Drucken Redaktion Startseite

2020-09-12, Baden-Baden, 3. R. - Wackenhut Mercedes-Benz-Preis Zukunftsrennen

3 Wackenhut Mercedes-Benz-Preis Zukunftsrennen

Gruppe III, 27.500 € (16.000, 6.000, 3.000, 1.500, 1.000).
Für 2-jährige Pferde.

Gew. 58,0 kg. Siegern eines Listen-Rennens oder zweit- bzw. drittplatzierten Pferden in einem Gruppe-Rennen 1 kg, Siegern eines Gruppe-Rennens 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 6,6:1. - Platzwette 2,8; 3,4; 3,8:1. - Zweierwette 96,1:1. - Dreierwette 549,2:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Reine d'amour (GER) 2018
 / b. St. v. Soldier Hollow - Reine heureuse (Big Shuffle)

Tr.: Marcel Weiß / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
1
56,5 kg 16.000 € 6,6
2
Juanito (GER) 2018
 / b. H. v. Zoffany - Julissima (Beat Hollow)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1-6
58,0 kg 6.000 € 15,9
3
Shila (GER) 2018
 / b. St. v. Lord of England - Sharin (Areion)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
1-1
56,5 kg 3.000 € 12,5
4
Sardasht (FR) 2018
 / F. H. v. Isfahan - Soudabeh (King's Best)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Clément Lecoeuvre
Formen:
2
58,0 kg 1.500 € 8,1
5
Waldersee (FR) 2018
 / b. H. v. Olympic Glory - Winshine (Chineur)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
1-2
58,0 kg 1.000 € 6,1
6
Timotheus (GER) 2018
 / b. H. v. Amaron - Topkapi Diamond (Acclamation)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1-1
58,0 kg 2,2
7
Novemba (GER) 2018
 / b. St. v. Gleneagles - Nevada (Dubai Destination)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Lukas Delozier
Formen:
1-3
56,5 kg 10,9
8
Domstürmer (GER) 2018
 / F. H. v. Lord of England - Diamond Ring (Monsun)

Tr.: Bohumil Nedorostek / Jo.: Marco Casamento
Formen:
4-3-3
58,0 kg 29,8
9
Flitsch (GER) 2018
 / b. H. v. Reliable Man - Forever Nadine (Kornado)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
1
58,0 kg 28,7

Kurzergebnis

REINE D'AMOUR (2018), St., v. Soldier Hollow - Reine heureuse v. Big Shuffle, Zü. u. Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Marcel Weiß, Jo.: Andreas Helfenbein, GAG: 90,5 kg, 2. Juanito (Zoffany), 3. Shila (Lord of England), 4. Sardasht, 5. Waldersee, 6. Timotheus, 7. Novemba, 8. Domstürmer Flitsch

Richterspruch

Ka. N-¾-1-K-1-2¼-1¼-¾

Zeit

1:26,90

Zusatzinformationen

Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Reine d'amour eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Zielrichter Andreas Cassuben musste schon ganz genau hinschauen, um über Sieg und Niederlage im Zukunfts-Rennen befinden zu können. Das Gros der Zuschauer und auch die Jockeys selbst hatten Juanito als Sieger gesehen, doch aus unerfindlichen Gründen hat in Iffezheim in der Regel das äußere Pferd einen Vorteil. Das war in diesem Fall die Auenquellerin Reine d’amour, die ihr ohnehin schon überzeugendes Debüt noch einmal steigern konnte, für den größten Treffer seines Reiters in dieser Saison sorgte und auch für die Auenqueller Zucht einen wichtigen Sieg landete.

Trainer Marcel Weiß hatte die Soldier Holllow-Stute schon bei deren Einstand in Köln auf den Punkt genau fit vorbereitet an den Ablauf gebracht, sie sah damals bereits sehr gut ein, der Eindruck verfestigte sich in Iffezheim. Sie setzte sich in einem aus einheimischer Sicht bestens besetzten Rennen durch, den einen oder anderen ausländischen Gast hätte man auch gerne am Start gesehen, doch bei der aktuellen Preisgestaltung in den meisten Grupperennen ist es nur zu verständlich, wenn niemand anreist.

Man mag Reine d’amour mehr Glück wünschen als den Stuten, die in diesem Jahrhundert das Zukunfts-Rennen gewonnen haben. 2004 siegte die Auenquellerin Daring Love (Big Shuffle), die im Winter danach einging, später siegten noch Salona (Lord of England), die Engländerin Dessertoflife (Mastercraftsman) und vor drei Jahren die Röttgenerin Narella (Reliable Man), von allen war danach nicht mehr viel zu sehen. Die Auenquellerin könnte in diesem Jahr noch den Preis der Winterkönigin (Gr. III) bestreiten, sie sollte ein reelles 1000 Guineas (Gr. II)-Pferd für 2021 sein.

Sie ist der bisher beste Nachkomme ihrer Mutter Reine heureuse (Big Shuffle), die zweijährig die Lando Sierstorpff Trophy (LR) in Hannover und dreijährig den Preis der Spielbank Bad Neuenahr (LR) in Köln gewonnen hat. Zweite war sie in den German 1000 Guineas (Gr. II) und Dritte im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gr. III). Ihre drei Nachkommen vor Reine d’amour haben gewonnen, Roi d’amour (Lando), Roi des Cieux (Soldier Hollow) und Roi d’Etoile (Soldier Hollow) waren sämtlich siegreich, im Jährlingsalter ist Roi de Monde (Soldier Hollow). Dieses Jahr ist Reine heureuse von Best Solution gedeckt worden. Sie ist Schwester von vier Siegern, darunter die Gr. III-Dritte Reine Vite (Soldier Hollow) und der gute Handicapper Ronaldo (Scalo). Die nächste Mutter Reine Galante (Danehill) ist eine Schwester der vielfachen Listensiegerin La Zona (Singspiel) aus der Familie der Champions Key to the Moon (Wajima) und Fantastic Light (Rahy).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Knapp wars: Reine d'amour (hinten) gewinnt mit Nase-Vorsprung das Zukunfts-Rennen gegen Juanito. www.galoppfoto.de
Als Sieger grüßen Andreas Helfenbein und Reine d'amour. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!