Drucken Redaktion Startseite

2020-07-12, Hamburg, 6. R. - Mehl-Mülhens-Trophy (Hamburger Stutenpreis)

6 Mehl-Mülhens-Trophy (Hamburger Stutenpreis)

Gruppe III, 27.500 € (16.000, 6.000, 3.000, 1.500, 1.000).
Für 3-jährige Stuten.

Stutenrennnen | Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,3:1. - Platzwette 1,4; 2,0; 1,9:1. - Zweierwette 13,8:1.- Dreierwette 112,3:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Virginia Joy (GER) 2017
 / b. St. v. Soldier Hollow - Virginia Sun (Doyen)

Tr.: Marcel Weiß / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
4-4-1
58,0 kg 16.000 € 3,3
2
Zamrud (GER) 2017
 / b. St. v. Samum - Zambuka (Zieten)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Anthony Crastus
Formen:
7-1-2
58,0 kg 6.000 € 4,9
3
For Pleasure (GER) 2017
 / b. St. v. Jukebox Jury - Fulminante (Dashing Blade)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
1-2-5
58,0 kg
Ohrenstöpsel
3.000 € 9,5
4
Deia (GER) 2017
 / b. St. v. Soldier Hollow - Divya (Platini)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
2-1
58,0 kg 1.500 € 3,2
5
New Harzburg (GER) 2017
 / b. St. v. Siyouni - Notre Dame (Acatenango)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
4-1-2
58,0 kg 1.000 € 12,2
6
Megan (GER) 2017
 / F. St. v. Lord of England - Mrs Summersby (King's Best)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
1-4
58,0 kg 23,0
7
Stellina (GER) 2017
 / F. St. v. Neatico - Startissima (Green Tune)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
9-1
58,0 kg 39,0
8
Americana (GER) 2017
 / db. St. v. Adlerflug - Artica (Pentire)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Rene Piechulek
Formen:
3-2-3
58,0 kg 9,0

Kurzergebnis

VIRGINIA JOY (2017), St., v. Soldier Hollow - Virginia Sun v. Doyen, Zü. u. Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Marcel Weiß, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 90 kg, 2. Zamrud (Samum), 3. For Pleasure (Jukebox Jury), 4. Deia, 5. New Harzburg, 6. Megan, 7. Stellina Americana

Richterspruch

Ka. K-4-1-1½-1¼-3¾-8

Zeit

2:23,40

Zusatzinformationen

Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Virginia Joy eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Vor elf Monaten hatte Virginia Joy in Düsseldorf gleich bei ihrem ersten Start mit einem leichten Sieg auf sich aufmerksam gemacht. Sie gewann ein 1500-Meter-Rennen, Vierter war damals ein gewisser Grocer Jack (Oasis Dream), am Sonntag kurz nach dem Sieg der Auenquellerin Dritter im Derby. Seine Bezwingerin von damals war anschließend noch Vierte im Zukunftsrennen (Gr. III), eine Nennung für die „Winterkönigin“ hatte sie nie erhalten. Ihr Jahresdebüt gab sie Ende in Berlin-Hoppegarten, der vierte Platz im Diana-Trial (Gr. II) ging gegen konditionell bevorteilte Konkurrenz absolut in Ordnung.

In Hamburg war sie gleichauf mit Deia (Soldier Hollow) favorisiert, die stärkste Gegnerin war aber am Ende Zamrud, die in Hoppegarten ein äußerst schlechtes Rennen hatte. Beide stehen natürlich auch im Diana-Wettmarkt weit vorne, es war ja auch der letzte Test vor dem Klassiker. RaceBets gibt 4,5:1 auf Virginia Joy, 5:1 auf die Mülheimer Siegerin Tabera (Gleneagles) und 6:1 auf Zamrud (Samum). Viel wird sich da in den nächsten Tagen nicht mehr tun,, eine klare Favoritin fehlt im Moment.

Die Soldier Hollow-Tochter Virginia Joy ist der Erstling der erstklassigen Virginia Sun (Doyen), die vierjährig das Deutsche St. Leger (Gr. III) gewonnen hat, dreijährig war sie in dem Rennen Zweite geworden. Zudem siegte sie im Fritz Henkel-Stiftungsrennen (LR), war Zweite im Herbst-Stutenpreis (Gr. III) und Dritte im T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr.III). Sie ist eine Schwester von Valdano (Black Sam Bellamy), ebenfalls Sieger im Deutschen St. Leger (Gr. III), Listensieger und auch mehrfach über Sprünge in Frankreich erfolgreich. Eine weitere Schwester ist die listenplatziert gelaufene Val de Rama (King’s Best). Die nächste Mutter Valdina (Lomitas) war Zweite auf Listenebene in Frankreich, sie ist Schwester von Vallera (Monsun), erfolgreich im Stutenpreis von Bremen (Gr. III) und im Preis der Jungheinrich Gabelstapler (Gr. III). Virginia Sun hat einen zweijährigen Hengst mit Namen Virginia Storm (Soldier Hollow), der bei Henk Grewe steht, und die Jährlingsstute Virginia Cat (Soldier Hollow). Dieses Jahr wurde ihr eine Reise zu Sea The Stars spendiert.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!