Drucken Redaktion Startseite

2021-04-03, Saint-Cloud, 6. R. - Prix Edmond Blanc

6 Prix Edmond Blanc

Gruppe III, 80.000 €
4 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten5,4:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Wally (IRE) 2017
 / Sch. W. v. Siyouni - Full of Beauty (Motivator)

Tr.: Jean-Claude Rouget / Jo.: Cristian Demuro
57,0 kg 40.000 € 5,4
2
Duhail (IRE) 2016
 / F. W. v. Lope de Vega - Single (Singspiel)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Vincent Cheminaud
57,0 kg 16.000 € 2,2
3
The Revenant (GB) 2015
 / F. W. v. Dubawi - Hazel Lavery (Excellent Art)

Tr.: Francis-Henri Graffard / Jo.: Pierre-Charles Boudot
60,0 kg 12.000 € 1,7
4
Aviateur (FR) 2015
 / b. H. v. Intense Focus - Attachante (Teofilo)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Gérald Mossé
57,0 kg 8.000 € 36,0
5
Tropbeau (GB) 2017
 / b. St. v. Showcasing - Frangipanni (Dansili)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Stephane Pasquier
55,5 kg 12,0
7
Celestin (FR) 2017
 / R. H. v. Dabirsim - Celesteville (Elusive City)

Tr.: Fabrice Chappet / Jo.: Maxime Guyon
57,0 kg 15,0
8
Alson (GER) 2017
 / b. H. v. Areion - Assisi (Galileo)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Alexis Pouchin
57,0 kg 18,0

Kurzergebnis

WALLY (2017), W., v. Siyouni - Full of Beauty v. Motivator, Bes.: Ecurie Jean-Pierre Barjon, Zü.: Haras du Cadran u.a., Tr.: Jean-Claude Rouget, Jo.: Cristian Demuro 2. Duhail (Lope de Vega), 3. The Revenant (Dubawi), 4. Aviateur, 5. Tropbeau, 6. Rajani, 7. Céléstin, 8. Alson, 9 Alpen Rose

Richterspruch

H, 3/4, 2, 1, 1 1/4, 1 1/4, 2 1/2, 3/4

Zeit

1:40,35

Rennanalyse

Ein häufiger Gast auf der Rennbahn war Wally bisher nicht. Dreijährig gewann er bei vier Starts über 1600 Meter in Deauville, letzte Saison lief er auch nur viermal, gewann jedoch drei Rennen, darunter den Prix Pelleas (LR) über 2000 Meter in Compiègne. 2021 ist er bei drei Starts sogar noch ungeschlagen, vor Saint-Cloud gewann er zweimal in Cagnes-sur-mer, darunter im Prix Saonois (LR) auf der Fibersand-Bahn über die Meile. Sein Trainer wird mit dem Wallach auf hohem Niveau bleiben, sogar der Prix d’Ispahan (Gr. I) ist im Gespräch. Kastriert wurde er schon zweijährig, er soll schwierig gewesen sein.

Als Jährling kostete der Siyouni-Sohn als Jährling bei Arqana 130.000 Euro. Vierjährig war er dort erneut im Ring, bei der „Arc“-Auktion, für 140.000 Euro wurde er zurückgekauft. Seine Mutter Full of Beauty (Motivator) ist in Deutschland für Jaber Abdullah gelaufen, Andreas Wöhler trainierte sie zu zwei Siegen und einem zweiten Platz in den Oaks D’Italia (Gr. II). Sie ist dann 2016 für 60.000 Euro an seine jetzigen französischen Züchter verkauft worden. Wally ist ihr Erstling, eine zwei Jahre alte Stute hat Caravaggio als Vater, eine Jährlingsstute Le Havre. Full of Beauty ist Schwester des Listensiegers Grey Britain (Arcano) und fünf anderer Sieger. Die dritte Mutter Out of Reach (Warning) war Gr. III-Siegerin in den USA aus der Familie des King’s Stand Stakes (Gr. I)- und Prix de l’Abbaye de Longchamp (Gr. I)-Siegers Prohibit (Oasis Dream). 

Eine gute Leistung bot als Vierter der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Aviateur (Intense Focus), während der Schlenderhaner Gr. I-Sieger Alson (Areion) bei seinem Jahresdebüt eine blasse Vorstellung gab und im neunköpfigen Feld nur Achter wurde.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!