Drucken Redaktion Startseite

2021-04-11, Düsseldorf, 6. R. - Preis der Wettannahmen Kalkmann Filiale Mülheim

6 Preis der Wettannahmen Kalkmann Filiale Mülheim

Kat. D, 8.000 € (5.000, 1.700, 900, 400).
Für 3-jährige Pferde, die unter Ausschluss der GfgF für 14.000 €, 17.000 €, 20.000 € und 23.000 € käuflich sind.

Verkaufsrennen | Gew. bei einem Einsatzpreis von 14.000 € 55 kg, von 17.000 € 56,5 kg, von 20.000 € 58 kg, von 23.000 € 59,5 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,1:1. - Platzwette 2,2; 2,3:1. - Zweierwette 18,6:1. - Dreierwette 51,2:1. Nichtstarter: Anton Magic.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Sevillana (IRE) 2018
 /  F. St. v. Cityscape - Snub (Lomitas)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Jozef Bojko
56,0 kg 5.000 € 4,1
2
Larry Lobster (GER) 2018
 / F. W. v. Lord of England - Lutindi (Adlerflug)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Anna van den Troost
55,0 kg 1.700 € 4,5
3
Nante (GER) 2018
 / db. H. v. Pastorius - Niyama (Tertullian)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Robin Haedens
56,0 kg
Seitenblender, Erl. 2 kg
900 € 2,0
4
Burkan (GER) 2018
 / b. W. v. Isfahan - Bebe Mutama (Mutamam)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
58,0 kg 400 € 20,2
5
Osiris (GER) 2018
 / schwb. H. v. Pastorius - Oscura Bella (Vatori)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Adam Florian
58,0 kg 34,4
6
Nowatlast (GER) 2018
 / F. W. v. Amaron - Nocturna (Dai Jin)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Sibylle Vogt
56,5 kg 6,9

Kurzergebnis

SEVILLANA (2018), St., v. Cityscape - Snub v. Lomitas, Zü.: Alexander Rom u. A. Schmoelz, Bes.: Stall Melfi, Tr.: Andreas Suborics, Jo.: Jozef Bojko, GAG. 68 kg, 2. Larry Lobster (Lord of England), 3. Nante (Pastorius), 4. Burkan, 5. Osiris, 6. Nowatlast

Richterspruch

Le. 2¼-6½-2¼-2¾-5

Zeit

2:26,88

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Anton Magic.

Rennanalyse

Das Experiment, ein Verkaufsrennen für Dreijährige auszuschreiben, fand zumindest was die Teilnehmerzahl anbetraf, ein gemischtes Echo. Sechs Starter – einer ging nicht in die Box – waren übersichtlich, zudem konzentrierte sich die Angelegenheit auf wenige Trainer. Wobei 5.000 Euro Siegpreis in diesen Tagen eigentlich gar nicht so verkehrt sind. Gebote gab es im Übrigen nicht.

Die Siegerin Sevillana war letztes Jahr einmal gelaufen, belegte im Dezember in einem stark besetzten Rennen in Mülheim einen Mittelplatz. Für den Sieg in Grafenberg gab es ein moderates Rating, der Spielraum im Handicap lässt.

Ihr Vater Cityscape (Selkirk) steht im Overbury Stud in England, in diesem Jahr zu einer Decktaxe von 4.000 Pfund. Der Gr. I-Sieger, erfolgreich auf Distanzen bis zu 1800 Meter, ist Vater von bisher sieben Gr.-Siegern. Die Mutter Snub (Lomitas), Tochter der Listen-Dritten Quota (Rainbow Quest), kommt aus der Juddmonte-Zucht, bei einer Handvoll Starts in Frankreich ist sie platziert gelaufen. Sevillana ist ihr einziger bekannter Nachkomme. Snub ist Schwester der in Newmarket auf Listenebene erfolgreichen Protecteress (Hector Protector) und der Listenzweiten Market Forces (Lomitas), Mutter der Gr. III-Siegerin Distain (Champs Elysees). Eine weitere Schwester ist die Mutter der Prix Fille de l’Air (Gr. III)-Siegerin Gaining (American Post). Die zweite Mutter ist Schwester des Racing Post Trophy (Gr. I)-Siegers Armiger (Rainbow Quest).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Sevillana gewinnt diesen "Claimer" ohne Probleme, bleibt aber im Stall von Andreas Suborics. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!