Drucken Redaktion Startseite

2020-11-21, München, 5. R. - Wettstar.de-Rennen

5 Wettstar.de-Rennen

Kat. E, 4.000 € (2.250, 1.000, 500, 250).
Für 3- und 4-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j. Seit 1.1.2020 zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,3:1. - Platzwette 1,4; 1,3; 1,1:1. - Zweierwette 20,3:1. - Dreierwette 25,4:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Pasqualita (GB) 2017
 / b. St. v. Tai Chi - Petite Duchesse (Dai Jin)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Sibylle Vogt
55,0 kg 2.250 € 4,3
2
Domenico (GER) 2017
 / Rsch. W. v. Pomellato - Delightful Lady (Verglas)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg 1.000 € 4,1
3
Heyne's Henry (GB) 2018
 /  b. H. v. Footstepsinthesand - Lapistanera (Cape Cross)

Tr.: Marco Angermann / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 500 € 2,9
4
Lola Montez (GER) 2017
 / b. St. v. Pomellato - Lisibila (Acatenango)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Jozef Bojko
55,0 kg
Scheuklappen
250 € 56,8
5
Ballindinas (IRE) 2016
 / F. W. v. Dream Ahead - Bora Blues (Peintre Celebre)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Patrick Gibson
58,0 kg 17,1
6
Hadewin (FR) 2017
 /  F. H. v. Hunter's Light - Miss Maybe (Hawk Wing)

Tr.: Markus Geisler / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 10,8
7
Allegretta (GER) 2016
 / Dbsch. St. v. Wiener Walzer - Attention Please (Sternkönig)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Lilli-Marie Engels
54,0 kg
Erl. 2 kg
37,7
8
Fidelia (GER) 2017
 / b. St. v. Acclamation - Forever Beauty (Dashing Blade)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Martin Seidl
55,0 kg 6,1
9
Avantar (FR) 2016
 / F. W. v. Linngari - Bonnie Doon (Grand Lodge)

Tr.: Alfred Renz / Jo.: Shuichi Terachi
53,0 kg
Seitenblender, Erl. 5 kg
60,4

Kurzergebnis

PASQUALITA (2017), St., v. Tai Chi - Petite Duchesse v. Dai Jin, Bes.: Rennstall Gestüt Hachtsee, Zü.: Gestüt Hachtsee, Tr.: Sarah Steinberg, Jo.: Sibylle Vogt, GAG: 61,5 kg 2. Domenico (Pomellato), 3. Heyne's Henry (Footstepsinthesand), 4. Lola Montez, 5. Ballindinas, 6. Hadewin, 7. Allegretta, 8. Fidelia, 9. Avantar

Richterspruch

Le. 4-1½-5-3-2-2-6-6

Zeit

1:52,45

Rennanalyse

Ganz sicher musste Pasqualita keine Großtat begehen, um gleich beim ersten Start auf der Siegerstraße zu sein. Aber mehr als gewinnen konnte sie auch nicht. Die spät in den jetzigen Stall gekommene Tai Chi-Tochter ist Erstling der talentierten Petite Duchesse (Dai Jin), die nur zweimal in Dortmund auf Sand am Start war, in beiden Fällen gewinnen konnte. Nach Pasqualita hat sie Pearl Shell (New Approach) gebracht, die ebenfalls bei Sarah Steinberg steht, im Fohlenalter ist eine Tochter von Zarak. Dieses Jahr war wieder Tai Chi der Partner von Petite Duchesse. Sie ist eine Schwester von sechs Siegern, darunter der im Prix Gontaut-Biron (Gr. III) erfolgreiche Petit Chevalier (High Chaparral) und der dreifache Sieger Pistolero (Samum). Der versprechende Peppone (Pastorius) verunglückte früh. Die Mutter Pivoline (Pivotal), eine nicht gelaufene Schwester des Queen Anne Stakes (Gr. I)-Siegers Lord Glitters (Whipper), hat noch junge Hengste in der Hinterhand, den von Peter Schiergen trainierten Zweijährigen Polarexpress (Excelebration) und das Hengstfohlen Pinocchio (Pastorius). Auch sie ist dieses Jahr von Tai Chi gedeckt worden.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Pasqualita macht beim Einstand wenig Aufhebens mit der Konkurrenz. www.galoppfoto.de - WiebkeArt

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!