Drucken Redaktion Startseite

2021-06-12, München, 3. R. - AS Innenausbau-Cup

3 AS Innenausbau-Cup

Kat. D, 4.000 € (2.000, 800, 600, 400, 200). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige Pferde, die nicht mehr als zwei Rennen gewonnen haben.

Gew. 56,0 kg. Für jeden Sieg 2 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,1:1. - Platzwette 1,5; 1,7; 2,1:1. - Zweierwette 14,0:1. - Dreierwette 59,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Samoa (GER) 2018
 / Bsch. St. v. Jukebox Jury - Strawberry (Lord of England)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
55,0 kg
Mgw. 1 kg
2.000 € 3,1
2
Wonderful Starlet (GER) 2018
 / F. St. v. Amaron - Wonderful Pearl (Sholokhov)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Marco Casamento
54,0 kg 800 € 7,4
3
Sandstorm (GER) 2018
 / b. H. v. Pastorius - So Royal (Royal Solo)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: René Piechulek
56,0 kg 600 € 5,9
4
Sima (GER) 2018
 / b. St. v. Isfahan - Suivi (Darshaan)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
54,0 kg 400 € 3,3
5
Carolus (GER) 2018
 / F. H. v. Lord of England - Chalkidikis Elpida (Mamool)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Gerald Geisler
56,0 kg 200 € 38,8
6
Shelby (GER) 2018
 / b. St. v. Pastorius - Sinaola (Lomitas)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Sibylle Vogt
54,0 kg 14,8
7
Itrevka (GER) 2018
 / db. St. v. Sea The Moon - Iowa (Lomitas)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Michal Abik
54,0 kg 6,1

Kurzergebnis

SAMOA (2018), St., v. Jukebox Jury - Strawberry v. Lord of England, Zü. u. Bes.: Gestüt Etzean, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 66 kg, 2. Wonderful Starlet (Amaron), 3. Sandstorm (Pastorius), 4. Sima, 5. Carolus, 6. Shelby, 7. Itrevka

Richterspruch

Si. 1½-8-13-5-12-21

Zeit

2:09,14

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Mahanadi.

Rennanalyse

Ein am Ende doch sicherer Sieg von Samoa, die in Mülheim bereits ordentlich debütiert hatte, dies wohl auch in guter Gesellschaft. Diesmal war die Konkurrenz kaum so stark, wurde auch noch den kurzfristigen Ausfall des Vorausfavoriten Mahanadi (Amaron) dezimiert. Die Etzeanerin hat noch eine Nennung für den Henkel-Preis der Diana (Gr. I), aber da muss natürlich noch etwas mehr kommen.

Die Jukebox Jury-Tochter ist das erste lebende Fohlen der nur einmal zweijährig gelaufenen und dabei in Bremen über 1400 Meter siegreichen Strawberry (Lord of England), eine höchst talentierte Stute, die dreijährig verletzungsbedingt nicht mehr herausgebracht werden konnte. Ihr zweiter Nachkomme Sea Bay (New Bay) ist vergangenes Jahr bei der BBAG für 155.000 Euro an das Gestüt Winterhauch verkauft worden. Im Jährlingsalter ist der Amaron-Sohn Saint Cloud. In diesem Jahr hat Strawberry mit dem einstigen Weltranglistenersten Ghaiyyath (Dubawi) einen besonders prominenten Partner bekommen.

Sie ist eine Schwester des Großer Preis von Berlin (Gr. I)-Siegers Sirius (Dashing Blade), Zweiter im Preis von Europa (Gr. I) und Dritter im Großer Preis von Baden (Gr. I). sowie des Listensiegers und Gr. II-Dritten San Salvador (Lord of England). Es handelt sich hier um einen Zweig der Schwarzgold-Familie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Gestüt Etzean Samoa (links) hat noch eine Diana-Nennung, mit Bauyrzhan Murzabayev gewinnt sie in München im 3yo-Maiden. ©galoppfoto - WiebkeArt
Der Jockey macht sich klein - Samoa (links) gewinnt mit dem Champion Bauyrzhan Murzabayev im Sattel. ©galoppfoto - WiebkeArt

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!