Drucken Redaktion Startseite

2020-10-31, Dortmund, 1. R. - Preis des Wintermeetings 2020/21

1 Preis des Wintermeetings 2020/21

Kat. D, 5.000 € (2.500, 1.000, 750, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,1:1. - Platzwette 2,2; 1,5:1. - Zweierwette 10,2:1. - Dreierwette 33,1:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Alpha Taurus (FR) 2017
 / Bsch. W. v. Rajsaman - Asheyana (Soviet Star)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Niazi Ismail
55,0 kg
Seitenblender, Erl. 3 kg
2.500 € 5,1
2
Lex Luthor (IRE) 2017
 / Fsch. W. v. Lethal Force - Pointed Arch (Rock of Gibraltar)

Tr.: Marian Falk Weißmeier / Jo.: Koen Clijmans
58,0 kg 1.000 € 2,2
3
Eleonora (GER) 2017
 / Fsch. St. v. Reliable Man - Elora (Alkalde)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Laube
56,0 kg 750 € 4,1
4
Amaranto (GER) 2017
 / b. W. v. Teofilo - Amare (Hernando)

Tr.: Romy van der Meulen / Jo.: Mirko Sanna
58,0 kg 500 € 11,2
5
Eastwind (GER) 2017
 / Dbsch. H. v. Reliable Man - Eibe (Black Sam Bellamy)

Tr.: Olga Laznovska / Jo.: Stephen Hellyn
58,0 kg 250 € 8,8
6
Lovely Melody (FR) 2017
 / b. St. v. Penny's Picnic - Sensible Song (Kingsalsa)

Tr.: Ralf Rohne / Jo.: Alexander Pietsch
56,0 kg 11,8
7
Pirouette (BEL) 2017
 / F. St. v. Russian Tango - Picanta (Mamool)

Tr.: Anne Engels / Jo.: Robin Haedens
53,0 kg
Scheuklappen, Erl. 3 kg
65,7

Kurzergebnis

ALPHA TAURUS (2017), W., v. Rajsaman - Asheyana v. Soviet Star, Zü.: Tina Elisabeth u. Richard Levin, Bes.: Stall Blizzard, Tr.: Ertürk Kurdu, Jo.: Niazi Ismael, GAG: 64 kg, 2. Lex Luthor (Lethal Force), 3. Eleonora (Reliable Man), 4. Amaranto, 5. Eastwind, 6. Lovely Melody, 7. Pirouette

Richterspruch

Le. 2½-13-4-4½-19-15

Zeit

2:06,72

Zusatzinformationen

Auf Anordnung der RL wurde von Alpha Taurus eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Ein am Ende leichter Sieg von Alpha Taurus, der auf Gras bereits eine gute Leistung auf der Düsseldorfer Heimatbahn gezeigt hatte, dies zuletzt in einer schwereren Aufgabe in Frankreich nicht ganz bestätigen konnte. So ganz einfach ist der jetzige Sieg in Dortmund aber nicht einzustufen, es wird wohl erst einmal im Handicap weitergehen. 16.000 Euro kostete er zweijährig bei Arqana. Sein Vater Rajsaman (Linamix) hat vier Gruppe-Rennen gewonnen, darunter den Prix de Muguet (Gr. II) und den Prix Daniel Wildenstein (Gr. II). Sein bisher bester Nachkomme ist der Gr. I-Sieger und Ebbesloher Deckhengst Brametot, ansonsten sieht es trotz hoher Fohlenzahlen – er war vor einigen Jahren einmal der am stärksten beschäftigte Hengst in Frankreich  - nicht so aufregend aus. Wohl auch deshalb ist er jetzt im Longford House Stud in Irland in der Zucht von Hindernispferden aktiv.

Die Mutter Asheyana (Soviet Star) ist nicht gelaufen, sechs Sieger hat sie jetzt auf der Bahn. Sie ist eine rechte Schwester des Deckhengstes Ashkalani, Sieger in der Poule d’Essai des Poulains (Gr. I ) und im Prix du Moulin de Longchamp (Gr. I). Es ist natürlich eine Aga Khan-Familie, die zweite Mutter ist eine Schwester des großen Stehers Shafaraz (Levmoss), Sieger im Prix du Cadran (Gr. I).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Der erste Sieger der Sandbahn-Saison 20/21: Alpha Taurus mit Niazi Ismail. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann
Alpha Taurus nach dem Sieg zum Sandbahn-Auftakt 20/21 in Dortmudn mit  Niazi Ismail. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!