Drucken Redaktion Startseite

2021-04-11, Düsseldorf, 1. R. - Preis der Wettannahmen Kalkmann Filialen Dortmund

1 Preis der Wettannahmen Kalkmann Filialen Dortmund

Kat. D, 4.500 € (2.600, 1.100, 500, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Gew. 58,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 2 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg, sieglosen drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,7:1. - Platzwette 1,3; 1,6:1. - Zweierwette 5,2:1. - Dreierwette 7,9:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Agentina (GER) 2018
 / F. St. v. Kendargent - Aamaal (Mamool)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
56,5 kg 2.600 € 1,7
2
Sconset (GER) 2018
 / b. St. v. Soldier Hollow - Sine Tempore (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 1.100 € 5,7
3
Alaskasonne (FR) 2018
 / Dbsch. St. v. Soldier Hollow - Alaskakönigin (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 500 € 2,6
4
Shining Starlet (FR) 2018
 / F. St. v. Zanzibari - Siliriya (Peintre Celebre)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Shuichi Terachi
51,0 kg
Erl. 5 kg
300 € 21,7

Kurzergebnis

AGENTINA (2018), St., v. Kendargent - Aamaal v. Mamool, Zü.: Stall Route 66, Bes.: Hellmich Wrede Holschbach, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 71,5 kg, 2. Sconset (Soldier Hollow), 3. Alaskasonne (Soldier Hollow), 4. Shining Starlet

Richterspruch

Ka. K-2½-18

Zeit

1:42,15

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Stay First.

Rennanalyse

Agentina ging nach kurzem Bemühen in die Startbox hinein. Und sprang gut ab. Damit waren schon einmal zwei wichtige Voraussetzungen für ein gutes Abschneiden gegeben und am Ende kam die klar favorisierte Tochter des französischen Spitzenvererbers Kendargent (Kendor) denn auch zu ihrem ersten Erfolg, doch fiel der doch knapper aus als gedacht, denn Sconset (Soldier Hollow) rückte noch stark heran, Andrasch Starke war sich gar nicht mal sicher, ob er überhaupt gewonnen hatte. Sie könnte ihre nächsten Starts erneut in Grafenberg absolvieren, ist sie doch für den Henkel Stutenpreis (LR) und auch die German 1000 Guineas (Gr. II) eingeschrieben. Zudem für diverse Auktionsrennen, denn bei der BBAG war sie als Jährling gleich zweimal im Ring, wurde stets zurückgekauft.

Ihre Mutter Aamaal (Mamool) hat noch zwei andere Sieger auf der Bahn, Amareion (Areion) und Amarula Boy (Areion). Amareion war wie Agentina schwierig am Start, er gewann vier Rennen auf kleinen Bahnen in Frankreich wie Pompadour, wo mit der Flagge gestartet wird. Seine Karriere beendete er auf Korsika. Die Mutter wurde vor einigen Jahren in die Türkei verkauft. Sie ist eine Schwester von Ashantee (Areion), Siegerin im Walther J. Jacobs Stutenpreis (Gr. III), Mutter von Ashiana (Mastercraftsman), erfolgreich im T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr. II) sowie dem jetzt in Australien beheimateten Steher Ashrun (Authorized), Gr. III-Sieger in Frankreich und Australien. Eine Schwester der nächsten Mutter ist die mehrfache Listensiegerin Appena La (Tirol), die den Gr.-Sieger und Deckhengst Areias (Second Set) gebracht hat.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Innen gewinnt: Agentina rettet sich knapp gegen Sconset ins Ziel. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!