Drucken Redaktion Startseite

2021-06-06, Mülheim, 7. R. - RaceBets.de Sprint Preis

7 RaceBets.de Sprint Preis

Listenrennen, 20.000 € (11.000, 5.000, 2.500, 1.000, 500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 52,5 kg. f.3j., 57,0 kg. f.4j.u.ält. Pferden, die seit 1.8.2020 ein Listen-Rennen gewonnen haben oder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren 1,5 kg, die seitdem mehrere Listen-Rennen oder ein Gruppe-Rennen gewonnen haben 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,5:1. - Platzwette 1,4; 1,5; 1,3:1. - Zweierwette 19,2:1. - Dreierwette 48,8:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Dibujaba (GER) 2018
 / b. St. v. Soldier Hollow - Dhaba (Areion)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Sibylle Vogt
Formen:
9-1-3-3-2
51,0 kg 11.000 € 5,5
2
Call me Mister (GER) 2015
 / F. W. v. Call me Big - Centre Point (Pivotal)

Tr.: Jan Korpas / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
4-1-2-4-6-4-4-1-2-2
57,0 kg 5.000 € 4,7
3
French Conte (FR) 2017
 / db. W. v. Reliable Man - Franciacorta (Peintre Celebre)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Martin Seidl
Formen:
2-4-2-8-1-1-1-4-1-6
57,0 kg 2.500 € 3,6
4
Ninario (GER) 2015
 / F. H. v. Areion - Ninigretta (Dashing Blade)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
Formen:
5-3-4-7-5-2-7-3-3-10
57,0 kg 1.000 € 2,4
5
Selket (IRE) 2018
 / b. St. v. Danon Ballade - Bonne Nouvelle (Lilbourne Lad)

Tr.: Adelaide Budka / Jo.: Ambre Molins
Formen:
1-2-4-6-5-3-1-2-7-2
51,0 kg
Seitenblender
500 € 9,2

Kurzergebnis

DIBUJABA (2018), St., v. Soldier Hollow - Dhaba v. Areion, Zü. u. Bes.: Gestüt Park Wiedingen, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Sibylle Vogt, GAG: 88,5 kg, 2. Call me Mister (Call me Big), 3. French Conte (Reliable Man), 4. Ninario, 5. Selket

Richterspruch

Le. 2-¾-1¼-1¾

Zeit

1:24,13

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Manjeer, Danelo, Identified.

Rennanalyse

Das leichte Gewicht spielte der eleganten, aber nicht allzu großen Dibujaba natürlich in die Karten, zumal bei den Bodenverhältnissen. Sie hatte vor einigen Wochen in Krefeld das erste Grasbahnrennen der Saison gewonnen, war in den 1000 Guineas (Gr. II) dann doch etwas enttäuschend nur Letzte. Das konnte sie in einem sehr zusammen geschrumpften Feld auf kürzerer Distanz korrigieren. Hamburg könnte sie demnächst am Start sehen, sie hat eine Nennung für das Gruppe III-Rennen über 1200 Meter.

Die Soldier Hollow-Tochter ist Erstling der Dhaba, die zweijährig den Preis der Winterkönigin (Gr. III) gewann, dreijährig Dritte im Karin Baronin von Ullmann Schwarzgold-Rennen (Gr. III) war. Mit einem Rating von 92kg ging sie in die Zucht. Nach Dibujaba brachte sie Stute und Hengst erneut von Soldier Hollow, die zwei Jahre alte Dishina (Soldier Hollow) ist im Pre-Training in Frankreich und wird sich demnächst im Stall von Francis-Henri Graffard wiederfinden. Im letzten Jahr wurde Dhaba nicht gedeckt, dieses Frühjahr steht sie wieder auf der Liste von Soldier Hollow.

Dhaba stammt aus einer Schwester des Grosser Preis von Lotto Hamburg (Gr. III)- und Preis der Deutschen Einheit (Gr. III)-Siegers Devastar (Areion), seit vergangenem Jahr Deckhengst in Frankreich. Natürlich taucht im weiteren Verlauf des Pedigrees auch Gestüt Park Wiedingens Kronjuwel Divya (Platini) auf, die Mutter u.a. von Dschingis Secret (Soldier Hollow), Destino (Soldier Hollow) und Diana Storm (Soldier Hollow).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Dibujaba geht noch leicht an Call Me Mister vorbei. Foto: Dr. Jens Fuchs
Reiterin in Form: Der zweite Black Type-Treffer in acht Tagen für Sibylle Vogt mit Gestüt Park Wiedingens Dibujaba. ©Dequia

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!