Drucken Redaktion Startseite

2021-05-23, Hoppegarten, 6. R. - "Wetten, dass...?!? 20.21" Diana Trial

6 "Wetten, dass...?!? 20.21" Diana Trial

Gruppe II, 44.000 € (25.000, 9.700, 5.200, 2.700, 1.400).
Für 3-jährige Stuten.

Stutenrennen | Viererwette mit 22.222 Euro Garantieauszahlung | Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 6,0:1. - Platzwette 2,2; 2,1; 2,2:1. - Zweierwette 22,0:1. - Dreierwette 131,1:1. - Viererwette 1.201,1:1.3,7; 3,7; 3,7; 3,7; 3,7; 3,7:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Amazing Grace (GER) 2018
 / F. St. v. Protectionist - Amabelle (Danehill Dancer)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: René Piechulek
Formen:
5-3-2-2
58,0 kg 25.000 € 6,0
2
Noble Heidi (FR) 2018
 / b. St. v. Intello - Noble Pensee (Orpen)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
5-1-1-3-1
58,0 kg 9.700 € 4,8
3
Theodora (GER) 2018
 / b. St. v. Ito - Tuiga (Rakti)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
2-7-1-4
58,0 kg 5.200 € 6,7
4
Anoush (GER) 2018
 / F. St. v. Isfahan - Absolute Gold (Kendargent)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Lukas Delozier
Formen:
1
58,0 kg 2.700 € 9,8
5
Tellez (GER) 2018
 / b. St. v. Guiliani - Tijuana (Toylsome)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2
58,0 kg 1.400 € 8,3
6
Near Lady (GER) 2018
 / b. St. v. Lord of England - Near Galante (Galileo)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Mirko Sanna
Formen:
3-5-1-4
58,0 kg 42,0
7
Alaskasonne (FR) 2018
 / Dbsch. St. v. Soldier Hollow - Alaskakönigin (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
3-5-1
58,0 kg 22,7
8
Mercedes (GER) 2018
 / F. St. v. Sea The Moon - Meergörl (Adlerflug)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Michal Abik
Formen:
1
58,0 kg 5,9
9
Elegie (IRE) 2018
 / b. St. v. Adlerflug - Enjoy The Life (Medicean)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
1-3-5
58,0 kg 6,6
10
Möwe (GER) 2018
 / b. St. v. Soldier Hollow - Mouette (Tertullian)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Mickaelle Michel
Formen:
4-9
58,0 kg
Scheuklappen
32,4
11
Benita (FR) 2018
 / db. St. v. Wootton Bassett - Bryanka (Anabaa Blue)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
3-9-2-4-1-8
58,0 kg 50,6

Kurzergebnis

AMAZING GRACE (2018), St., v. Protectionist - Amabelle v. Danehill Dancer, Zü. un Bes.: Dr. Christoph Berglar, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: René Piechulek, GAG: 93 kg, 2. Noble Heidi (Intello), 3. Theodora (Ito), 4. Anoush, 5. Tellez, 6. Near Lady, 7. Alaskasonne, 8. Mercedes, 9. Elegie, 10. Möwe, 11. Benita

Richterspruch

Si. ¾-1½-1½-1¾-3-¾-H-4-19-22

Zeit

2:04,48

Rennanalyse

Es war eine erstaunliche Vorstellung von Amazing Grace, denn noch vierhundert Meter vor dem Ziel lag sie an viertletzter Position. Als ihr Reiter etwas energischer wurde, beschleunigte sie enorm, ging noch leicht an der fast schon in Sicherheit geglaubten Noble Heidi vorbei. Damit nimmt sie natürlich eine Position ganz vorne im Diana-Wettmarkt ein. Sie hat auf dem Weg dorthin eine Nennung in der Mehl Mülhens-Trophy (Gr. III) in Hamburg, Alternativen könnte es im Ausland geben.

Es ist ganz sicher noch nicht so häufig vorgekommen, dass ein noch siegloses Pferd ein Gruppe II-Rennen gewinnt. Allerdings hatte die Stute bereits zweijährig einige sehr gute Leistungen gezeigt. Sie war Zweite beim Debüt in Chantilly, erneut Zweite in einem Listenrennen in Köln und Dritte im Preis der Winterkönigin (Gr. III). Am 1. Mai blieb sie als Fünfte in einem Sieglosen-Rennen in Saint-Cloud etwas unter ihrer bis dahin tadellosen Form, doch hatte sie auch kaum den besten Rennverlauf.

Nach Lambo ist Amazing Grace ein weiterer Pluspunkt für Protectionist, aus dessen erstem Jahrgang beide kommen. Der Röttgener Deckhengst hat somit für beide Klassiker zwei heiße Eisen im Feuer. Christoph Berglar hat die Mutter Amabelle 2013 bei der BBAG für 150.000 Euro aus der Ittlinger Zucht gekauft. Das war damals viel Geld für die Danehill Dancer-Tochter, doch wurde sie zu einer guten Rennstute und jetzt auch im Gestüt zu einem Treffer. Sie gewann bei nur sechs Starts ein Listenrennen über 1600 Meter in Hannover, war in dieser Klasse zweijährig Dritte und Vierte im Preis der Winterkönigin (Gr. III). Eine Steherin war sie wohl nicht, aber nach dem Hoppegartener Eindruck kommt ihre Tochter über weite Wege. Amabelles Erstling war der enttäuschende All Time High, nach Amazing Grace kam Ad Astra (Protectionist), die ebenfalls bei Waldemar Hickst steht. Im Jährlingsalter ist ein Protectionist-Hengst, ein Stutfohlen hat Gleneagles als Vater. In diesem Jahr war Amabelle erneut bei Protectionist.

Sie stammt aus einem Zweig der Anna Paola-Familie. Die zweite Mutter Antonym (Bahri) ist 2006, damals zweijährig, von Mario Hofer aus dem Darley-Besitz für 13.000gns. bei Tattersalls gekauft worden. Sie wurde Listensiegerin und war auf dieser Ebene noch zweimal Zweite. Amabelle war ihr bester Nachkomme, fünf andere haben gewonnen. Antonym wurde inzwischen an Milan Mrda verkauft, 2021 kam eine Stute von Lord of England zur Welt. Die dritte Mutter Annaba (In The Wings) hat den Prix de Royallieu (Gr. II) und den Prix du Conseil de Paris (Gr. II) gewonnen, in der Zucht hat sie drei Sieger gebracht, von denen aber nur Antonym von besserem Zuschnitt war.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Was für ein enormer Speed auf den letzten 400 Metern - Amazing Grace siegt mit René Piechulek im „Wetten, dass…?!? 20.21“ Diana Trial. ©galoppfoto - Sabine Brose
Amazing Grace siegt mit René Piechulek (gelbe Kappe) im „Wetten, dass…?!? 20.21“ Diana Trial für Trainer Waldemar Hickst und den Besitzer und Züchter Dr. Christoph Berglar. ©galoppfoto - Jimmy Clark
Jetzt natürlich eine der Top-Favoritinnen für den 163. Henkel-Preis der Diana: Amazing Grace mit Rene Piechulek nach dem Sieg im „Wetten, dass…?!? 20.21“ Diana Trial. ©galoppfoto - Frank Sorge
Ehre, wem Ehre gebührt: Auch Amazing Grace bekommt jetzt eine Collage als Black Type-Siegerin. ©Turf-Times/galoppfoto Brose/Clark/Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!