Drucken Redaktion Startseite

2020-07-05, Mailand, 6. R. - Oaks d'Italia

6 Oaks d'Italia

Gruppe II, 407.000 €
3 jährige Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten1,6:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Auyantepui (GB) 2017
 / Sch. St. v. Night of Thunder - Sopran Enery (Montjeu)

Tr.: Nicolo Simondi / Jo.: Claudio Colombi
56,0 kg 184.000 € 1,6
2
Memphis (GER) 2017
 / F. St. v. Jukebox Jury - Margarita (Lomitas)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Michal Abik
56,0 kg 81.000 € 12,6
4
Tangut (GER) 2017
 / F. St. v. Adlerflug - Tucana (Acatenango)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Fabio Branca
56,0 kg 22.000 € 21,0
8
A Racing Beauty (GER) 2017
 / Bsch. St. v. Mastercraftsman - Anabasis (High Chaparral)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Clément Lecoeuvre
56,0 kg 15,3

Kurzergebnis

AUYANTEPUI (2017), St., v. Night of Thunder - Sopran Enery v. Montjeu, Bes.: We Bloodstock, Zü.: Massimo Parri, Tr.: Niccolo Simondi, Jo.: Claudio Colombi 2. Memphis (Jukebox Jury), 3. Made in Italy (Mukhadram), 4. Tangut, 5. Rose Secret, 6. Fuoriserie, 7. Annyrose, 8. A Racing Beauty, 9. Frivola, 10. Norohna, 11. Frozen Touch

Richterspruch

H, 3/4, K, 3/4, 3/4, 23/4, K, 2 1/2, 3, 9

Zeit

2:18,00

Rennanalyse

Wie immer sind die Rennen in Italien schwer zu beurteilen, doch haben sich die deutschen Teilnehmerinnen in diesem hoch dotierten Klassiker hervorragend geschlagen – was auch immer das wert war. Allen voran natürlich Memphis (Jukebox Jury), ein 15.000-Euro-Jährling der BBAG, bislang bei vier Starts noch sieglos, allerdings im Diana-Trial (Gr. II) auf der Hoppegartener Heimatbahn zuletzt als Sechste gar nicht einmal so schlecht unterwegs. Es gibt unterschiedliche Angaben zu den Preisgeldern in diesem Rennen. Auf der Seite des Dachverbandes sind erstaunliche 81.400 Euro aufgeführt, die dem Besitzer von Memphis – irgendwann – überwiesen werden, Darius Racing als Eigner der Viertplatzierten Tangut (Adlerflug) soll auch noch 22.200 Euro bekommen. Man mag es kaum glauben.

Die Siegerin Auyantepui kam beim dritten Start zu ihrem dritten Erfolg, sie trat als heiße Favoritin an, nachdem sie zuvor in der Listenklasse erfolgreich war. Sie dürfte in Kürze den Stall wechseln, da das australische Unternehmen OTI Racing im Vorfeld der Oaks einen fünfzigprozentigen Anteil an ihr erworben hat. Mario Baratti wird sie künftig in Chantilly betreuen. Sie ist ein weiteres sehr gutes Pferd des in Irland unter dem Darley-Banner stehenden Night of Thunder, der jetzt sieben Gr.-Sieger unter seinen Nachkommen vorweisen kann. Die Mutter hat dreijährig ein Rennen in Italien gewonnen, sie hat noch zwei andere Sieger auf der Bahn, eine zwei Jahre alte Stute hat Golden Horn als Vater. Sopran Enery ist eine Halbschwester zum Derby Italiano (damals Gr. I)-Sieger und Deckhengst Cima de Triomphe (Galileo).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!