Drucken Redaktion Startseite

2021-09-19, Dortmund, 2. R. - EFTBA-Guardian of the Thoroughbred-Rennen

2 EFTBA-Guardian of the Thoroughbred-Rennen

Kat. D, 5.100 € (2.550, 1.020, 765, 510, 255). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 2.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,6:1. - Platzwette 1,2; 3,4:1. - Zweierwette 10,8:1. - Dreierwette 46,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Antero (IRE) 2019
 / b. H. v. Manduro - Anaita (Dubawi)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 2.550 € 1,6
2
More or less (GER) 2019
 / db. H. v. New Approach - Milenia (Soldier Hollow

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 1.020 € 19,3
3
Bay of Eagles (IRE) 2019
 / F. H. v. Adlerflug - Bay of Islands (Dubawi)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Jules Mobian
57,0 kg 765 € 9,9
4
King Johann (GER) 2019
 / b. H. v. Soldier Hollow - Kiss me Lena (Shirocco)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 510 € 14,0
5
Dorothy (FR) 2019
 / b St. v. De Treville - Time Pressure (Montjeu)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke
55,0 kg 255 € 20,1
6
Northern Fighter (IRE) 2019
 / b. H. v. Dylan Thomas - Nicolaia (Alkalde)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 5,6
7
Embacadero (GER) 2019
 / b. H. v. Soldier Hollow - Eridea (Campanologist)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Lukas Delozier
57,0 kg 8,8

Kurzergebnis

ANTERO (2019), H., v. Manduro - Anaita v. Dubawi, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Gestüt Ittlingen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 77 kg, 2. More or less (New Approach), 3. Bay of Eagles (Adlerflug), 4. King Johann, 5. Dorothy, 6. Northern Fighter, 7. Embacadero

Richterspruch

Üb. 7-kK-4½-2¼-3-17

Zeit

1:51,92

Rennanalyse

Bei der Arqana-Auktion 2017 hatte Ittlingen die damals acht Jahre alte Anaita (Dubawi) tragend von Nathaniel für 15.000 Euro verkauft. Zu diesem Zeitpunkt hatte die dreifache Siegerin in der Zucht noch wenig vorzuweisen, doch sollte sich das bald ändern. Ihre Tochter Amorella (Nathaniel) gewann den T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr. II), war Zweite im Preis von Europa (Gr. I), ihr Sohn Accon (Camelot) siegte im Derby-Trial (Gr. III), war Dritter im Deutschen Derby (Gr. I). Dem Vernehmen nach soll er im kommenden Jahr als Deckhengst aufgestellt werden. Und ihre Tochter Accola (Scalo) war in Hannover und Mannheim jeweils Zweite auf Listenebene.

So machte sich das Gestüt Hof Ittlingen auf die Suche nach Anaita und wurde fündig, sie wurde zurückgekauft. Der jetzt drei Jahre alte Pont Mirabeau (Nathaniel) hat dieses Jahr ein Quinté-Handicap in ParisLongchamp gewonnen und auch Antero, nach dessen Vater Manduro Anaita beim Rückkauf tragend war, scheint nicht aus der Art geschlagen. Nach dem souveränen Dortmunder Sieg könnte er dieses Jahr noch im Preis des Winterfavoriten (Gr. III) antreten.

Anaita hat eine Jährlingsstute von Teofilo, die im August bei Arqana im Ring war, aber für 160.000 Euro zurückgekauft wurde. Die Mutter war dieses Jahr bei Sea The Stars. Sie ist eine Schwester von fünf Siegern, die Mutter wiederum ist Schwester des Union-Rennen (Gr. II)-Siegers und Deckhengstes Axxos (Maxios).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Ein gelungener Einstand für den neuen Arbeitgeber: Andrasch Starke steuert Antero zu einem 7-Längen-Sieg. ©Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!