Drucken Redaktion Startseite

2020-09-11, Baden-Baden, 2. R. - Preis der Gemeinde Hügelsheim

2 Preis der Gemeinde Hügelsheim

Kat. D, 6.300 € (3.150, 1.260, 945, 630, 315).
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennnen | Gew. 56,0 kg. Für jede seit 1.1.2020 insgesamt gewonnenen 1.000 € 1 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,0:1. - Platzwette 1,0; 1,0; 1,1:1. - Zweierwette 2,9:1. - Dreierwette 7,8:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Luella (GER) 2017
 / b. St. v. Areion - Ledicea (Medicean)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
59,0 kg 3.150 € 2,0
2
Byteria (GER) 2017
 / F. St. v. Waldpark - Becassin (Areion)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 1.260 € 2,7
3
Auenzenzi (FR) 2017
 /  b. St. v. Zanzibari - Auenworld (Big Shuffle)

Tr.: Conny Whitfield / Jo.: Adrie de Vries
59,0 kg
Scheuklappen
945 € 7,1
4
Candy Sweet (GER) 2017
 / F. St. v. Amaron - Chalkidikis Elpida (Mamool)

Tr.: Horst Rudolph / Jo.: Fabian Xaver Weißmeier
58,0 kg 630 € 11,9
5
Sherin (GER) 2017
 / b. St. v. Adlerflug - Shahil (Monsun)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: René Piechulek
56,0 kg
verliert Bügel
315 € 17,0
6
Feline (FR) 2017
 / b. St. v. Soldier Hollow - Arlekinada (Lycius)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
56,0 kg 43,2
7
Firewhere (GER) 2017
 / b. St. v. Sea The Moon - Floweret (Street Cry)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Lukas Delozier
57,0 kg
Seitenblender
32,1

Kurzergebnis

LUELLA (2017), St., v. Areion - Ledicea v. Medicean, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Norbert Dudda, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 63,5 kg, 2. Byteria (Waldpark), 3. Auenzenzi (Zanzibari), 4. Candy Sweet, 5. Sherin, 6. Feline, 7. Firewhere

Richterspruch

Si. 1½-1¾-1¼-K-4½-1

Zeit

1:41,55

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Loveliness, Red Star. Auf Anordnung der RL wurde von Luella eine Dopingprobe entnommen. 50 € Gebühr gem. Nr. 448 RO für den Trainer von Auenzenzi.

Rennanalyse

Immerhin sechs Starts hatte Luella vor ihrem ersten Sieg absolviert, diesmal fand sie jedoch eine einfache Aufgabe vor, die sie dann auf vielleicht trotzdem etwas kurzer Distanz problemlos lösen konnte. Die Areion-Tochter ist das letzte Fohlen der dreijährig über 1700 Meter in Düsseldorf erfolgreichen Ledicea, die in Listenrennen in Frankfurt und Köln jeweils Dritte war. Ihr bester Nachkomme ist Liberty London (Maxios), dieses Jahr Siegerin im Prix Luth Enchantee (LR) in Clairefontaine, listenplatziert auch in Hannover, sie hatte zwei andere Sieger auf der Bahn.

Ledicea ist Schwester des Listensiegers und St. Leger Italiano (Gr. III)-Siegers Lacateno (Green Tune), die Mutter Lacatena (Green Tune) ist Schwester der Derbysieger Lando (Acatenango) und Laroche (Nebos) aus Ittlingens bester Linie, der auch der vorjährige Derbysieger Laccario (Scalo) angehört.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Beim siebten Start hat es endlich geklappt: Erster Sieg für Luella, der Champion sitzt im Sattel. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!