Drucken Redaktion Startseite

2022-07-30, Köln, 4. R. - BBAG Auktionsrennen Köln

4 BBAG Auktionsrennen Köln

Kat. C, 52.000 € (25.000, 11.000, 6.000, 4.000, 2.000, 2.000, 2.000).
Für 2-jährige Pferde, die 2021 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde.

BBAG Auktionsrennen | Gew. 56,0 kg. Siegern 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 14,9:1. - Platzwette 1,9; 1,3; 1,2:1. - Zweierwette 49,7:1. - Dreierwette 123,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
See Paris (GER) 2020
 / b. H. v. Counterattack - Scouting (New Approach)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
-
56,0 kg
Seitenblender
25.000 € 14,9
2
Dressman (GER) 2020
 / db. H. v. Reliable Man - Desabina (Big Shuffle)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
-
56,0 kg 11.000 € 4,4
3
Power Daddy (IRE) 2020
 /  F. H. v. Dandy Man - Artisanne (Mastercraftsman)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1
58,0 kg 6.000 € 1,8
4
Tashker (GER) 2020
 / b. H. v. Counterattack - Tarantella (Soldier Hollow)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
Formen:
-
56,0 kg 4.000 € 31,8
5
Muhalif (GER) 2020
 / b. H. v. Lawman - Macina (Platini)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: René Piechulek
Formen:
2-6
56,0 kg 2.000 € 7,9
6
Zariza (GER) 2020
 / b. St. v. Brazen Beau - Zazera (Shamardal)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Leon Wolff
Formen:
3-2
54,0 kg 2.000 € 18,5
7
Mister Hollow (GER) 2020
 / b. H. v. Soldier Hollow - Menha (Dubawi)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Martin Seidl
Formen:
3-3
56,0 kg 2.000 € 16,6
8
Kättche (GER) 2020
 / b. St. v. Shamalgan - Kasumi (Poliglote)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
-
54,0 kg 25,6
9
Gemici (IRE) 2020
 /  b. H. v. Caravaggio - Virginia Gallica (Galileo)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Michal Abik
Formen:
5
56,0 kg 34,3

Kurzergebnis

SEE PARIS (2020), v. Counterattack - Scouting v. New Approach, Zü.: Gestüt Karlshof, Bes.: Cometica AG, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Michael Cadeddu, GAG: 78 kg, 2. Dressman (Reliable Man), 3. Power Daddy (Dandy Man), 4. Tashker, 5. Muhalif, 6. Zariza, 7. Mister Hollow, 8. Kättche, 9. Gemici

Richterspruch

Le. 3-½-½-¾-3-K-6-22

Zeit

1:16,73

Zusatzinformationen

Bei Gemici rutschte der Sattel. Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von See Paris eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Schon im Frühjahr zirkulierten Gerüchte, dass See Paris seinem Bruder See Hector in Bezug auf das Können nur wenig nachsteht. Er hatte schon vor dem Kölner Start Engagements für das Zukunfts-Rennen (Gr. III) und den Preis des Winterfavoriten (Gr. III) bekommen. Auch nach Reiterverteilung war er die Nummer eins des Grewe-Trios, doch stapelte der Trainer zuvor ziemlich tief. Und viel Vertrauen hatte der Counterattack-Sohn an den Wettschaltern auch nicht gefunden, was dann doch etwas verwundern musste.

Davon war im Rennen nichts zu merken. Der 32.000-Euro-Jährling der BBAG war in der Geraden kurz in der Zwickmühle, war auf freier Bahn aber schnell in Sicherheit und agierte im Finale höchst professionell. Baden-Baden wird natürlich eine andere Liga sein, aber der Hengst hat mit Sicherheit Steigerungspotenzial.

Die Mutter Scouting (New Approach) hatte Karlshof 2013 für 25.000 Euro bei Arqana gekauft. Sie war damals dreijährig, gewann im Jahr darauf noch in Neuss und Mannheim und war Vierte in einem Listenrennen in Hannover. Unter ihren ersten drei Nachkommen waren Sieger in Ungarn und Griechenland, dann kam See Hector (Counterattack), der vergangenes Jahr Dritter im Preis des Winterfavoriten (Gr. III) war, im Mai beim Jahresdebüt den Premio Parioli (Gr. III), die Italienischen 2000 Guineas (Gr. III) gewann. Dort hatte er sich eine Lungenentzündung zugezogen, in Baden-Baden hat er zwei Engagements, dort könnte es für ihn ein Comeback geben. Nach See Paris hat Scouting eine Stute erneut von Counterattack sowie ein Stutfohlen von Tai Chi gebracht. Dieses Jahr stand Scouting logischerweise erneut auf der Liste von Counterattack. Die Counterattack-Jährlingsstute steht mit der Katalog-Nummer 64 bei der BBAG im Angebot.

Klick zum Katalog

https://www.bbag-sales.de/horse~de?auctionDataID=2057141&auctionID=2054814&filter=

Die zweite Mutter Scatina (Samum) gewann für Ittlingen das Schwarzgold-Rennen (Gr. II) und war mehrfach gruppeplatziert. Nach dem Ende ihrer Rennlaufbahn wurde sie dreijährig bei Tattersalls für 330.000gns. an Godolphin verkauft. Ihre Nachkommen waren auf der Rennbahn höchstens Durchschnitt, erst in der zweiten Generation gibt es jetzt wieder einen Gruppe-Sieger. Es handelt sich um die Schwarzgold-Familie, die vierte Mutter ist die klassische Siegerin Slenderella  (Alpenkönig).

Von Counterattack kommen sieben Jährlinge in den Ring der BBAG-Auktion.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • BBAG-Auktionsrennen
  • Rennen - National

Bilder

See Paris gewinnt am Ende noch souverän. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!