Drucken Redaktion Startseite

2021-03-28, Düsseldorf, 3. R. - Maiden-Cup der Stiftung "It's for Kids"

3 Maiden-Cup der Stiftung "It's for Kids"

Kat. D, 4.500 € (2.600, 1.100, 500, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,8:1. - Platzwette 2,0; 1,9; 2,4:1. - Zweierwette 15,2:1. - Dreierwette 113,1:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Diamantis (GER) 2018
 / db. H. v. Golden Horn - Diamantgöttin (Fantastic Light)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Lukas Delozier
57,5 kg 2.600 € 5,8
2
Loft (GER) 2018
 / b. H. v. Adlerflug - Labrice (Dubawi)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,5 kg
Seitenblender
1.100 € 3,6
3
Orizono (GER) 2018
 / F. H. v. Lord of England - Orluna (Mamool)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Rene Piechulek
57,5 kg 500 € 5,2
4
American Fly (GER) 2018
 / db. H. v. Maxios - Alia (Tertullian)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Tommaso Scardino
58,0 kg 300 € 13,0
5
Nantua (IRE) 2018
 / F. St. v. Australia - Nightflower (Dylan Thomas)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
55,5 kg 4,5
6
Woodbine (GER) 2018
 / b. St. v. Golden Horn - Winnemark (Lando)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Leon Wolff
50,5 kg
Scheuklappen, Erl. 5 kg
20,3
7
Nacido (GER) 2018
 / F. H. v. Tertullian - Nacella (Banyumanik)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Maxim Pecheur
57,5 kg 5,1

Kurzergebnis

DIAMANTIS (2018), H., v. Golden Horn - Diamantgöttin v. Fantastic Light, Zü.: Gestüt Brümmerhof, Bes.: Stall RIttersbusch, Tr.: Andreas Suborics, Jo.: Lukas Delozier, GAG: 74 kg, 2. Loft (Adlerflug), 3. Orizono (Lord of England), 4. American Fly , 5. Nantua, 6. Woodbine, 7. Nacido

Richterspruch

Si. 1¾-1-3-N-9-2½

Zeit

2:19,45

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Imi.

Rennanalyse

„Ein sehr gutes Pferd, aber es ist noch nicht bei hundert Prozent“, meinte Andreas Suborics vor dem Rennen zu Diamantis. Es reichte, um beim zweiten Start seiner Karriere seine Maidenschaft abzulegen, nachdem er zweijährig noch relativ unauffällig in Hannover debütiert hatte. Natürlich ist das Derby das langfristige Ziel, für die „Union“ ist er ebenfalls eingeschrieben. Für Hamburg wird er derzeit zu einem Kurs von 20:1 notiert.

49.000 Euro kostete er als Jährling in Iffezheim. Sein Vater Golden Horn (Cape Cross), Sieger u.a. im Prix de l’Arc de Triomphe (Gr. I) und im Epsom Derby (Gr. I), steht für 20.000 Pfund im Dalham Hall Stud von Darley nahe Newmarket. Sein erster Jahrgang ist vierjährig, so ganz genau weiß man noch nicht, wohin der Weg geht. Denn er hat bisher erst eine Gr. III-Siegerin auf der Bahn, womit diese Saison schon sehr wichtig für dieses spektakuläres Rennpferd ist.

Die Mutter Diamantgöttin (Fantastic Light) war Zweite im Preis der Winterkönigin (Gr. III). In der Brümmerhofer Zucht begann es etwas zögerlich, auch wenn sie mit Diamant (Zamindar) ein sehr gutes Pferd in Skandinavien auf der Bahn hatte. 2018 wurde sie bei Arqana tragend von Maxios für 5.000 Euro verkauft, ein halbes Jahr später gewann dann ihre Tochter Diamanta (Maxios) den Henkel Preis der Diana (Gr. I). Brümmerhof reagierte, ersteigerte Diamantgöttin im Dezember 2019 für 30.000 Euro zurück, erwarb dann auch ein Jahr später ihre in Frankreich geborene Tochter Deuxieme (Maxios) für 62.000 Euro. Sie steht bei Dominik Moser. Im Februar brachte Diamantgöttin einen Hengst erneut von Maxios. Sie ist eine Schwester der Listensiegerin Diamantwelle (Xaar) und der Black Type-Platzierten Delsun (Monsun) und Dunnella (Brief Truce) aus der Familie von In The Wings (Sadler’s Wells).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Ein Pferd, das man sich für den 04.07. in Hamburg vormerken sollte: Diamantis aus dem Quartier von Andreas Suborics gewinnt mit Lukas Delozier im Sattel. ©turf-times/Dr. Jens Fuchs
Ein Pferd mit Derbynennung: Diamantis aus dem Quartier von Andreas Suborics gewinnt mit Lukas Delozier im Sattel. ©turf-times/Dr. Jens Fuchs
Diamantis. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!