Drucken Redaktion Startseite

2022-07-03, Hamburg, 8. R. - Hapag Lloyd-Rennen - BBAG Steher-Auktionsrennen

8 Hapag Lloyd-Rennen - BBAG Steher-Auktionsrennen

Kat. C, 52.000 € (25.000, 11.000, 6.000, 4.000, 2.000, 2.000, 2.000).
Für 3-jährige Pferde, die 2020 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde.

BBAG Auktionsrennen | Gew. 54,0 kg. Für jede insgesamt gewonnenen 4.000 € 1 kg mehr, steigend bis 6 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,2:1. - Platzwette 2,2; 1,7; 5,8:1. - Zweierwette 12,7:1. - Dreierwette 256,6:1. - 2 aus 4 2,7:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Derida (GER) 2019
 / Fsch. St. v. Reliable Man - Damour (Azamour)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Sibylle Vogt
Formen:
1-3-9
53,0 kg 25.000 € 5,2
2
Nastaria (GB) 2019
 / schwb. St. v. Outstrip - Cinta (Monsun)

Tr.: Anna Schleusner-Fruhriep / Jo.: Sean Byrne
Formen:
2-4-1-2-2-1-2
58,0 kg 11.000 € 3,7
3
Niagaro (GER) 2019
 / b. H. v. Adlerflug - Nevada (Dubai Destination)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Leon Wolff
Formen:
4-5-7-4
54,0 kg 6.000 € 25,4
4
Donner Earl (GER) 2019
 / b. H. v. Earl of Tinsdal - Donna Madina (Medicean)

Tr.: Bohumil Nedorostek / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
9-1-3-5
55,0 kg 4.000 € 11,9
5
Wonderful Eagle (GER) 2019
 / F. H. v. Adlerflug - Wonderful Filly (Lomitas)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Anthony Crastus
Formen:
1-5-4-2-7-6
55,0 kg
Scheuklappen
2.000 € 5,5
6
Aram (GER) 2019
 / b. H. v. Counterattack - Auctorita (Authorized)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
1-5
55,0 kg
Scheuklappen
2.000 € 8,8
7
Meergott (GER) 2019
 / b. H. v. Adlerflug - Meergöttin (Dashing Blade)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Cieren Fallon
Formen:
3-6-3
54,0 kg 2.000 € 7,7
8
Mataby (GER) 2019
 / b. St. v. Sea The Moon - Madame Sophie (Montjeu)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Michal Abik
Formen:
4-4
52,0 kg 26,2
9
Manolas (GB) 2019
 / b. H. v. Rajsaman - Morning Mist (Peintre Celebre)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
5-1-4
55,0 kg 17,1
10
Waldadler (GER) 2019
 / F. H. v. Adlerflug - Waldblume (Halling)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
7-5-1-5
54,0 kg 12,5

Kurzergebnis

DERIDA (2019), St., v. Reliable Man - Damour v. Azamour, Zü.: Gestüt Röttgen, Bes.: Stall Salzburg, Tr.: Sarah Steinberg, Jo.: Sibylle Vogt, GAG: 75 kg, 2. Nastaria (Outstrip), 3. Niagaro (Adlerflug), 4. Donner Earl, 5. Wonderful Eagle, 6. Aram, 7. Meergott, 8. Mataby, 9. Manolas, 10. Waldadler

Richterspruch

Si. 1½-2¾-½-2-1¾-K-2½-10-12

Zeit

2:19,99

Zusatzinformationen

Donner Earl verlor ein Eisen. Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Derida eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Von Derida hatte man im Stall von Sarah Steinberg schon immer eine gute Meinung gehabt, ihr Aufbau verlief dann zunächst einmal sehr schonend und zurückhaltend. In Baden-Baden war dann der erste Treffer fällig, jetzt gab es Sieg Nummer zwei mit günstigem Gewicht nach einem bestens eingeteilten Ritt. Der Reiter der bereits gruppeplatziert gelaufenen Nastaria hatte sehr früh die Initiative übernommen, den Vorstoß konnte die Stute in der Geraden nicht durchhalten, sie musste sich der im Gewicht deutlich begünstigten Derida beugen. Im Team der Zweitplatzierten war im Siegfall mit einer Nachnennung für den Henkel-Preis der Diana (Gr. I) geliebäugelt worden, doch das wurde zumindest vorerst zu den Akten gelegt.

Für Derida kommt das Stuten-Derby möglicherweise noch in Betracht, doch zwecks Qualifikation müsste sie im Rating ein wenig höher klettern. Das könnte im BBAG Diana-Trial (LR) in Mülheim am übernächsten Sonntag geschehen. 

43.000 Euro kostete die Reliable Man-Tochter aus der Röttgener „D“-Familie in Iffezheim. Sie ist der erste lebende Nachkomme der großen Steherin Damour (Azamour), Zweite in der Coppa d’Oro di Milano (LR), dazu jeweils Dritte in drei Listenrennen, zweimal in Hannover sowie im „Langen Hamburger“. Sie ist Schwester der Listensiegerinnen Daria (Rock of Gibraltar) und Dessau (Soldier Hollow) aus der Desabina (Big Shuffle), erfolgreich im Großer Preis der Volksbank Frankfurt (LR). Nach Derida kamen Dalvida (Lord of England), die bei Markus Klug steht, die Jährlingsstute Desiree (Sea the Moon) und in diesem Jahr ein Stutfohlen von Reliable Man. Dieses Jahr stand Damour auf der Liste von Windstoß. Es handelt sich um eine sehr vielseitige Linie, zu finden sind Meilenspezialisten, aber auch Pferde für lange Distanzen. Bei Derida handelt es sich fraglos um eine große Steherin.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • BBAG-Auktionsrennen
  • Rennen - National

Bilder

Derida geht noch leicht an Nastaria vorbei. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!