Drucken Redaktion Startseite

2020-10-25, Hannover, 9. R. - Großer Preis der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

9 Großer Preis der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Listenrennen, 12.500 € (7.000, 3.250, 1.500, 750).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 56,0 kg. f.3j., 57,0 kg. f.4j.u.ält. Pferden, die seit 1.1.2020 ein Listen-Rennen gewonnen haben oder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren 1,5 kg, die seitdem mehrere Listen-Rennen oder ein Gruppe-Rennen gewonnen haben 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,0:1. - Platzwette 1,2; 3,6; 3,1:1. - Zweierwette 33,7:1. - Dreierwette 404,1:1.13,7; 13,7; 13,7; 13,7; 13,7; 13,7; 1,5; 1,5; 1,5; 1,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Majestic Colt (GB) 2015
 / b. H. v. Clodovil - Majestic Dubawi (Dubawi)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
2-1-3-1-2-2-1-1-1-1
60,0 kg 7.000 € 2,0
2
Sugar Daddy (GER) 2014
 / b. H. v. Areion - Sugar Baby Love (Second Empire)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Rene Piechulek
Formen:
5-9-7-6-1-1-7-7-1-2
57,0 kg 3.250 € 22,6
3
Desobeissance (IRE) 2017
 / b. St. v. Kodiac - Collada (Desert Prince)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
10-7-2-7-11-1-4
54,5 kg 1.500 € 25,1
4
Belle Anglaise (GB) 2017
 / b. St. v. Cable Bay - Belle Allemande (Royal Academy)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
3-6-5-5-3-5-5-1-1-6
54,5 kg 750 € 17,1
5
Nona (GER) 2017
 / b. St. v. Pastorius - Niyama (Tertullian)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
9-3-7-5-1-9-2-2
54,5 kg
Seitenblender
39,6
6
Song of Life (GB) 2014
 / db. St. v. Poet's Voice - Sign of Life (Haafhd)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
3-2-1-2-2-5-4-2-1-2
57,0 kg 5,6
7
Lips Eagle (GER) 2017
 / b. St. v. Gleneagles - Lips Arrow (BIg Shuffle)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
4-2-1-4-9-9-4-3-4-3
54,5 kg 16,5
8
Light Blush (IRE) 2017
 / b. St. v. Kodiac - Marsh Daisy (Pivotal)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Jean-Luc Guillochon
Formen:
2-1-3-9-7-2-1
54,5 kg 3,7
9
Sound Machine (GER) 2017
 / b. St. v. Pastorius - Sing Hallelujah (Big Shuffle)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
Formen:
3-10-3-11-7-9-13-2-1-6
54,5 kg
Scheuklappen
44,9

Kurzergebnis

MAJESTIC COLT (2015), H., v. Clodovil - Majestic Dubawi v. Dubawi, Zü.: Rabbah Bloodstock Ltd., Bes.: Jaber Abdullah, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 92 kg, 2. Sugar Daddy (Areion), 3. Desobeissance (Kodiac), 4. Belle Anglaise, 5. Nona, 6. Song of Life, 7. Lips Eagle, 8. Light Blush, 9. Sound Machine

Richterspruch

Ka. H-2½-2¼-K-1¾-2¾-9-3½

Zeit

1:30,07

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Jin Jin, Vive en liberte. Auf Anordnung der RL wurde von Sugar Daddy eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Zwölf Starts, sieben Siege – das ist die fabelhafte Bilanz in der Karriere von Majestic Colt, hinter Namos (Medicean) sicherlich die Nummer zwei der deutschen Kurzstreckenpferde. Auf der Neuen Bult gewann er jetzt schon sein drittes Listenrennen in der laufenden Saison, zweimal ging es über 1400 Meter, einmal über 1300 Meter. Finanziell war das aber keineswegs eine Bonanza, in allen Fällen gab es, den Umständen geschuldet, nur jeweils 7.000 Euro für den Sieger. Dafür zeigte der Hengst einmal mehr eine Leistung von mehr als 90kg. Die beste Vorstellung gab er, so der Handicapper, als Zweiter in der Goldenen Peitsche (Gr. III) zu Namos.

Der Sohn von Clodovil war als Jährling bei Tattersalls im Ring, verließ diesen aber bei 19.000gns. unverkauft. Seine Mutter Majestic Dubawi hat zweijährig zwei Rennen gewonnen, darunter die Firth of Clyde Stakes (Gr. III) in Ayr. Majestic Colt ist ihr zweiter Nachkomme und erster Sieger, eine ein Jahr jüngere Kodiac-Stute mit Namen Kodiqueen brachte bei Goffs 60.000 Euro, hat letztes Jahr zwei Rennen gewonnen. Die zwei Jahre alte Isabella Giles (Belardo) hat dieses Jahr bereits vier Rennen gewonnen, darunter die Rockfel Stakes (Gr. II) und die Prestige Stakes (Gr. III). Ein Jährlingshengst stammt von Nathaniel ab.

Majestic Dubawi ist Schwester eines Siegers in Indien, bessere Vertreter der Familie sind Dark Vision (Dream Ahead), Sieger in den Qatar Vintage Stakes (Gr. II) in Goodwood und unlängst im Oettingen-Rennen (Gr. II), und sein Bruder Lope Y Fernandez (Lope de Vega), Gr. III-Sieger, dieses Jahr Zweiter im Prix Jean Prat (Gr. I), Dritter in den Irish 2000 Guineas (Gr. I) und im Prix Maurice de Gheest (Gr. I). Ein Bruder der dritten Mutter ist Soviet Line (Soviet Star), der zweimal die Lockinge Stakes (Gr. I) gewinnen konnte.

Der Vater Clodovil (Danehill) ist inzwischen zwanzig Jahre alt, er hat 13 Gruppe-Sieger auf der Bahn, darunter auch Shining Emerald, der auch in den Farben von Jaber Abdullah lief, Sieger u.a. in der Goldenen Peitsche (Gr. II). Seine Söhne Es Que Love und Gregorian, beide Gr. II-Sieger, stehen inzwischen im Gestüt. Die Zweijährige Tiger Tanaka hat unlängst den Prix Marcel Boussac (Gr. I) gewonnen. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Majestic Colt (li.) bleibt auf den kurzen Strecken eine Macht. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!