spitze der deutschen Meilenpferde etabliert hat. Nicht ohne Grund war er zu Beginn seiner Rennkarriere von Andre Fabre trainiert worden, doch ging in Chantilly nicht alles nach Wunsch, er erlitt eine Fissur, schließlich wurde er sogar kastriert. Er kam dann zu Markus Klug, gewann seine ersten beiden Rennen, in Köln und in Hoppegarten, war in einem Altersgewichtsrennen in Saint-Cloud Dritter. Sein Trainer wird ihn dieses Jahr gewiss noch einmal aufbieten, die Welt steht ihm offen. Es hat natürlich schon Kaufangebote gegeben, aus Hong Kong, er ist schließlich Wallach, doch sind sie abgelehnt worden. 

Der Holy Roman Emperor-Sohn ist ein Bruder von zwei Deckhengsten: Alson (Areion) hat das Criterium International (Gr. I) und das Zukunfts-Rennen (Gr. I) gewonnen, er steht auf dem Fährhof, war in diesem Jahr sehr gut gebucht. Ancient Spirit (Invincible Spirit), Sieger im Mehl Mülhens-Rennen (Gr. II) und im Darley Oettingen-Rennen (Gr. II), wurde in Australien aufgestellt. Die Mutter Assisi (Galileo) hat zwei Rennen gewonnen, sie hat im Rennstall bei Markus Klug die zwei Jahre alte Azshara (Zarak), die am Samstag in Mülheim erfolgreich war. Ein Jährlingshengst heißt Arridiverci (Holy Roman Emperor). 2021 wurde sie nicht gedeckt, in diesem Jahr stand sie auf der Liste von Wootton Bassett. Sie ist Schwester der Gr. III-Siegerin Amazona (Dubawi), dessen Sohn Aguirre (Camelot) aktuell Dritter auf Listenebene war. Almandin (Monsun) und Atempo (Monsun) sind prominente Namen aus der Familie, zu nennen ist auch der mehrfache Auktionsrennen-Sieger Arnis Master (Tai Chi). 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Aemilianus setzt sich knapp gegen Cantilena durch. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann
Aemilianus mit Jockey Andrasch Starke. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2024 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine offizielle Datenbank führen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Das gilt insbesondere für die Besitzverhältnisse der Pferde, die wir nach ihrer Rennsport- und Zuchtlaufbahn leider nicht nachhalten können, da es dann für Besitzwechsel keine Meldepflicht mehr gibt. Die zuletzt eingetragenen Besitzer sind von daher bei älteren und nicht mehr aktiven Pferden meist nicht mehr aktuell. Wir bitten auch um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!