Drucken Redaktion Startseite

2021-11-06, Del Mar, 11. R. - Breeders' Cup Turf

11 Breeders' Cup Turf

Gruppe I, 2.520.000 €
3 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten9,5:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Yibir (GB) 2018
 / F. W. v. Dubawi - Rumh (Monsun)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: William Buick
55,5 kg 1.700.000 € 9,5
2
Broome (IRE) 2016
 / b. H. v. Australia - Sweepstake (Acclamation)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Lanfranco Dettori
57,0 kg 558.000 € 10,5
3
Teona (IRE) 2018
 / b. St. v. Sea the Stars - Ambivalent (Authorized)

Tr.: Roger Varian / Jo.: David Egan
54,0 kg 295.000 € 10,8
4
Japan (IRE) 2016
 / b. H. v. Galileo - Shastye (Danehill)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
57,0 kg 164.000 € 23,6
6
Bolshoi Ballet (IRE) 2018
 / b. H. v. Galileo - Alta Anna (Anabaa)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Lanfranco Dettori
55,5 kg 66.000 € 41,0
7
Sisfahan (FR) 2018
 / F. H. v. Isfahan - Kendalee (Kendargent)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Cristian Demuro
55,5 kg 33.000 € 23,0
9
Walton Street (GB) 2014
 / b. W. v. Cape Cross - Brom Felinity (Encosta de Lago)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: James Doyle
57,0 kg 33.000 € 6,8
11
Tarnawa (IRE) 2016
 / F. St. v. Shamardal - Tarana (Cape Cross)

Tr.: Dermot K. Weld / Jo.: Colin Keane
55,5 kg 3,1

Kurzergebnis

YIBIR (2018), W., v. Dubawi - Rumh v. Monsun, Bes. u. Zü.: Godolphin, Tr.: Charlie Appleby, Jo.: William Buick 2. Broome (Australia); 3. Teona (Sea the Stars), 4. Japan, 5. Channel Maker, 6. Bolshoi Ballet, 7. Sisfahan, 8. Rockemperor, 9. Walton Street, 10. Tarnawa, 12. Astronaut, 13. Tribhuvan, 14. Acclimate

Richterspruch

1/2, 1 1/2, 1 1/2, 1 1/4, 1/2, 1/2, 3/4, 3 1/4, H, 1/2, 6 3/4, 1/2,2 1/4

Zeit

2:25,90

Rennanalyse

Am 24. Mai diesen Jahres wurde bei Yibir ein möglicherweise entscheidender Schnitt gemacht: Er wurde kastriert. Drei Platzierungen in Derby-Vorbereitungsrennen, darunter ein dritter Rang im Classic Trial (Gr. III) in Sandown waren für seine Umgebung wohl nicht gut genug. Nur kurze Zeit später, am 8. Juli, kam er dann schon wieder an den Start, er gewann in Newmarket die Bahrain Trophy (Gr. III). Es folgte eine schwächere Vorstellung in den Gordon Stakes (Gr. III), dann fand er wieder in die Siegerspur: Es gab Erfolge in den Great Voltigeur Stakes (Gr. II), den Jockey Club Derby Invitational Stakes in Belmont Park und jetzt im Breeders‘ Cup, eine wirklich außergewöhnliche Vorstellung.

Exakte Pläne gibt es für Yibir nicht, aber es ist anzunehmen, dass er zu Beginn des kommenden Jahres nach Dubai verladen wird, um dort an den relevanten Grasbahnrennen  teilzunehmen. Der Prix de l’Arc de Triomphe (Gr. I) wäre ihm als Wallach natürlich verwehrt.

Der Dubawi-Sohn stammt aus der von der Stiftung Gestüt Fährhof gezogenen Rumh (Monsun), die 2009 für 300.000gns. bei Tattersalls über John Ferguson an Darley verkauft wurde. Sie war eine gute Rennstute, gewann die Ballymacoll Stakes (LR) in Newbury und war auch mehrfach listenplatziert. Vier Sieger hat sie bisher auf der Bahn, an der Spitze Wild Illusion (Dubawi), Siegerin in den Nassau Stakes (Gr. I), dem Prix Marcel Boussac (Gr. I) und dem Prix de l’Opéra (Gr. I). Really Special (Shamardal) war Listensiegerin in Newmarket, Ceratonia (Oasis Dream) Zweite im Prix d’Aumale (Gr. III). Ein zwei Jahre alter Hengst stammt erneut von Dubawi ab, ein Jährlingshengst von Golden Horn. Rumh ist eine Schwester der Listensiegerin Realeza (Maxios), die in der Fährhofer Herde ist. Die nächste Mutter Royal Dubai (Dashing Blade) war Siegerin im Preis der Winterkönigin (Gr. III), ihre Schwester Royal Highness (Monsun) war in den Beverly D Stakes (Gr. I) erfolgreich, ist Mutter des mehrfachen Gr.-Siegers und Deckhengstes Free Port Lux (Oasis Dream).

Respektabel zog sich Sisfahan (Isfahan) aus der Affäre. Der auf Warten gerittene Derbysieger hatte im Schlussbogen einen kurzen Stopp, konnte sich in der Geraden noch verbessern, ohne zwingend zu sein. Die Linienführung in Del Mar ist sicher nicht optimal für ihn.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Yibir holt sich den "Turf" mit einer erstaunlichen Speedleistung. Foto: Eclipsesportswires
Start zum "Turf", Sisfahan ist mittendrin. Foto: Eclipsesportwire

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!