Drucken Redaktion Startseite

2021-11-14, Krefeld, 3. R. - Preis der Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V

3 Preis der Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Seit 1.6.2021 zweitplatzeirten Pferden 1 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 7,3:1. - Platzwette 1,9; 1,4; 1,6:1. - Zweierwette 16,2:1. - Dreierwette 53,3:1.2,2; 2,2; 2,2; 2,2; 2,2; 2,2:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Sarriga (GER) 2018
 / b. St. v. Arrigo - Shire's Red (Zöllner)

Tr.: Hans Albert Blume / Jo.: Leon Wolff
53,5 kg
Seitenblender, Erl. 2 kg
3.000 € 7,3
2
Abruka (GER) 2018
 / F. St. v. Adlerflug - Andesita (Rock of Gibraltar)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
56,0 kg 1.200 € 3,1
3
Lommerzheim (IRE) 2018
 /  b. H. v. Camelot - Lady Marl (Duke of Marmalade)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
58,0 kg 600 € 5,7
4
Orkan von Marlow (H) (GER) 2018
 / b. H. v. Ogatonango - Omikra (General Monash)

Tr.: Anna Schleusner-Fruhriep / Jo.: Sean Byrne
53,0 kg
Erl. 4 kg
300 € 57,2
5
Konko (GER) 2018
 / F. H. v. Isfahan - Kisses For Me (Sadler's Wells)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 11,5
6
Cipriani (FR) 2018
 / b. St. v. Power - Dogma (Mount Nelson)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Maike Riehl
53,0 kg
Erl. 2 kg
19,7
7
Shirazi (GER) 2018
 / b. H. v. Kingman - Sortilege (Tiger HIll)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 3,2
8
Vespasia (GER) 2018
 / Df. St. v. Lucky Lion - Vassilia (Zilzal Zamaan)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Cecilia Müller
55,0 kg 47,8
9
Silver Moon (HOL) 2018
 /  F. St. v. Xi - Delagrazia (Dalakhani)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Anna van den Troost
55,0 kg 22,2
10
Rose of Anpak (GER) 2018
 / b. St. v. Protectionist - Ramona Beat (Electric Beat)

Tr.: Pavel Bradik / Jo.: Stefanie Koyuncu
55,0 kg 38,4

Kurzergebnis

SARRIGA (2018), St., v. Arrigo - Shire's Red v. Zöllner, Zü. u. Bes.: Axel Horst, Tr.: Hans Albert Blume, Jo.: Leon Wolff, GAG: 62 kg, 2. Abruka (Adlerflug), 3. Lommerzheim (Camelot), 4. Orkan von Marlow, 5. Konko, 6. Cipriani, 7. Shirazi, 8. Vespasia, 9. Silver Moon, 10. Rose of Anpak

Richterspruch

Le. 3½-8-7-K-K-1½-H-15-37

Zeit

2:13,55

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Quenera.

Rennanalyse

Zu erstaunlich hoher Quote kam Sarriga zum Zuge, hatte sie doch bei ihren bisherigen Starts bessere Gegner gesehen und dabei keineswegs verkehrt abgeschnitten. Sie stammt aus dem zweiten von drei Jahrgängen, die ihr Vater Arrigo (Shirocco) in Deutschland hatte, er stand im Gestüt Graditz, doch war der Zuspruch übersichtlich. Zumindest hierzulande ist Sarriga auch sein erster erfolgreicher Nachkomme. Er stand nach seiner Graditzer Zeit zwei Jahre im Haras du Mazet in Frankreich, jetzt ist das englische Yorton Farm Stud seines der deutschen Zucht sehr zugetanen Besitzers David Futter seine Heimat.

Die Mutter Shire’s Red (Zöllner) war bei fünf Stars einmal Dritte. Sie hat noch einen weiteren Nachkommen, der nicht gelaufen ist. Die nächste Mutter Shire Call (Zinaad) war zweimalige Siegerin, stammt aus der Listensiegerin Shine Share (El Gran Senor), die jeweils Dritte im Preis der Hannoverschen Sparkassen (Gr. III) und im Deutschen Buchmacher Stutenpreis (Gr. III) war.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Sarriga ist unter Leon Wolff am Ende ungefährdet. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!