Drucken Redaktion Startseite

2020-07-11, Hamburg, 8. R. - pferdewetten.de - Großer Hansa-Preis

8 pferdewetten.de - Großer Hansa-Preis

Gruppe II, 35.000 € (20.000, 7.750, 4.000, 2.000, 1.250).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 54,5 kg. f.3j., 60,0 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 11,9:1. - Platzwette 5,7; 2,4:1. - Zweierwette 21,2:1. - Dreierwette 189,0:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Satomi (GER) 2016
 / b. St. v. Teofilo - Swordhalf (Haafhd)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
1-5-11-6-5-4-2-6-3-1
58,5 kg 20.000 € 11,9
2
Windstoß (GER) 2014
 / b. H. v. Shirocco - Wellenspiel (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
4-2-3-3-2-4-3-4-6-4
60,0 kg 7.750 € 3,7
3
Nikkei (GER) 2015
 / F. H. v. Pivotal - Nicella (Lando)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
Formen:
3-2-10-2-10-2-10-6-2-6
60,0 kg 4.000 € 16,1
4
Donjah (GER) 2016
 / b. St. v. Teofilo - Dyanamore (Mt. Livermore)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Clément Lecoeuvre
Formen:
5-1-3-2-6-1-1
58,5 kg 2.000 € 2,3
5
Itobo (GER) 2012
 / F. W. v. Areion - Iowa (Lomitas)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-5-4-1-4-4-1-(-)-3-2
60,0 kg 1.250 € 8,7
6
Apadanah (GER) 2016
 / db. St. v. Holy Roman Emperor - Amazone (Adlerflug)

Tr.: Bohumil Nedorostek / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
1-5-3-9-9-10-4-3-6-6
58,5 kg 12,3
7
Calico (GER) 2016
 / b. W. v. Soldier Hollow - Casanga (Rainbow Quest)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Lukas Delozier
Formen:
3-1-1-2-2-3-2-5
60,0 kg 7,5

Kurzergebnis

SATOMI (2016), St., v. Teofilo - Swordhalf v. Haafhd, Zü.: Gestüt Wittekindshof, Bes.: Stall Helena, Tr.: Markus Klug, Jo.: Michael Cadeddu, GAG: 94,5 kg, 2. Windstoß (Shirocco), 3. Nikkei (Pivotal), 4. Donjah, 5. Itobo, 6. Apadanah, 7. Calico

Richterspruch

Le. 1½-1¼-½-¾-½-7½

Zeit

2:41,30

Zusatzinformationen

Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Satomi eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Es war dann doch eine etwas überraschend hohe Quote, zu der Satomi zum Zuge kam, denn ihre Zugehörigkeit zur Jahrgangsspitze hat sie mehrfach unter Beweis gestellt. Mit einem Rating von 93kg war sie in dieses Rennen gegangen, drei Kilo weniger als Donjah (Teofilo), doch kam diese zum ersten Mal in dieser Saison an den Start. Satomi hingegen hatte sich in Hannover im Mai schon auf Listenebene durchsetzen können, das Jahresdebüt an gleicher Stelle zuvor dürfte sie noch benötigt haben. Zweijährig war sie im BBAG-Auktionsrennen für Stuten in Baden-Baden erfolgreich gewesen, dreijährig blieb sie sieglos, lief etwas unterschiedlich. Sie war Vierte im Henkel-Preis der Diana (Gr. I), auch bei ihrem sechsten Platz im Prix de Royallieu (Gr. I) zog sie sich gut aus der Affäre. Der eine oder andere Einsatz in einem schweren Rennen könnte aber Substanz gekostet haben. Über Winter hat sie scheinbar bestens aufgetankt. Ihr aktuelles Rating von 94,5kg ist das höchste ihrer bisherigen Karriere. Möglicherweise läuft sie jetzt im Preis von Europa (Gr. I) am 15. August.

Ihr Vater Teofilo (Galileo) steht für 40.000 Euro im Kildangan Stud in Irland. Seit Jahren zählt er zu Darleys profilierten Deckhengsten, er ist Vater von jetzt 48 Gr.-Siegern überall auf der Welt. Die Mutter Swordhalf hat zweijährig den Preis der Winterkönigin (Gr. III) gewonnen. Es sollte ihr einziger Sieg bleiben, denn dreijährig beließ sie es bei fünf Starts und einem zweiten Platz im Premio Giovanni Falck (LR) in Mailand. Allerdings stand sie auch mehrere Monate nicht zur Verfügung. In der Zucht ist sie mit der guten Sword Peinture (Peintre Celebre) gestartet, Listensiegerin, Dritte im Premio Federico Tesio (Gr. III) und Vierte im Henkel Preis der Diana (Gr. I). Ein zwei Jahre alter Hengst, der früher Sword Roman hieß, wurde auf George Peabody (Holy Roman Emperor) umgetauft, ihn trainiert George Scott in Newmarket. Über Stauffenberg Bloodstock ist er letztes Jahr für 90.000gns. in den Besitz von Bill Gredley gegangen. Junge Stuten haben Mastercraftsman und Nathaniel als Vater.

Swordhalf ist eine Schwester zu fünf Siegern, darunter ist der Steher Swordshire (Shirocco), Zweiter im Comer Group International Oleander Rennen (Gr. III). Die nächste Mutter Sword Roche (Laroche) war Zweite im Deutschen St. Leger (Gr. III), ihr Bruder Sword Local (Local Suitor) hat das Fürstenberg-Rennen (Gr. III) gewonnen und wurde als Deckhengst aufgestellt.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Satomi (rechts, weiße Kappe) gewinnt mit Michael Cadeddu für den Stall Helena und Trainer Markus Klug, der auch den Zweitplatzierten Windstoß gesattelt hat. www.galoppfoto.de - Sabine Brose
Großer Sieg vor fast leeren Rängen: Satomi gewinnt den Großen Hansa-Preis. www.galoppfoto.de
Die Gruppe II-Siegerin Satomi unter Michael Cadeddu. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!