Drucken Redaktion Startseite

2021-12-04, Mülheim, 6. R. - RaceBets.de - Grand Prix - BBAG Auktionsrennen

6 RaceBets.de - Grand Prix - BBAG Auktionsrennen

Kat. C, 52.000 € (25.000, 11.000, 6.000, 4.000, 2.000, 2.000, 2.000).
Für 3-jährige Pferde, die 2019 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde.

BBAG Auktionsrennen | Gew. 54,0 kg. Für jede insgesamt gewonnenen 5.000 € 1 kg mehr, steigend bis 6 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 8,8:1. - Platzwette 3,1; 5,8; 5,0:1. - Zweierwette 123,4:1. - Dreierwette 2.916,1:1.5,0; 5,0; 5,0; 5,0; 5,0; 5,0:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Atze (GER) 2018
 / b. W. v. Amaron - Altstadt (Alkalde)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Sibylle Vogt
Formen:
1-4-1-1-4-9-1-5-5-8
60,0 kg 25.000 € 8,8
2
American Fly (GER) 2018
 / db. H. v. Maxios - Alia (Tertullian)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
6-1-5-6-4-3-9-3-4-8
55,0 kg 11.000 € 17,4
3
Miss Marbel (GER) 2018
 / F. St. v. Adlerflug - Mrs Miller (Lord of England)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Anna van den Troost
Formen:
1-1-6-3-2-3-8-5-3-7
54,0 kg 6.000 € 19,2
4
Leon (GER) 2018
 / b. H. v. Amaron - Leopardin (Areion)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Robin Haedens
Formen:
3-2-7-2-1-1
55,0 kg 4.000 € 14,8
5
Aojana (GER) 2018
 / b. St. v. Soldier Hollow - Aotearoa (Doyen)

Tr.: Marcel Weiß / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
1-5-1-2-6-2-4
53,5 kg
Mgw. 0,5 kg
2.000 € 8,6
6
Noble Vita (FR) 2018
 / b. St. v. Kendargent - Nouvelle Noblesse (Singspiel)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
6-3-2-6-10-1
54,0 kg 2.000 € 8,6
7
Kurtmatheus (GER) 2018
 / F. H. v. Guiliani - Kasumi (Poliglote)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Lilli-Marie Engels
Formen:
5-1-3-3-6-7-3
54,0 kg 2.000 € 31,5
8
Siluto (GER) 2018
 / b. H. v. Ito - Si Luna (Kallisto)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andre Best
Formen:
1-1-2-3-4-10-9-2-3-9
60,0 kg
Seitenblender
10,7
9
Vallando (GER) 2018
 / F. H. v. Lord of England - Vallanda (Lomitas)

Tr.: Marcel Weiß / Jo.: René Piechulek
Formen:
5-2-5-9-3-1-3
59,5 kg 4,4
10
Liora (GER) 2018
 / b. St. v. Amaron - Lady Lips (Zinaad)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
1-7-3-8
55,0 kg
Mgw. 1 kg
11,9
11
Pamelita (GER) 2018
 / db. St.v. Lord of England - Perima (Kornado)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Aaron Mackay
Formen:
8-5-7-3-6-1-2-4
53,0 kg 30,6
12
Ocean Diamond (GER) 2018
 / b. H. v. Soldier Hollow - Oligarchica (Desert King)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
Formen:
3-7-11-6-1-2-4-4-8-4
58,0 kg
Scheuklappen
10,2
13
Keep Running (GER) 2018
 / b. W. v. Lord of England - Koffi Cherie (Soldier Hollow)

Tr.: Hans Albert Blume / Jo.: Leon Wolff
Formen:
4-5-5-9-3-9
54,0 kg 36,1
14
Icamparo (GER) 2018
 / b. H. v. Elvstroem - Indochine (Special Nash)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Stefanie Koyuncu
Formen:
3-3-7-11-2-10-7
54,0 kg 58,8
15
Augustinus (GER) 2018
 / b. H. v. Territories - Adriana (Poliglote)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
9-6-8-1-5-4-2-13-2-2
60,0 kg 21,2

Kurzergebnis

ATZE (2018), W., v. Amaron - Altstadt v. Alkalde, Zü.: Ralf Kredel u.a., Bes.: Peter Schrade, Tr.: Roland Dzubasz, GAG: xx kg, 2. American Fly (Maxios), 3. Miss Marbel (Adlerflug), 4. Leon, 5. Aojana, 6. Noble Vita, 7. Kurtmatheus, 8. Siluto, 9. Vallando, 10. Liora, 11. Pamelita, 12. Ocean Diamond, 13. Keep Running, 14. Icamparo, 15. Augustinus

Richterspruch

Si. ½-2½-K-2¼-4½-H-4-H-6-3½-½-19-11-35

Zeit

2:15,36

Rennanalyse

Den Rechenstift lässt man bei Auktionsrennen besser in der Tasche, denn oft gibt es in diesen hochdotierten Prüfungen Ausgänge, die vorher einfach nicht zu erwarten waren. Nach Ausrechnung stand Atze mit Höchstgewicht keineswegs vor einer leichten Aufgabe, doch konnte er sich am Ende sicher durchsetzen. Es war sein immerhin schon fünfter Saisonerfolg. Im Mai hatte er auf der Heimatbahn in Hoppegarten über 1800 Meter gewonnen, siegte im Sommer in Hannover in zwei Ausgleichen III über jeweils 1750 Meter, war dann dort im Auktionsrennen als Vierter nicht ganz glücklich. In Halle siegte er dann im dortigen Auktionsrennen gegen fünf Konkurrenten, die er diesmal wiedertraf und denen er erneut keine Chance ließ. Ein enorm vielseitiges Pferd, das auch bei allen Bodenbedingungen zurechtkommt und in diesem Jahr viel Geld verdient hat. Natürlich wird er 2022 nicht ganz einfach zu managen sein, er steht im Ausgleich I und davon gibt es hierzulande nicht viel. 

Peter Schrade, seit der Wende im Besitzerlager, hatte Atze als Jährling im Nachverkauf der BBAG-Jährlingsauktion erworben, im Ring war er damals nicht zugeschlagen worden. Sein Züchter Ralf Kredel hatte ihn in den Dzubasz-Stall geschickt, den Trainer beauftragt, einen Besitzer zu finden, was dann auch gelang. Seinen Namen hat er dann vom neuen Eigner bekommen.

Der Amaron-Sohn ist der siebte Nachkomme der nur einmal gelaufenen Altstadt, Mutter zuvor von drei Siegern: Atlanta (Sholokhov) siegte achtmal, war Dritte im Herbst-Preis (Gr. III) in Hannover, All Run (Zoffany) gewann drei Rennen in Schweden, Aru (Lord of England) war ebenfalls dreifacher Sieger. Altstadt ist Schwester des Listensiegers und Union-Rennen (Gr. II)-Dritten Alter Adel (Königsstuhl), Deckhengst in Polen. Eine Schwester ist die listenplatziert gelaufene Alte Kunst (Royal Academy), Mutter des dreifachen Gr.-Siegers Amarillo (Holy Roman Emperor), Deckhengst im Gestüt Helenenhof. Aus der Familie kommt auch der Derbyzweite Alter Adler (Adlerflug), Altstadt hat noch einen rechten Bruder von Atze namens Aggenstein (Amaron), der bei Ralf Rohne steht, und eine Jährlingsstute von Lord of England. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • BBAG-Auktionsrennen
  • Rennen - National

Bilder

Der letzte Treffer in einem der lukrativen BBAG-Auktionsrennen des Jahres 2021 - Atze gewinnt mit Sibylle Vogt im Sattel. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann
Atze mit Sibylle Vogt und Nadine Mittag nach dem Sieg im  RaceBets.de - Grand Prix - BBAG Auktionsrennen. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!