Drucken Redaktion Startseite

2020-08-23, Deauville, 5. R. - Prix Kergorlay

5 Prix Kergorlay

Gruppe II, 90.000 €
3 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten1,3:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Call the Wind (GB) 2014
 / F. W. v. Frankel - In Clover (Inchinor)

Tr.: Frederic Head / Jo.: Olivier Peslier
59,0 kg 51.300 € 1,3
2
Ashrun (FR) 2016
 / b. H. v. Authorized - Ashantee (Areion)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Stephane Pasquier
59,0 kg 19.800 € 9,8
3
Windstoß (GER) 2014
 / b. H. v. Shirocco - Wellenspiel (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Michael Cadeddu
59,0 kg 9.450 € 15,0
5
Apadanah (GER) 2016
 / db. St. v. Holy Roman Emperor - Amazone (Adlerflug)

Tr.: Bohumil Nedorostek / Jo.: Clément Lecoeuvre
57,5 kg 3.150 € 32,0
8
San Huberto (IRE) 2016
 / b. H. v. Speightstown - Sediciosa (Rail Link)

Tr.: Fabrice Chappet / Jo.: Pierre-Charles Boudot
60,0 kg 7,8

Kurzergebnis

CALL THE WIND (2014), W., v. Frankel - In Clover v. Inchinor, Bes. u. Zü.: George Strawbridge, Tr.: Frédéric Head, Jo.: Olivier Peslier 2. Ashrun (Authorized), 3. Windstoß (Shirocco), 4. Good Question, 5. Apadanah, 6. Collide, 7. Folamour, 8. San Huberto

Richterspruch

1 1/2, 2 1/2, 1/2, 1 1/4, kH, 10, 1 1/2

Zeit

3:17,00

Rennanalyse

Gegen Call the Wind, eines der besten Langstreckenpferde der Welt, war es für die deutschen Steher ein schwerer Gang, doch schlug sich das Trio Ashrun (Authorized), Windstoß (Shirocco) und Apadanah (Holy Roman Emperor) mehr als respektabel. Im Prix du Cadran (Gr. I) am „Arc“-Wochenende könnte es für den einen oder anderen zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit dem Sieger kommen, Windstoß soll möglicherweise dort laufen.

Call the Wind hatte den „Cadran“ 2018 gewonnen, letztes Jahr war er Zweiter geworden. Einen großen Zahltag gab es für ihn bei seinem ersten Jahresstart 2020 am 29. Februar in Riyadh das Longines Turf Handicap über 3000 Meter gewann, dafür kassierte sein Besitzer George Strawbridge umgerechnet rund 1,325 Millionen Euro. Gezogen ist er eher nicht wie ein Steher. Sein Vater Frankel war auf Distanzen zwischen 1600 und 2000 Meter erfolgreich, seine Mutter In Clover gewann über 2100 Meter den Prix de Flore (Gr. III). Seine Schwestern With You (Dansili) und We Are (Dansili) waren Gr. I-Siegerinnen, With You holte sich den Prix Rothschild (Gr. I) über die Meile, We Are war im Prix de l’Opéra (Gr. I) erfolgreich, der über zumindest 2000 Meter geht. Weitere Schwestern sind die Listensiegerinnen Dream Clover (Oasis Dream) und Incahoots (Oasis Dream). In Clover hat junge Hengste von DansiliDubawi und Invincible Spirit in der Hinterhand, dieses Jahr ist sie von Kingman gedeckt worden.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Call the Wind schlägt Ashrun und Windstoß. www.galoppfoto.de - JJ King

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!