Drucken Redaktion Startseite

2020-08-30, Düsseldorf, 3. R. - Preis der Grewe Holschbach Training & Racing GmbH

3 Preis der Grewe Holschbach Training & Racing GmbH

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige Pferde, die nicht mehr als zwei Rennen gewonnen haben.

Gew. 56,0 kg. Für jeden Sieg seit 1.1.2020 2 kg mehr. Seit 1.1.2020 sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem sieglosen drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 11,1:1. - Platzwette 4,7; 1,9:1. - Zweierwette 31,1:1. - Dreierwette 88,3:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Marshmallow (GER) 2017
 / b. St. v. Soldier Hollow - Mill Marin (Pivotal)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Lukas Delozier
54,0 kg 3.000 € 11,1
2
Fascinating Lips (IRE) 2017
 / b. W. v. Canford Cliffs (IRE) - Fantastic Lips (Elusive City)

Tr.: Eva Fabianova / Jo.: René Piechulek
58,0 kg 1.200 € 3,2
3
Meadowsweet (GER) 2017
 / Bsch. St. v. Mastercraftsman - Montfleur (Sadler's Wells)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Michael Cadeddu
54,5 kg 600 € 1,7
4
New Topmodel (GER) 2017
 / b. St. v. Amaron - Napata (Singspiel)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Andrasch Starke
56,0 kg 300 € 19,5
5
Vancuro (GER) 2017
 / b. W. v. Areion - Veligandu (Hurricane Run)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg
Seitenblender
7,4
6
Donata (FR) 2017
 / Fsch. St. v. Outstrip - Danse Revee (Manduro)

Tr.: Marian Falk Weißmeier / Jo.: Maxim Pecheur
54,0 kg
Seitenblender
30,8

Kurzergebnis

MARSHMALLOW (2017), St., v. Soldier Hollow - Mill Marin v. Pivotal, Zü. u. Bes.: Gestüt Brümmerhof, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Lukas Delozier, GAG: 63 kg, 2. Fascinating Lips (Canford Cliffs), 3. Meadowsweet (Mastercraftsman), 4. New Topmodel, 5. Vancuro, 6. Donata

Richterspruch

Si. ½-H-½-¾-11

Zeit

1:45,46

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Brian Boru. Die RL belegte L.Delozier wegen Behinderung (Nr. 594/1 RO i. V. m. Nr. 490 RO) mit einem Reitverbot vom 13.09. bis einschl. 19.09. (2 Renntage). Die RL überprüfte den Ausgang des Rennens. Der Besitzer des zweitplatzierten Pferdes Fascinating Lips legte wegen Behinderung Protest gegen die Siegerin Marshmallow ein. In die Gerade kommend galoppieren die spätere Siegerin Marshmallow und der außen von ihr liegende Fascinating Lips Kopf an Kopf hinter dem in Führung liegenden Vancuro. Am Übergang versucht der Reiter von Marshmallow außen an Vancuro vorbeizugehen und zieht hierbei sein Pferd nach außen. Dabei behindert und stört er Fascinating Lips und schiebt diesen um ca. 1,5 Walzenbreiten nach außen. Trotz dieser Behinderung und Störung kann der Reiter von Fascinating Lips sein Pferd immer weiter unterstützen und verliert keinen Boden gegen Marshmallow. Im weiteren Verlauf löst sich die Siegerin Marshmallow dann auf ca. 1,5 Längen von Fascinating Lips. Diese kann zwar kurz vor dem Ziel noch etwas Boden gutmachen, letztendlich gewinnt Marshmallow aber sicher mit einer halben Länge. Die RL ist nicht der Überzeugung, dass die Behinderung rennentscheidend war und weist den Protest des Besitzers des zweitplatzierten Pferdes Fascinating Lips zurück.

Rennanalyse

So ganz hatte das Team von Marshmallow mit einem Sieg beim Debüt nicht gerechnet, doch machte die Soldier Hollow-Tochter alles richtig, auch wenn sich ihr Jockey Lukas Delozier Mitte der Zielgeraden doch etwas robust Platz verschaffte. Sie hat Nennungen am übernächsten Wochenende in Iffezheim in Handicaps, das dürfte zunächst einmal ihr Betätigungsfeld sein.

Sie ist der zweite Nachkomme ihrer Mutter, zweijährig ist der von Sarah Steinberg trainierte Mendocino (Adlerflug). Der Jährlingshengst Millionaire (Adlerflug) kommt bei der BBAG mit der Lot-Nummer 2001 in den Ring.Mill Marin, die von Gleneagles tragend ist, wurde 2014 vom Gestüt Brümmerhof bei Tattersalls für 52.000gns. gekauft. Sie hat ein Listenrennen in Schweden gewonnen, ihr Vater Pivotal ist einer der führenden Mutterstutenvererber dieser Zeit. Sie ist Schwester der Listen-Zweiten Olvia (Giant’s Causeway) aus der Mill Guineas (Salse), die Dritte im Prix d’Automne (LR) war. Diese ist eine Schwester der Falmouth Stakes (damals Gr. II)-Siegerin Ronda (Bluebird) aus einer starken internationalen Black Type-Familie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Marshmallow kommt gleich beim ersten Rennbahnauftritt zum Zuge. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!