Drucken Redaktion Startseite

2020-09-06, Baden-Baden, 1. R. - Das neue Welle Auftaktrennen

1 Das neue Welle Auftaktrennen

Kat. D, 6.300 € (3.150, 1.260, 945, 630, 315). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 2.000 €. Sonderbonus der BBAG von 3.000 Euro für den Besitzer des Siegers, wenn das Pferd auf einer Auktion der BBAG angeboten wurde, im Auktionsring erschienen ist und den ersten Lebenssieg erzielt.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,9:1. - Platzwette 1,3; 1,1; 1,3:1. - Zweierwette 11,6:1. - Dreierwette 42,0:1.1,8; 1,8; 1,8; 1,8; 1,8; 1,8:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Sea of Sands (GER) 2018
 / b. H. v. Sea The Stars - Salve Haya (Peintre Celebre)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Lukas Delozier
57,0 kg 3.150 € 5,9
2
Nordstrand (GER) 2018
 / F. H. v. Reliable Man - Norderney (Dai Jin)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 1.260 € 1,9
3
Novellini (GER) 2018
 / F. H. v. Lord of England - Nightlight Angel (Manduro)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 945 € 5,7
4
Shining Starlet (FR) 2018
 / F. St. v. Zanzibari - Siliriya (Peintre Celebre)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Shuichi Terachi
50,0 kg
Erl. 5 kg, Mgw. 0,5 kg
630 € 0,0
5
Lambo (GER) 2018
 / F. H. v. Protectionist - Linarda (Rock of Gibraltar)

Tr.: Miroslav Rulec / Jo.: Michael Cadeddu
57,0 kg 315 € 36,6
6
La Cintura (FR) 2018
 / b. St. v. Waldpark - La Fiesta (Country Reel)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Leon Wolff
50,0 kg
Erl. 5 kg
18,8
7
Utamaro (GER) 2018
 / db. H. v. Reliable Man - Ungarin (Goofalik)

Tr.: Carmen Bocskai / Jo.: Sibylle Vogt
57,0 kg 18,4
8
Divio (IRE) 2018
 / F. H. v. The Gurkha - Dynamic Lips (Excellent Art)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57,0 kg 13,3
9
Sporting (GER) 2018
 / db. H. v. Protectionist - Salonshuffle (Big Shuffle)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 13,2
10
Lionheart (GER) 2018
 / b. H. v. Nutan - Larmina (Thewayyouare)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: René Piechulek
57,0 kg 33,7

Kurzergebnis

SEA OF SANDS (2018), H., v. Sea The Stars - Salve Haya v. Peintre Celebre, Zü. u. Bes.: Gestüt Höny-Hof, Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo.: Lukas Delozier, GAG: 74 kg, 2. Nordstrand (Reliable Man), 3. Novellini (Lord of England), 4. Shining Starlet, 5. Lambo, 6. La Cintura, 7. Utamaro, 8. Divio, 9. Sporting, 10. Lionheart

Richterspruch

Si. 1-¾-1½-1-1-¾-1¼-H-3½

Zeit

1:30,43

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Mediator.

Rennanalyse

Man liegt gewiss nicht falsch, wenn man prognostiziert, dass in diesem Rennen eine Reihe von Pferden am Start waren, die in naher oder ferner Zukunft in Black Type-Rennen an den Start gehen werden. Ob dies für den Sieger Sea of Sands noch in diesem Jahr gilt, ist noch unklar, möglicherweise macht sein Trainer mit ihm schon Schluss. Es gäbe aber noch Startmöglichkeiten im „Winterfavoriten“ und im Herzog von Ratibor-Rennen (Gr. III). Zum Kurs von 20:1 wird er bei RaceBets bereits als Favorit für das Deutsche Derby im kommenden Jahr geführt, doch ist das natürlich nur eine Momentaufnahme.

Dass der Sea the Stars-Sohn ein Steher ist, das ist schon an seiner Abstammung festzumachen. Er ist der vierte Nachkomme seiner Mutter, die bei sieben Starts drei Rennen gewinnen konnte, einmal Fünfte auf Listenebene war. Zuvor brachte sie drei Stuten, die sämtlich gewonnen haben, Salve Sardegna (Soldier Hollow), Salve Stella (Shamardal) und Salve Annetta (Mastercraftsman), diese zwei Stunden nach ihrem Bruder ein Handicap über 2200 Meter. Salve Sardegna ist in der Zucht des Gestüts Hachtsee, Salve Stella ist in der eigenen Zucht, sie hat dieses Jahr ein Fohlen von Zoffany gebracht, stand auf der Liste von Soldier Hollow. Salve Haya, die eine Jährlingsstute von Le Havre hat, ist erneut von dem französischen Hengst gedeckt worden.

Salve Haya ist eine Schwester der Ballston Spa Handicap (Gr. II)-Siegerin Salve Germania (Peintre Celebre) sowie der listenplatziert gelaufenen Salve Hibernia (Hurricane Run) und Salve Estelle (Dansili). Die Familie ist auf dem Höny-Hof bestens aufgestellt, denn in der Herde sind eben diese Salve Estelle sowie deren Schwester Salve Aurora (King’s Best) und deren Töchter Salve Venezia (Areion), Listensiegerin in Hannover war, und Sea the Sunrise (Sea The Stars). Es wurden 2020 für sie wieder eine Reihe von prominenten Hengsten gebucht wie etwa Lope de Vega oder Make Believe.

Alle gehen auf die Gr. I-Siegerin Salve Regina (Monsun) und natürlich deren Mutter, Gestüt Karlshofs „blue hen“ Sacarina (Old Vic) zurück.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Ein Pferd mit Zukunft: Sea of Sands kommt beim zweiten Start zum ersten Sieg. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!