Drucken Redaktion Startseite

2021-05-24, Köln, 1. R. - Millowitsch-Rennen

1 Millowitsch-Rennen

Kat. D, 4.500 € (2.250, 900, 675, 450, 225).
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,7:1. - Platzwette 1,9; 1,7; 3,9:1. - Zweierwette 15,4:1. - Dreierwette 101,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Modulation (GB) 2018
 / b. St. v. Helmet - Maybe Tomorrow (Zamindar)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
55,5 kg 2.250 € 4,7
2
Lednikov (GB) 2018
 / b. H. v. Footstepsinthesand - Ledena (Pivotal)

Tr.: Miltcho G. Mintchev / Jo.: Lukas Delozier
57,5 kg 900 € 2,4
3
Lion King (GER) 2018
 / b. W. v. Soldier Hollow - La Khaleesi (Alexandros)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
57,5 kg 675 € 14,0
4
Geronimo Soldier (GER) 2018
 / b. W. v. Soldier Hollow - Gravata (Monsun)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Anna van den Troost
58,0 kg 450 € 5,4
5
Agamemnon (GER) 2018
 / schwb. W. v. Soldier Hollow - Alte Lady (Goofalik)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Leon Wolff
53,5 kg
Erl. 4 kg
225 € 3,8
6
Never and Ever (FR) 2018
 /  b. W. v. Bow Creek - New Arrival (Zamindar)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
57,5 kg 59,5
7
Monte Christo (GER) 2018
 / F. W. v. Paolini - Montesita (Tertullian)

Tr.: Martin Schu / Jo.: Miguel Lopez
57,5 kg 87,9
8
Ascension (GER) 2018
 / b. St. v. Earl of Tinsdal - Ascentric (Kyllachy)

Tr.: Sarah Weis / Jo.: Mirko Sanna
55,5 kg 80,9

Kurzergebnis

MODULATION (2018), St., v. Helmet - Maybe Tomorrow v. Zamindar, Zü.: Whitwell Bloodstock, Bes.: Wilhelm Bischoff, Tr.: Christian von der Recke, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 66,5 kg, 2. Lednikov (Footstepsinthesand), 3. Lion King (Soldier Hollow), 4. Geronimo Soldier, 5. Agamemnon, 6. Never and Ever, 7. Monte Christo, 8. Ascension

Richterspruch

Le. 3-5-N-1¼-9-16-11

Zeit

1:37,82

Zusatzinformationen

Auf Anordnung der Rennleitung wurde von Lednikov eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Ein leichter Start-Ziel-Sieg von Modulation, die zuvor durchaus schon Ansätze gezeigt hatte und jetzt eine passend leichte Aufgabe vorfand. Sie dürfte im Handicap weitermachen, hat aber auch noch ein Engagement für ein über 1600 Meter führendes Auktionsrennen am 1. August in Düsseldorf. Auf der dortigen Bahn sollte sie klar kommen.

Die Tochter des zwei Jahre in Fährhof, jetzt in Italien aktiven Helmet (Exceed and Excel) kostete als Fohlen bei Tattersalls, wo sie als Spielgefährtin erworben wurde, nur 800gns. Bei der BBAG ist sie dann zweimal zurückgekauft worden. Ihre Mutter Maybe Tomorrow (Zamindar), deren Erstling Modulation ist, hat bei fünf Starts über 1600 Meter in Ffos Las gewonnen. Sie hat eine zwei Jahre alte Tochter von Mayson und einen Jährlingshengst von Unfortunately. Acht ihrer Geschwister haben gewonnen, Battle Chant (Coronado’s Quest) war Listensieger in England und den USA, Appointed Day (Red Ransom) war listenplatziert in Japan, wo er als Deckhengst aufgestellt wurde. Nach hinten heraus handelt es sich um eine starke internationale Linie, die auch in Deutschland Akzente gesetzt hat und die noch heute in der Fährhofer und der Stauffenberg-Zucht aktiv ist. Prominenteste Vertreterin ist die Preis der Diana (damals Gr. II)-Siegerin Que Belle (Beau Genius).  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Modulation kommt Start-Ziel zu einem leichten Sieg. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!