Drucken Redaktion Startseite

2021-04-04, Hoppegarten, 6. R. - Hoppegartener Osterpreis

6 Hoppegartener Osterpreis

Kat. D, 4.500 € (2.600, 1.100, 500, 300), Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige Stuten, die nicht gelaufen sind.

Stutenrennen | Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,9:1. - Platzwette 1,5; 1,8:1. - Zweierwette 7,3:1. - Dreierwette 14,4:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Noble Vita (FR) 2018
 / b. St. v. Kendargent - Nouvelle Noblesse (Singspiel)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 2.600 € 2,9
2
Coco Contes (GB) 2018
 / F. St. v. Equiano - Celestine Abbey (Authorized)

Tr.: Jan Korpas / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg 1.100 € 4,0
3
Arriba (GER) 2018
 / F. St. v. Areion - Aramina (In The Wings)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 500 € 2,9
4
Daisy Hill (GER) 2018
 / b. St. v. Rock of Gibraltar - Dubavint (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Leon Wolff
53,0 kg
Erl. 5 kg
300 € 5,0
5
Schönheit (GER) 2018
 / b. St. v. Earl of Tinsdal - Sorea (Paolini)

Tr.: Jan Korpas / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 21,0

Kurzergebnis

NOBLE VITA (2018), St., v. Kendargent - Nouvelle Noblesse v. Singspiel, Zü. u. Bes.: Eckhard Sauren, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 71 kg, 2. Coco Contes (Equiano), 3. Arriba (Areion), 4. Daisy Hill, 5. Schönheit

Richterspruch

Üb. 4-7-9-K

Zeit

1:56,04

Rennanalyse

Möglicherweise war es ein nicht allzu stark besetztes Rennen, in dem Noble Vita aber nicht die geringsten Probleme hatte. Sie hat Engagements ausschließlich in Auktionsrennen, aber es ist anzunehmen, dass sie demnächst auch einmal in der Listenklasse antreten wird. Sie war bei der BBAG-Herbstauktion 2019 im Ring, verließ diesen aber unverkauft bei 55.000 Euro.

Ihr Vater Kendargent ist in der Vergangenheit immer wieder von deutschen Züchtern aufgesucht worden. Er steht inzwischen 18jährig für 10.000 Euro im Haras de Colleville in Frankreich, ist Vater von zwölf Gr.-Siegerin, aktuell Skalleti, als Deckhengste wurden bislang Goken und Jimmy Two Times aufgestellt.     

Noble Vita ist der elfte Nachkomme der schon für Eckhard Sauren gelaufenen Premio Dormello (Gr. III)-Siegerin Nouvelle Noblesse (Singspiel), die bislang neun Sieger auf der Bahn hatte. Noble Moon (Sea The Moon) hat den Preis des Winterfavoriten (Gr. III) gewonnen, Noble Alpha (Shamardal) war bis ins hohe Alter ein großer Verdiener in Hong Kong und Macao, Schwesterherz (Areion) war vergangenes Jahr Listensiegerin und gruppeplatziert, sie ist unverändert im Stall von Henk Grewe. Noble Champion (Hawk Wing) und Noble Fantasy (Big Shuffle) waren Black Type-platziert. Bei Peter Schiergen steht der zwei Jahre alte Neruas (Reliable Man), im Jährlingsalter ist ein Sea The Moon-Sohn.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Noble Vita kommt souverän zum Zuge. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!