Drucken Redaktion Startseite

2021-07-04, Saint-Cloud, 4. R. - Grand Prix de Saint-Cloud

4 Grand Prix de Saint-Cloud

Gruppe I, 400.000 €
4 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten4,9:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Broome (IRE) 2016
 / b. H. v. Australia - Sweepstake (Acclamation)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Colin Keane
58,0 kg 228.650 € 4,9
2
Ebaiyra (USA) 2017
 / F. St. v. Distorted Humor - Ebiyza (Rock of Gibraltar)

Tr.: Alain de Royer-Dupre / Jo.: Christophe Soumillon
56,5 kg 91.440 € 5,5
3
Gold Trip (FR) 2017
 / b. H. v. Outstrip - Sarvana (Dubai Destination)

Tr.: Fabrice Chappet / Jo.: Stephane Pasquier
58,0 kg 45.720 € 7,5
4
In Swoop (IRE) 2017
 / b. H. v. Adlerflug - Iota (Tiger Hill)

Tr.: Francis-Henri Graffard / Jo.: Olivier Peslier
58,0 kg 22.840 € 2,5
5
Baron Samedi (GB) 2017
 / b. W. v. Harbour Watch - Dame Shirley (Haafhd)

Tr.: Joseph O'Brien / Jo.: Mickael Barzalona
58,0 kg 11.440 € 6,0
6
Ambition (GB) 2016
 / F. St. v. Dubawi - Talent (New Approach)

Tr.: Xavier Thomas-Demeaulte / Jo.: Gérald Mossé
56,5 kg 30,0
7
Nagano Gold (GB) 2014
 / b. H. v. Sixties Icon - Never Enough (Monsun)

Tr.: Vaclav Luka / Jo.: Vincent Cheminaud
58,0 kg 81,0
8
Kaspar (GER) 2017
 / F. H. v. Pivotal - Kastila (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxime Guyon
58,0 kg 21,0

Kurzergebnis

BROOME (2016), H., v. Australia - Sweepstake v. Acclamation, Bes.: Matsushima/Magnier/Tabor/Smith, Zü.: Epona Bloodstock, Tr.: Aidan O'Brien, Jo.: Colin Keane 2. Ebaiyra (Distorted Humor), 3. Gold Trip (Outstrip), 4. In Swoop, 5. Baron Samedi, 6. Ambition, 7. Nagano Gold, 8. Kaspar

Richterspruch

1, N, 1 1/4, 2 1/2, 1, 3/4, 4

Zeit

2:29,11

Rennanalyse

Es könnte ein überdurchschnittlicher Grand Prix de Saint-Cloud (Gr. I) gewesen sein, der auch aus deutscher Sicht von großem Interesse war. Exakt ein Jahr nach seinem damals noch etwas überraschenden Sieg im Derby in Hamburg waren alle Augen auf In Swoop (Adlerflug) gerichtet. Seitdem war er stets Erster oder Zweiter gewesen, Zweiter natürlich im „Arc“, dieses Jahr gewann er den Grand Prix de Chantilly (Gr. II) und den Prix d’Hedouville (Gr. III). Das brachte ihm jetzt die Favoritenrolle ein, doch kam er mit dem Rennverlauf nicht klar, war wohl doch etwas unter Wert geschlagen. Broome galoppierte die Konkurrenz von der Spitze aus förmlich aus den Schuhen, die Zeit des Rennens war durchaus vorzeigbar. Der Röttgener Kaspar (Pivotal) war aus dem Vordertreffen geschlagen, als es ernst wurde. 

Vor zwei Jahren schien Broome nach Siegen in den Ballysax Stakes (Gr. III) und den Derby Trial Stakes (Gr. III) in Leopardstown auf dem Weg zu klassischen Weihen. Er war dann auch Vierter im Epsom Derby (Gr. I), doch danach lief es nicht mehr rund. Vergangene Saison kam er nur zweimal in Abständen an den Start. In diesem Jahr aber startete er richtig durch, er gewann drei Rennen in Folge, darunter die Mooresbridge Stakes (Gr. II), war jeweils Zweiter im Tattersalls Gold Cup (Gr. I) und in den Hardwicke Stakes (Gr. II). Vom Rating her war das jetzt sicher seine beste Vorstellung.

Broome, ein einstiger 150.000gns.-Jährling von Tattersalls, ist der bisher beste Nachkomme der Sweepstake (Acclamation), Siegerin in den National Stakes (LR) über 1000 Meter in Sandown, sowie in Fair Grounds/USA, sie ist dort und auch in den Princess Margaret Stakes (Gr. III) auf Gruppeebene platziert gelaufen. In der Zucht hat sie bislang vier andere Sieger gebracht, aktuell ist auch der Zweijährige Point Lonsdale (Australia) in den Schlagzeilen. Broomes rechter Bruder, ein 575.000gns.-Jährling von Tattersalls, hat gerade die Chesham Stakes (LR) in Royal Ascot gewonnen, gilt als kommender Crack. Eine Jährlingsstute stammt von Lope de Vega ab, letztes Jahr wurde die Mutter von Frankel gedeckt. Aus der Familie ist in erster Linie der Gr. I-Sieger und Deckhengst Zoffany (Dansili) zu erwähnen. Mit Rostropovich (Frankel) und Ernest Hemingway (Galileo) kommen andere gute Steher aus der Linie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Lässt keinen Gegner herankommen, Broome zieht im Grand Prix de Saint-Cloud davon. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Favorit In Swoop hat als Vierter das Nachsehen, Broome gewinnt mit Colin Keane. Foto: Dr. Jens Fuchs
Jockey Colin Keane, Broome und sein Pfleger nach dem Sieg.  Foto: Dr. Jens Fuchs
Silbernes für die Sieger, neben Coolmore zeichnen japanische Interessen als Besitzer verantwortlich.  Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!