Drucken Redaktion Startseite

2021-03-07, Dortmund, 6. R. - Preis des BBC Symphony Orchestra

6 Preis des BBC Symphony Orchestra

Kat. D, 4.000 € (2.000, 800, 600, 400, 200). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,6:1. - Platzwette 2,0; 5,1:1. - Zweierwette 15,3:1. - Dreierwette 80,1:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Lionheart (GER) 2018
 / b. H. v. Nutan - Larmina (Thewayyouare)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Anna van den Troost
57,5 kg 2.000 € 2,8
2
Nowatlast (GER) 2018
 / F. W. v. Amaron - Nocturna (Dai Jin)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Sibylle Vogt
57,5 kg 800 € 10,5
3
Burkan (GER) 2018
 / b. W. v. Isfahan - Bebe Mutama (Mutamam)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
57,5 kg 600 € 8,8
4
Koba (RUS) 2018
 / b. H. v. Chercess - Dina (Galileo)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg 400 € 4,2
5
Lagetta (GER) 2018
 / b. St. v. Garswood - Landora (Lando)

Tr.: Hans Albert Blume / Jo.: Sean Byrne
51,5 kg
Scheuklappen, Erl. 5 kg
200 € 1,7

Kurzergebnis

LIONHEART (2018), H., v. Nutan - Larmina v. Thewayyouare, Zü.: Ursula u. Jürgen Imm, Bes.: Stall Nizza, Tr.: Christian von der Recke, Jo.: Anna van den Troost, GAG: 69 kg, 2. Nowatlast (Amaron), 3. Burkan (Isfahan), 4. Koba, 5. Lagetta

Richterspruch

Üb. 9½-16-8-11

Zeit

2:01,40

Rennanalyse

Ein souveräner Sieg von Lionheart, der der Konkurrenz Start-Ziel keine Chance ließ. Es war das erste Dreijährigen-Rennen der Saison und auch das vorerst letzte auf Sand. Es fällt immer etwas schwer, derartige Prüfungen zu bewerten, doch konnte der Nutan-Sohn, der zumindest im Moment nicht für bessere Rennen vorgesehen ist, nicht mehr als überlegen gewinnen.

Sein Vater stand zunächst drei Jahre im Gestüt Lindenhof, seit 2019 ist er im Gestüt Erftmühle aufgestellt. Sein erster Jahrgang ist vierjährig, mit Turandot könnte er dieses Jahr eine gute Dreijährige auf der Bahn haben.

Die Mutter Larmina ist vor einigen Jahren erworben worden, sie war nicht am Start. Ihr Erstling Lagune (Amarillo) hat in Belgien und Deutschland drei Rennen gewonnen, sie ist in die eigene Zucht genommen worden. Zweijährig ist Lario (Nutan), der ebenfalls bei Christian von der Recke steht, es folgten zwei Stuten von Nutan. In diesem Jahr steht Larmina wieder auf der Liste von Amarillo. Sie ist eine Schwester von drei Siegern aus einer Schwester des in Großbritannien und den USA auf Gr.-Ebene erfolgreichen Tam Lin (Selkirk) und des Listensiegers Blue Rambler (Monsun). Die vierte Mutter ist die Champion-Stute Caerlina (Caerleon), erfolgreich u.a. im Prix de Diane (Gr. I).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

"Lionheart ist aktuell mein bestes Pferd", so Trainer Christian von der Recke, der in Dortmund gleich vier Sieger sattelte. Auf dreien saß Anna van den Troost im Sattel, so auch auf dem 3-jährigen Nutan-Sohn in den Farben des Stalles Nizza. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann
Lionheart im Portrait. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!