Drucken Redaktion Startseite

2022-06-16, Köln, 1. R. - Preis der Sport-Welt

1 Preis der Sport-Welt

Kat. D, 7.000 € (4.200, 1.400, 875, 525). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,8:1. - Platzwette 1,2; 1,4:1. - Zweierwette 2,1:1. - Dreierwette 38,7:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Moonlight Touch (GER) 2019
 / b. W. v. Lord of England - Mail of Glory (Pentire)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
58,0 kg 4.200 € 1,8
2
Indian Sunset (FR) 2019
 / F. St. v. Areion - Indian Breeze (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Sibylle Vogt
56,5 kg 1.400 € 3,7
3
Weria (GER) 2019
 / b. St. v. Nathaniel - Wolkenburg (Big Shuffle)

Tr.: Elfi Schnakenberg / Jo.: Michael Cadeddu
55,5 kg 875 € 17,6
4
Pädchen (GER) 2019
 / F. St. v. Counterattack - Paradise (Samum)

Tr.: Bohumil Nedorostek / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
55,5 kg 525 € 4,9
5
Sergeantin (GER) 2019
 / b. St. v. Protectionist - Shine On (Lando)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
55,5 kg 9,5

Kurzergebnis

MOONLIGHT TOUCH (2019), W., v. Lord of England - Mail of Glory v. Pentire, Zü.: Peter Fischbacher, Bes.: Stall Chevalex, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 67 kg, 2. Indian Sunset (Areion), 3. Weria (Nathaniel), 4. Pädchen, 5. Sergeantin

Richterspruch

Le. 1¼-3-1¼-K

Zeit

1:57,32

Zusatzinformationen

Auf Anordnung der Rennleitung wurde von Weria eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Der erste Start, bei dem er Dritter war, hatte Moonlight Touch richtig nach vorne gebracht, in Köln kam er mit gewonnener Routine zu einem leichten Start-Ziel-Sieg. Der Lord of England-Sohn steht bereits im Wallach-Status. Seine Mutter hat zwei- bis vierjährig in der Schweiz drei Rennen gewonnen, zwei ihrer Nachkommen, ebenfalls von Lord of England, waren auch dort siegreich. Moonlight Touch ist das letzte bekannte Fohlen von ihr, sie ist in den letzten Jahren nicht mehr gedeckt worden. Mail of Glory ist eine Schwester von Ma Cagnotte (King’s Best), die ein Listen-Hürdenrennen im französischen Compiègne gewinnen konnte. Ein besseres Pferd auf beiden Gebieten war Mister Westminster (Hurricane Run), der Gr. I-Dritter über Hürden im italienischen Pisa war.        

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Moonlight Touch legt seine Maidenschaft Start-Ziel ab. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!