Drucken Redaktion Startseite

2021-10-31, Hoppegarten, 2. R. - Preis der Finum.Private Finance AG

2 Preis der Finum.Private Finance AG

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 2.000 €.
Für 2-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,3:1. - Platzwette 1,3; 1,4; 1,1:1. - Zweierwette 18,0:1. - Dreierwette 36,8:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Becassio (GER) 2019
 / b. H. v. Guiliani - Becassin (Areion)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
58,0 kg 3.000 € 5,3
2
Night Holy (GER) 2019
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - Near England (Lord of England)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
55,0 kg 1.200 € 5,1
3
Shaikan (IRE) 2019
 / schw. H. v. Rock of Gibraltar - Shanjia (Soldier Hollow)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 600 € 1,9
4
Niagaro (GER) 2019
 / b. H. v. Adlerflug - Nevada (Dubai Destination)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: René Piechulek
57,0 kg 300 € 5,5
5
Wisaltia (GB) 2019
 / b. St. v. Soldier Hollow - Winnemark (Lando)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Wladimir Panov
55,0 kg 18,5
6
Mescalero (GER) 2019
 / b. H. v. Guiliani - Moonfleet (Shirocco)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Maxim Pecheur
57,0 kg 27,1
99
Little Pearl (GER) 2019
 / db. St. v. Feuerblitz - Little Diamond (Soldier Of Fortune)

Tr.: Jan Korpas / Jo.: Alexander Pietsch
55,0 kg
angehalten

Kurzergebnis

BECASSIO (2019), H., v. Guiliani - Becassin v. Areion, Zü.: Albert Woeste, Bes.: Stall Grafenberg, Tr.: Sascha Smrczek, Jo.: Bayarsaikhan Ganbat, GAG: 72 kg, 2. Night Holy (Holy Roman Emperor), 3. Shaikan (Rock of Gibraltar), 4. Niagaro, 5. Wisaltia, 6. Mescalero, angehalten: Little Pearl

Richterspruch

Le. 2-kK-1-16-6

Zeit

1:40,29

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Alliona. Little Pearl musste wegen eines Niederbruchs getötet werden.

Rennanalyse

Ein ordentliches Debüt, vor allem aber exzellente Arbeitsleistungen deuteten auf Becassio, der im Führring einen sehr guten Eindruck hinterließ, dies im Rennen bestens umsetzen konnte. Er stammt aus der eigenen Zucht von Albrecht Woeste, somit schon noch ein besonderer Treffer eines Hengstes, von dem man im kommenden Jahr insbesondere auf Mitteldistanzen noch Einiges erwarten kann. Ein Steher wird er eher nicht, so hat er denn auch keine Derbynennung erhalten.

Sein Vater Guiliani hat im Jahrgang 2019 offensichtlich einige interessante Nachkommen, Tünnes ist zu nennen, Mountaha und jetzt Becassio. Dieser ist Erstling der nicht gelaufenen Becassin, die mit der talentierten, aber sehr startschwierigen Byteria (Waldpark) startete. Der drei Jahre alte Basetto (Guiliani) ist im Rennstall, aber noch nicht gelaufen, nach Becassio kamen Bintan (Waldpark) und dieses Jahr Bamaro (Amaron). Becassin ist Halbschwester von drei Siegern aus der Bordeaux (Second Set), die zweijährig das BBAG-Auktionsrennen in Dortmund für Stuten über 1200 Meter gewonnen hat. Sie hat noch einen Jährlingshengst von Ito, der vor einigen Wochen bei der BBAG 26.000 Euro gebracht hat. Aus der Familie kommen die Black Type-Sieger Bellvano (Silvano) und Black Out (Second Set).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Becassio setzt sich bei seinem zweiten Start in gutem Stil durch. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!