Drucken Redaktion Startseite

2022-08-13, Hoppegarten, 8. R. - Jubiläumspreis 200 Jahre Deutscher Galopp (Hoppegartener Stuten-Preis)

8 Jubiläumspreis 200 Jahre Deutscher Galopp (Hoppegartener Stuten-Preis)

Listenrennen, 25.000 € (15.000, 5.000, 3.125, 1.875).
Für 3-jährige und ältere Stuten.

Stutenrennen | Gew. 54,5 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Siegerinnen seit 1.10.2021 eines Listen-Rennens oder zweit- bzw. drittplatzierten Stuten in einem Gruppe-Rennen 1 kg, Siegerinnen seitdem mehrer Listen-Rennen 2 kg, Siegerinnen seitdem eines Gruppe-Rennens 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,6:1. - Platzwette 1,8; 1,4; 1,4:1. - Zweierwette 57,4:1. - Dreierwette 123,3:1.1,3; 1,3; 1,3; 1,3; 1,3; 1,3; 1,0; 1,0; 1,0; 1,0:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Techno Music (GER) 2018
 / b. St. v. Oasis Dream - Techno Queen (Manduro)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
1-4-3-3-1-5-1-4-3-7
58,0 kg 15.000 € 5,6
2
Penja (FR) 2018
 / b. St. v. Camelot - Just With You (Sunday Break)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
4-12-6-2-1-1-8-1-1-2
58,0 kg 5.000 € 4,0
3
Stella (GER) 2018
 / F. St. v. Neatico - Startissima (Green Tune)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1-3-10-7-4-2-3-6-4-1
59,0 kg 3.125 € 4,1
4
Nina's Lob (GER) 2019
 / F. St. v. Lope de Vega - Nina Celebre (Peintre Celebre)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1
55,0 kg
Mgw. 0,5 kg
1.875 € 4,9
5
Wedding Ring (IRE) 2018
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - Book of Manners (King's Best)

Tr.: Adam Wyrzyk / Jo.: Leon Wolff
Bes.:
/ Zü.:

Formen:
3-7-8-2-4-3-6-1-1-4
58,0 kg
Scheuklappen
52,3
6
First Vision (GER) 2018
 / b. St. v. Maxios - Forever Beauty (Dashing Blade)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Michal Abik
Formen:
1-7-2-3-7-1-2-1-7-6
58,0 kg 29,1
7
My Holy Fox (IRE) 2018
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - My Renee (Kris S)

Tr.: Tim Donworth / Jo.: Conor Patrick Hoban
Formen:
8-5-9-1-1-4-7
58,0 kg 8,5
8
Classa (IRE) 2018
 /  F. St. v. Tamayuz - Distinct Hand (Rail Link)

Tr.: Vaclav Luka / Jo.: Jan Verner
Formen:
1-6-1-1-1-1
58,0 kg 29,4
9
Libre (IRE) 2018
 / b. St. v. Exceed And Excel - Pyrean (Teofilo)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
3-2-5-9-5-7-1-6-10-4
59,0 kg 9,4

Kurzergebnis

TECHNO MUSIC (2018), St., v. Oasis Dream - Techno Queen v. Manduro, Zü.: Gestüt Brümmerhof, Bes.: Dr. Christoph Burmester, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 86 kg, 2. Penja (Camelot), 3. Stella (Neatico), 4. Nina's Lob, 5. Wedding Ring, 6. First Vision, 7. My Holy Fox, 8. Classa, 9. Libre

Richterspruch

Si. 1¼-1-1½-K-K-¾-1½-5

Zeit

1:53,68

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Nastaria. Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Techno Music eine Dopingprobe entnommen. Auf Anordnung der Rennleitung wurde von Penja eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Eine hohe Meinung hatte man von Techno Music immer schon gehabt, doch konnte die so gut gezogene Stute das bisher noch nicht so recht umsetzen. Vergangenes Jahr kam sie nach ihren Siegen nur mühsam weiter und auch in dieser Saison benötigte sie etwas Anlaufzeit. Mit einem Rating von 69kg war sie nach ihrem Ausgleich III-Sieg in Hamburg in dieses Rennen gekommen, was normalerweise für einen Listensieg nicht reicht, doch hat sie offensichtlich einen deutlichen Sprung gemacht.

Die Tochter des Juddmonte-Veterans Oasis Dream (Green Desert) ist der Erstling der guten Rennstute Techno Queen (Manduro), die zweimal den Preis der Badener Hotellerie (LR) sowie den Esso Cup (LR) gewonnen hat, Zweite bzw. Dritte im Deutschen St. Leger (Gr. III) und Dritte im T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr. II) war. Die drei Jahre alte Techno Party (Soldier Hollow) steht bei Dominik Moser, die ein Jahr jüngere Techno Party (Soldier Hollow) bei Peter Schiergen. Es folgten eine Stute und ein Hengst jeweils von Best Solution.

Techno Queen ist einst von der GTM GmbH für gerade einmal 3.000gns. als Jährling bei Tattersalls gekauft worden, ging dann über eine von Helmut Kappes durchgeführte Auktion in Dortmund an Sabine Goldberg. Ihre Mutter Tryphaena (Priolo) hat neun Rennen gewonnen, darunter ein Gr. III-Hürdenrennen im irischen Fairyhouse. Sie ist Schwester der Champions Turfkönig (Anfield) und Tryphosa (Be My Guest) sowie des Deckhengstes Tiberius Caesar (Zieten). Es handelt sich um eine in mehreren deutschen Zuchten vertretene erfolgreiche Familie

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Techno Music steigert sich enorm und holt sich ihren ersten Listensieg. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!