Drucken Redaktion Startseite

2021-05-24, Köln, 6. R. - 36. Mehl-Mülhens-Rennen - German 2000 Guineas

6 36. Mehl-Mülhens-Rennen - German 2000 Guineas

Gruppe II, 100.000 € (60.000, 21.000, 11.000, 5.500, 2.500).,
Für 3-jährige Hengste und Stuten, die in einem anerkannten Gestütbuch für Vollblut registriert sind.

Dreierwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung | Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,4:1. - Platzwette 1,4; 1,7; 1,2:1. - Zweierwette 19,4:1. - Dreierwette 41,2:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Mythico (FR) 2018
 / b. H. v. Adlerflug - Madhyana (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: René Piechulek
Formen:
2-8-1-3-2-3
58,0 kg 60.000 € 4,4
2
Best Lightning (FR) 2018
 / b. H. Sidestep - Best dreaming (Big Shuffle)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
6-2-1-1
58,0 kg 21.000 € 6,4
3
Best of Lips (IRE) 2018
 / b. H. v. The Gurkha - Beata (Silver Frost)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Lukas Delozier
Formen:
1-7-1-1-3
58,0 kg 11.000 € 2,0
4
Sampras (GB) 2018
 / b. H. v. Iffraaj - Survey (BIg Shuffle)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
1
58,0 kg 5.500 € 8,7
5
Kings of Leon (FR) 2018
 / b. H. v. Morandi - Arkova (Zamindar)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
4-6-1-6-2
58,0 kg 2.500 € 15,4
6
Sagamore (GER) 2018
 / db. H. v. Areion - Shy Fairy (Desert Prince)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
7-4-1
58,0 kg 49,7
7
Surin Beach (GER) 2018
 / b. H. v. Soldier Hollow - Senaida (Danehill Dancer)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
6-1-1-2
58,0 kg 12,1
8
Timotheus (GER) 2018
 / b. H. v. Amaron - Topkapi Diamond (Acclamation)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
9-4-6-1-1
58,0 kg 33,0

Kurzergebnis

MYTHICO (2018), H., v. Adlerflug - Madhyana v. Monsun, Zü.: Dr. Thomas M. Bretzger, Bes.: Stall tmb, Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo.: René Piechulek, GAG: 95 kg, 2. Best Lightning (Sidestep), 3. Best of Lips (The Gurkha), 4. Sampras, 5. Kings of Leon, 6. Sagamore, 7. Surin Beach, 8. Timotheus

Richterspruch

Ka. kK-2-kK-4¾-4¼-4½-1¼

Zeit

1:36,63

Zusatzinformationen

Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Mythico eine Dopingprobe entnommen. Auf Anordnung der Rennleitung wurde von Best Lightning eine Dopingprobe entnommen. Die Rennleitung belegte Adrie de Vries wegen Verstoß gegen Nr. 594/10 RO mit einem Reitverbot vom 07.06. bis einschl. 20.06. (14 Renntage), Adrie de Vries wegen Verstoß gegen Nr. 594/10 RO mit einem Verfall von 50 % der Gewinnprozente.

Rennanalyse

Thomas Bretzger, Züchter und Besitzer von Mythico, dürfte in den kommenden Wochen noch einige schlaflose Nächte vor sich haben. Denn bisher hat er, wenn wir denn richtig gerechnet haben, 5.750 Euro dafür bezahlt, um dem drei Jahre alten Hengst die Startberechtigung für das IDEE 152. Deutsche Derby zu erhalten. Doch ob das Geld auf das Konto des Hamburger Renn-Clubs wandert, ohne dass das Pferd dort läuft, steht noch nicht fest. Nach dem knappen Sieg im Mehl Mülhens-Rennen (Gr. II) ging die Tendenz erst einmal gegen Hamburg. Dass Mythico zwischenzeitlich noch im Union-Rennen laufen könnte, ist eher unerheblich, das wird wohl nicht passieren. Sein Team sieht ihn nicht unbedingt als Steher an, der Trainer sprach vom Großen Dallmayr-Preis (Gr. I) über 2000 Meter, doch bis dahin sind es noch zwei Monate.

Die Frage stellt sich natürlich nach dem Stehvermögen. Zweijährig hat er das Herzog von Ratibor-Rennen (Gr. III) über 1700 Meter gewonnen, beim Jahreseinstand ging er dann im über 2100 Meter führenden Prix Noailles (Gr. II) ziemlich unter. Im Busch-Memorial (Gr. III) über 1700 Meter war er dann Zweiter.

Er stammt aus dem ersten Schlenderhaner Jahrgang des bedauerlicherweise eingegangenen Deckhengst-Champions Adlerflug (In The Wings) aus einer Monsun-Stute, so dass es von daher eigentlich keine Bedenken geben dürfte. Die Mutter Madhyana ist 2017 über Axel Donnerstag tragend von Adlerflug für 24.000 Euro bei Arqana in den Besitz von Thomas Bretzger gegangen, sie ist in Frankreich geblieben. Gezogen vom Gestüt Schlenderhan hat sie drei- und vierjährig zwei Rennen gewonnen, darunter einen Ausgleich II über 2000 Meter in Frankfurt. In der Zucht startete sie mit Mythica (Adlerflug), Siegerin über 2000 Meter, jeweils Zweite im BMW Preis Düsseldorf (LR) und im Preis des Casino Baden-Baden (LR). Diese hatte ein Rating von 88kg, steht in der Zucht des Stalles Ullmann. Ihr im März geborenes Hengstfohlen von Kendargent ist bedauerlicherweise eingegangen, dieses Jahr wurde sie von Australia gedeckt. Nach Mythica kam Moher (Canford Cliffs), er ist noch nicht gelaufen, wird von Werner Haustein trainiert. Madhyana hat eine zweijährige Stute mit Namen Mythicara (Zelzal), die ebenfalls bei Jean-Pierre Carvalho steht, und einen Jährlingshengst von Holy Roman Emperor, der im Sommer bei Arqana in Deauville in den Ring kommen soll. Vor einigen Tagen kam ein Hengstfohlen von Highland Reel zur Welt. Wegen des späten Abfohldatums wird die Mutter dieses Jahr nicht gedeckt. Die jungen Pferde werden im Haras du Long Champ von Barbara Moser nordwestlich von Bayeux aufgezogen, so auch Mythico. 

Die nächste Mutter Madhya (Gone West) ist 2005 tragend von Pivotal bei Tattersalls von der IVA für immerhin 750.000gns. gekauft worden. Sie war damals vierjährig, hatte den Prix Solitude (LR) über 1600 Meter gewonnen, war in einem Listenrennen über 1900 Meter Vierte, doch konnte sie die hohen Erwartungen zumindest in der ersten Generation nicht erfüllen. Für Schlenderhan brachte sie sechs Fohlen, fünf stammten von Monsun, Madhyana war noch die Beste. Allerdings wurde der nicht gelaufene Montgolfier (Monsun) als Deckhengst aufgestellt, in Deutschland hat er einen einzigen Nachkommen, den Sieger Colorado Sun. Seit einigen Jahren steht er zu einer Decktaxe von 750 Euro im Haras du Moulin in Frankreich, wo er eine Handvoll Nachkommen hat. 2011 ist Madhya tragend von Monsun bei Arqana für 45.000 Euro nach Irland verkauft worden, doch auch dort blieb ihre Ausbeute in der Zucht bescheiden.   

Mythico war vergangenes Jahr über das Haras d’Ombreville bei der BBAG im Ring, wurde für 24.000 Euro zurückgekauft. Fasst man die Abstammung zusammen, so handelt es sich keineswegs um ein reines Meiler-Pedigree. Ein wenig Zeit bleibt den Beteiligten schon noch, der nächste Streichungstermin für das Derby steht erst am 28. Juni an. Sein Trainer hat bezüglich Hamburg ohnehin große Auswahl, denn in seinen Stallungen stehen gleich drei Höny-Hofer Derby-Kandidaten. Ob Mythico die Nummer vier wird, werden wir in wenigen Wochen wissen. Zumindest die Buchmacher haben teilweise schon den Daumen gesenkt – wer möchte, kann ihn im Derby noch für 500:10 auf Sieg wetten.

Kategorie:
  • Mehl-Mülhens-Rennen. Gr.II
  • Rennen - National

Bilder

Ein klassischer Sieger und Männer mit Masken: rechts Trainer Jean-Pierre Carvalho, daneben Besitzer und Züchter Dr. Thomas Bretzger. Foto: Dr. Jens Fuchs
Mythico kann den Angriff von Best Lightning gerade noch abwehren. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Ganz aktuell: Der vor wenigen Tagen geborene Holy Roman Emperor-Bruder von Mythico. Foto: privat

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!